Rez Infinite: PC-Version mit optionaler VR-Unterstützung (HTC Vive und Oculus Rift) veröffentlicht - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Musikspiel
Publisher: Enhance Games
Release:
09.08.2017
09.08.2017
09.08.2017
13.10.2016
13.10.2016
13.10.2016
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Rez Infinite
90
Test: Rez Infinite
90
Test: Rez Infinite
90
Jetzt kaufen ab 168,00€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Rez Infinite: PC-Version mit optionaler VR-Unterstützung (HTC Vive und Oculus Rift) veröffentlicht

Rez Infinite (Geschicklichkeit) von Enhance Games
Rez Infinite (Geschicklichkeit) von Enhance Games - Bildquelle: Enhance Games
Enhance Games hat Rez Infinite für PC (via Steam), HTC Vive und Oculus Rift veröffentlicht. Das Spiel wurde von dem unabhängigen Entwicklerstudio Monstars Inc. sowie Resonair entwickelt und von Enhance Games für PC umgesetzt. Die PC-Umsetzung kostet 24,99 Euro. Zum Verkaufsstart gibt es in den ersten beiden Wochen einen Rabatt von 20% sowie den Digital Deluxe DLC kostenlos dazu.

"Wir freuen uns riesig, Rez beziehungsweise Rez Infinite für den PC zu veröffentlichen. Es hat eine Weile gedauert, aber dafür haben wir jetzt die ultimative Version", sagt der
Gründer von Enhance Games und Rez-Erfinder Tetsuya Mizuguchi. "Mit 4k-Support, bis zu doppelter Texturqualität, erweiterten Grafikeinstellungen und verschiedenen Controller-Optionen wollen wir das Spiel einem ganz neuen Publikum näherbringen, das Rez entweder noch nie erlebt hat, oder es schon lange nicht mehr gespielt hat. Außerdem kann es endlich auch mit Oculus Rift und HTC Vive in Virtual Reality gespielt werden." Enhance Games hat zudem angekündigt, dass Rez Infinite noch dieses Jahr für Google Daydream erscheinen wird.

Der Digital Deluxe DLC "enthält den digitalen Area-X-Sampler mit sieben Tracks von Hydelic (mit vier brandneuen Tracks der Area X), einen digitalen Auszug des Rez Infinite Retrospective Artbook, das von iam8bit produziert und dort exklusiv verkauft wird, über 20 Desktophintergründe und ein Set aus originalen RezAvataren."

Features (laut Hersteller):
  • Das ultimative Paket: Area 1 bis 5 des klassischen Rez wurden komplett remastert und ein völlig neues, freies Flugerlebnis wurde mit Area X hinzugefügt.
  • Rez in höchster Auflösung: Uneingeschränkte Spielauflösung und die bis zu doppelte Texturauflösung ermöglichen messerscharfe Visuals.
  • Verbesserte Soundscapes: Die unvergleichliche Musik und Soundeffekte von Rez sind als 3D-Audio umgesetzt.
  • Optionale Virtual Reality: Das gesamte Spiel kann nun entweder im DesktopModus oder in VR mit HTC VIVE oder Oculus Rift gespielt werden.
  • View-Modus: Spieler können sich durch das Drücken der V-Taste in ihrer Umgebung umsehen oder besondere Momente einfangen. Wird im Desktop-Modus gespielt, kann man sich mit dem linken Joystick oder der Maus bei gedrückter linken Maustaste umsehen, in VR geht dies durch das simple Drehen des Kopfes. Mit einem erneuten Drücken der V-Taste kann der Modus wieder verlassen werden.

Letztes aktuelles Video: PC-Trailer


"Auch iam8bit feiert den Launch der PC-Version und hat sich einmal mehr mit Enhance Games zusammengeschlossen, um eine PC Collector's Edition zu veröffentlichen. Sie enthält eine Audiokassette mit den Area X-Tracks des Digital Deluxe DLCs, den digitalen Download der Tracks und einen Steam-Downloadcode für das Spiel. Von der PC Collector's Edition werden nur 888 Stück produziert und sie wird auf iam8bit erhältlich sein."
Quelle: Enhance Games
Rez Infinite
ab 168,00€ bei

Kommentare

unknown_18 schrieb am
Irgendwo hatte ich Rez mal gespielt, weiß aber nicht mehr wo. Vielleicht wars auf 360, ist schon länger her. In Steam hab ich es nicht, eben geguckt. ;)
Mir blieb vor allem auch die Musik in Erinnerung, die mehr sehr gefiel. Mal bei Gelegenheit holen.
DonDonat schrieb am
@TMC
Danke für die Info :)
yopparai schrieb am
Hab das Ding für PSVR. Und es ist gut. Also auf jeden Fall eine interessante Erfahrung. Nur den Gott-Status, den das Spiel bei vielen hat kann ich nicht recht nachvollziehen, auch für eine 90 Punkte Wertung steckt mir da noch zu wenig Spiel drin. Aber es ist nicht teuer, weniger gesundheitsschädlich als Drogen und wenn man mal was braucht um etwas Zeit unterm Helm totzuschlagen kann man da wenig falsch machen.
TMC schrieb am
Ich kann jetzt nur für die Rift-Version sprechen, die ist aber sauber geportet mit genügend Einstellmöglichkeiten um das Maximum aus der VR-Hardware rauszuholen (MSAA, SS, Texturenquali usw.). Läuft mit 200% Auflösung und allem anderen auf Max mit einer 1080 butterweich. Und die Touchsteuerung funzt auch top, wenngleich man das Fadenkreuz auch mit dem Kopf steuern kann. Hab ich aber noch nicht gekuckt ob man das auch abstellen kann.
Ansonsten: es ist halt die definitive Version eines der besten Railshooter, so wie sie von Anfang an hätte sein sollen. Schau einfach auf YT Gameplay-Videos und entscheide selbst ob das was für Dich ist. Das Ding hast Du mit etwas Geschick an einem Abend durch, aber das ist so ein Titel den man immer wieder mal zockt.
DonDonat schrieb am
Ich hab schon mehrmals von diesem Spiel gehört und dank des Mangels an guten VR Titeln, wäre ich durchaus geneigt das Ganze zu kaufen, bin aber unschlüssig ob das Spiel überhaupt was für mich ist...
Dabei wäre für mich vor allem interessant, wie gut der VR Port ist? Die PS VR Version ist mit 90% ja super weggekommen, ob dass aber auch für die Vive Version gilt?
schrieb am