Overland: Roadtrip mit rundenbasierten Kämpfen durch das verwüstete Nordamerika - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Runden-Strategie
Entwickler: Finji
Publisher: -
Release:
2016
2016

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Overland: Roadtrip mit rundenbasierten Kämpfen durch das verwüstete Nordamerika

Overland (Strategie) von
Overland (Strategie) von - Bildquelle: Finji
Mit Overland befindet sich bei Finji ein taktisches Überlebensspiel für PC und Mac in Entwicklung, das grob an The Banner Saga, XCOM oder FTL angelehnt ist. Konsolen- und Mobile-Umsetzungen könnten folgen. Im Prinzip geht es um einen Roadtrip durch ein verwüstetes Nordamerika. Um die Reise fortsetzen und den Trip überleben zu können, muss eine Gruppe aus unterschiedlichen Charakteren Treibstoff, Waffen sowie andere Gegenstände sammeln und Kämpfe u.a. mit seltsamen, geräuschempfindlichen Kreaturen überstehen.

Overland unterteilt sich generell in zwei Ebenen. Die erste Ebene sind die taktischen, rundenbasierten Kämpfe auf einer quadratischen Karte. Auf diesen Karten können die Charaktere spezifische Aktionen durchführen, Gegenstände sammeln, gegen die Feinde kämpfen, Fackeln entzünden oder mit dem Auto weiterfahren. Sämtliche "Begegnungen" sollen zufällig generiert werden. Die zweite Ebene sind die Unterbrechungen bzw. Intermezzos, die an Raststätten oder an einem Lagerfeuer stattfinden werden. Dort trifft man weitreichendere Entscheidungen, z.B. wohin soll die Reise weitergehen, wie viel Treibstoff ist noch vorhanden, welche Ressourcen werden benötigt etc. Einen Überblick über Overland geben die folgenden beiden Videos.



Screenshot - Overland (Mac)

Screenshot - Overland (Mac)

Screenshot - Overland (Mac)

Screenshot - Overland (Mac)

Screenshot - Overland (Mac)

Screenshot - Overland (Mac)


Quelle: Finji, Polygon

Kommentare

OpiDeluxe schrieb am
Hm ne, eher nich so. Kann man machen, ist ne Designentscheidung aber das Feature "töte-ein-Monster-und-es-erscheinen-mindestens-zwei-neue" ist nix für mich.
JCD schrieb am
als ich das erst so überflogen habe, mit meinen hühneraugen, da dacht ich, nah ney aber ich muss sagen es ist doch interessant. immo gefallen mir rundenbasierte spiele wieder sehr gut. das setting gefällt mir sowieso und trifft meinen zahn. wenn es allerdings nur um die mechanik geht könnte es für mich uninteressant sein. wenn die charaktere irgendwie miteinander agieren udn es noch eine nette story zu erzählen gibt, istd as ganze klasse.
Buumpa schrieb am
Bin angefixt! Direkt mal deren newsletter abonniert.
schrieb am

Facebook

Google+