Landwirtschafts-Simulator 17: Große Mengen an Holz und Getreide werden mit steuerbaren Zügen transportiert und weitere Details - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Alltagssimulation
Entwickler: Giants Software
Release:
25.10.2016
25.10.2016
25.10.2016
25.10.2016

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Landwirtschafts-Simulator 17
Ab 26.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote


Bestelle deine Felder und mieten dir jetzt deinen eigenen LS17 Dedicated Server mieten von 4Netplayers. Spiele jederzeit mit deinen Freunden und erledige die Feldarbeit. Die LS 17 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar.(Release 25.10.16) Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich!
Jetzt LS 17 Server mieten >>

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Landwirtschafts-Simulator 17: Große Mengen an Holz und Getreide werden mit steuerbaren Zügen transportiert und weitere Details

Landwirtschafts-Simulator 17 (Simulation) von Focus Home Interactive / astragon Entertainment
Landwirtschafts-Simulator 17 (Simulation) von Focus Home Interactive / astragon Entertainment - Bildquelle: Focus Home Interactive / astragon Entertainment
Im Landwirtschafts-Simulator 17 lassen sich große Mengen an Holz und Getreide mit Zügen über die Karte transportieren - Züge, die vom Spieler selbst gesteuert werden können. Die Entwickler schreiben dazu: "Der Zug ist im Landwirtschafts-Simulator 17 der schnellste Weg, um große Mengen an Erzeugnissen zu ihrem jeweiligen Bestimmungsort zu liefern. Auf der neuen Karte Goldcrest Valley befinden sich gleich mehrere Stellen, an denen der Spieler Getreide und geschlagenes Holz direkt vom Waggon aus lagern, umladen und verkaufen kann. Silos warten darauf, mit Getreide gefüllt zu werden, während praktische Schwerlastkräne es dem Zugführer erlauben, Holzstämme von einem auf einen anderen Zug um- oder direkt an der Sägemühle zur Weiterverarbeitung abzuladen. Da die beiden Zuglinien an einem zentralen Punkt der Karte aufeinander treffen, hat der Spieler dort Gelegenheit, Waren von einem Zug auf einen anderen zu laden, um so ein bestimmtes Ziel zu erreichen. So kann es beispielsweise vorkommen, dass der virtuelle Landwirt seine Holzstämme bis zum zentralen Knotenpunkt von Goldcrest Valley transportieren und dort auf die Waggons der zweiten Zuglinie umladen muss, um sie so den Rest des Weges zur Stanton Sagemühle zu bringen, wo sie zu Holzspäne verarbeitet und verkauft werden können."

Auf der gamescom 2016 erklärten die Entwickler bei einer Präsentation, dass die Tiefe der Simulation im Vergleich zum Vorgänger ausgebaut werden soll, z.B. bei den Qualitätsstufen des Futtermittels für Tiere (Gras, Heu, Silage + Gras) oder den drei optionalen Düngestufen auf den Feldern. Außerdem können bestimmte Aktivitäten (z.B. das Aussäen) von computergesteuerten Farm-Helfern übernommen werden, damit man sich währenddessen um andere Dinge kümmern kann. Besonders teure Fahrzeuge wie Harvester zur Holzproduktion lassen sich fotan mieten. Generell soll der Bereich Forstwirtschaft erweitert und ausgeweitet werden, u.a. mit genauer Darstellung der Sägelinien. Auch ein Ingame-Radio in Fahrzeugen ist geplant. MP3s und Internet-Radiostreams können damit ebenfalls abspielt werden. Neu angebaut werden können Sojabohnen, Pappeln und Sonnenblumen. Giants Software wird übrigens auf einen eigenen Mod-Manager setzen und nicht auf den Steam Workshop - auch auf beiden Konsolen. Der Landwirtschafts-Simulator 17 wird am 25. Oktober 2016 zeitgleich für PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen.

Letztes aktuelles Video: Spielszenen Life on the Railroad


Quelle: astragon Entertainment

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+