Agony: Release auf unbestimmte Zeit verschoben - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Survival-Horror
Entwickler: Madmind Studio
Publisher: Madmind Studio
Release:
29.05.2018
29.05.2018
29.05.2018
29.05.2018
29.05.2018
Test: Agony
55
Test: Agony
50
Test: Agony
50
Test: Agony
48
Test: Agony
48

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Agony: Release auf unbestimmte Zeit verschoben

Agony (Action) von Madmind Studio
Agony (Action) von Madmind Studio - Bildquelle: Madmind Studio
Madmind Studio hat den Release seines höllischen Survival-Horrors Agony auf unbestimmte Zeit verschoben. Das haben die Entwickler in einem News-Update bei Kickstarter eingeräumt, wo man sich nach einer erfolgreichen Kampagne finanzielle Unterstützung für die Realisierung des Projekts gesichert hatte.

Als Grund für die Verschiebung wird der nötige Feinschliff angeführt, weil man auf allen drei Plattformen ein optimales Spielerlebnis abliefern möchte. Ursprünglich hatte das Team den 30. März als Termin für die Veröffentlichung anvisiert. Neben der Verschiebung gibt man außerdem bekannt, mittlerweile alle nötigen Altersfreigaben bekommen zu haben. Für Diskussionen sorgt allerdings die Aussage, dass man wohl minimale Änderungen an manchen Inhalten bzw. Schnitte vornehmen musste, um grünes Licht zu bekommen. Madmind Studio versichert jedoch, dass man 99 Prozent der Inhalte aus bisher veröffentlichten Spielszenen auch in der finalen Fassung zu Gesicht bekommen wird.



Letztes aktuelles Video: Red Goddess Trailer


Quelle: Kickstarter

Kommentare

Skabus schrieb am
Hyeson hat geschrieben: ?
21.03.2018 22:45
Njaaa.. mehrfach verschieben is ganz schlecht in der Branche. Die Kundschaft die man da hat wird sehr schnell ungeduldig. Da wirft man dann mit "Scam" durch die gegend, obwohl man noch nicht ein einziges Spiel verkauft hat... und negative Bewertungen sind schon mal sicher.
Naja, ich rede halt eigentlich vom "Standard", also so wie das bisher von dem Großteil der Studios(kleinen wie großen) gehandhabt wird. Und die handhaben "Feinschliff"-Verschiebungen allermeistens indem sie das Spiel auf standardmäßig 3 Monate verschieben. Und dann evtl. noch 1-2 Monate dranhängen wie ich schon schrieb. Daher ist es mMn eher "beunruhigend" für den Konsumenten, wenn das Spiel kurz vor dem angekündigten Release auf "unbestimmte Zeit" verschoben wird.
Menschen neigen dazu, etwas das sie gewohnt sind, als "normal" anzusehen(selbst wenn die gewohnte Situation eigentlich eher schlecht ist), während den meisten unübliches/unbekanntes Angst macht. Dieser Logik folgend ist es mMn beruhigender zu sagen: "Wir brauchen noch 2 Monate" als zu sagen "öh ja wir wissen nicht wie lange es dauer, vllt. 6 Monate, vllt. ein Jahr, vllt. kommt es auch gar nicht." Denn schlimmstenfalls haben sie damit dann einen großteil derer verloren, die sich auf das Spiel gefreut haben, bzw. es verfolgt haben und nun das Spiel schlimmstenfalls aus den Augen verlieren, als das sie nach 3 Monaten nochmal nachschauen ob es nun released wird.
MfG Ska
casanoffi schrieb am
Balla-Balla hat geschrieben: ?
21.03.2018 18:19
Spiritflare82 hat geschrieben: ?
21.03.2018 17:53
Lieber verschieben und gut machen als schnellen Murks rausbringen... die letzten Videos rochen schwer nach "Walking Simulator"
Wenn schon nach "walking-through-hell-simulator". Und der hat ja schon so seine fans.
:twisted:
Wie hängt "lieber verschieben und gut machen" mit "roch schwer nach walking-sim" zusammen?
Beim ersten stimme ich Dir zu. Beim zweiten hoffe ich genau das.
statler666 schrieb am
Hyeson hat geschrieben: ?
21.03.2018 22:45
Skabus hat geschrieben: ?
21.03.2018 19:11
Todesglubsch hat geschrieben: ?
21.03.2018 18:58
Verschiebung wegen Feinschliff ist eine Sache, eine Verschiebung auf unbestimmte Zeit eine andere.
Ja das hab ich mir auch gedacht. Normalerweise wird nur was auf "unbestimmte Zeit" verschoben, wenn die Hütte brennt oder es heftige, interne Streitereien gibt.
Wenn sie Feinschliff machen wollen, reicht es doch eigentlich erstmal zu sagen "Um 3 Monate verschoben" auch wenns dann 4 oder 5 Monate werden. Naja wer weiß, wer das bei Madmind entschieden hat :)
MfG Ska
Njaaa.. mehrfach verschieben is ganz schlecht in der Branche. Die Kundschaft die man da hat wird sehr schnell ungeduldig. Da wirft man dann mit "Scam" durch die gegend, obwohl man noch nicht ein einziges Spiel verkauft hat... und negative Bewertungen sind schon mal sicher.
statler666 hat geschrieben:
M4g1c79 schrieb am
Das ist nun aber nicht die erste Verschiebung oder? Wurde doch schon zweimal verschoben oder so.. ich habe da mittlerweile gar kein gutes Gefühl mehr. Warum weiß ich selber gar nicht. Aber dieses "auf unbestimmte Zeit" klingt irgendwie gar nicht gut :/
Ich hoffe, dass wenigstens Visage pünktlich erscheint. Bisher waren diese beiden Titel jedenfalls meine Lieblings Kickstarter Games in diesem Genre...
SethSteiner schrieb am
Clive Barchers Jericho bleibt mein damaliges Spiel des Jahres. Die Stimmung war der absolute Knaller, die Idee zwischen den Squadmitgliedern zu springen, das unterschiedliche Fähigkeiten besitzt war echt cool (und im nachhinein hat das glatt was von Overwatch). Ich fand das hatte echt potentiell, wobei man IMO das Ende etwas verkackt hatte und ja, leider war es Gameplaytechnisch auch zu schnell zu repetiv geworden. Aufbauen hätte man darauf aber mit Sicherheit, schade dass daraus nie was geworden ist.
Eine Verschiebung auf unbestimmte Zeit bei Agony gefällt mir gar nicht. Ich empfand den Trailer als sehr stimmungsvoll. Hoffentlich wird noch was aus dem Spiel.
schrieb am