De-Formers: Neues Spiel der Entwickler von The Order: 1886 enthüllt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action
Entwickler: Ready at Dawn
Publisher: GameTrust
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

De-Formers: Neues Spiel der Entwickler von The Order: 1886 enthüllt

De-Formers (Action) von GameTrust
De-Formers (Action) von GameTrust - Bildquelle: GameTrust
Dass das Studio hinter The Order: 1886 und God of War: Ghost of Sparta (Ready at Dawn) kurz davor war, einen neuen Titel zu enthüllen, schwirrte seit geraumer Zeit durch die Gerüchteküche. Jetzt wurde mit dem ersten Trailer das Spiel vorgestellt: De-Formers. Das Multiplayer-Spiel ist eine Mischung aus Super Smash Bros und Twisted Metal. Spieler übernehmen die Kontrolle einer Kugel, die Rammattacken ausführen kann, mit denen man Gegner über den Abgrund befördert. Diese können wiederum gekontert werden. Außerdem kann man andere Kugeln hochheben, um sie über eine Kante zu werfen oder sie mit Schüssen beackern. Tötet man eine gegnerische Kugel, so kann man sich die Reste einverleiben, wird größer und stellt aufgrund des erhöhten Schadens eine größere Gefahr dar. Durch das Ausschalten der Feinde, wird auch die Munition aufgefüllt. Außerdem werden durch Power-Ups, die per Zufall auf den Karten verteilt werden, Spezialfähigkeiten freigeschaltet. Bislang sind nur zwei Modi bekannt: Deathmatch und Team-Deathmatch.

Letztes aktuelles Video: Debuet-Trailer


Kommentare

Der Chris schrieb am
ronny_83 hat geschrieben:
VanRay hat geschrieben:Wer spielt so einen Schrott? Da hatte ich schon was anderes erwartet. :roll:

Wahrscheinlich eventuell dieselben 15 Millionen, die auch Rocket League spielen. Oder die Millionen, die auf Plants vs Zombies abfahren. Nur so eine Vermutung. Nur weil nicht wieder so ein Grafikblender um die Ecke kommt, muss es ja nicht gleich schlecht sein. Zumindest scheint man diesmal selbst spielen zu können.

Traurig genug, dass man das mittlerweile schon lobend erwähnen muss.
Bin ja grundsätzlich für solche Spiele zu haben, aber das sieht in dem Trailer für mich einfach nicht spaßig aus. Aber sicherlich als Grundlage nicht ausrechend um es einschätzen zu können. Man hätte es sicherlich besser präsentieren können.
D_Radical schrieb am
Das erinnert an Heavenly Sword wo die Trilogie auch quasi bestätigt wurde, da war das Spiel noch nichtmal draußen.
Eirulan hat geschrieben:
D_Radical hat geschrieben:Ich kann mich irren, aber das sieht mehr wie ein kleineres Zweitprojekt aus und nicht wie das nächste große Ding an dem die gesamte Belegschaft arbeitet.
So oder so aber nett, dass man zeigt, dass man mehr als realistisch/düster draufhat.

Es arbeiten wohl so 20 Leute daran. Das Studio hat ca. 70. Irgendwas wird der Rest wohl auch noch machen ^^

Ah, danke. Hatte auf die schnelle nichts zu den Mitarbeiterzahlen gefunden. In dem Fall ist wirklich noch alles offen.
ChrisJumper schrieb am
Legacy of Abel hat geschrieben:Ready at Dawn hat wenige Wochen nach Release öffentlich Interesse bekundet mit der Begründung; "Die Verkaufszahlen sind ordentlich."
Ansonsten hat man nichts dazu gehört. Außerdem bezweifle ich, dass Sony Interesse daran hätte, denn der gewünschte Blockbuster war es letztlich nicht. Dann lieber eine neue, unverbrauchte IP.

Stimmt, ich hab noch mal danach gesucht, das einzige was ich halt fand war auch ein anderer Blog der noch vor dem Release folgendes schrieb:
movieplot.com hat geschrieben:The Order: 1886 hasn't even received a review yet before its February 20th release date for the PS4, and already Sony has discussed the fact that this game will not be a once off title.

Zudem schreibt vgleaks.com von einem " "well-known insider", Shinobi602 der erfahren haben will:
vgleaks.com hat geschrieben:However, what has me most excited is that the main focus in a possible sequel are the gameplay systems. That?s what was stated to me. The engine is in place and they?re free to put all their efforts into gameplay design. And they want to do this, it isn?t a result of any backlash over The Order?s design, they as a team want that. By no means do they think the game?s perfect as it is.
I?m not saying that a successor has already been given the green light, but I can tell you that it certainly will not take 3 years ?.

Aber ja das ist alles nichts bestätigtes. Ich hatte es allerdings gehofft, gut möglich das mich das Marketing geblendet hat. Doch ich dachte Sony will hier ein neue feste Marke etablieren. Was die Engine betrifft kann sie sich auch heute noch sehen lassen und es...
Legacy of Abel schrieb am
ChrisJumper hat geschrieben:Ich meine aber auch irgendwo gelesen zu haben das Sony einen Nachfolger von The Order schon bestätigt und zugesagt hatte..

Ready at Dawn hat wenige Wochen nach Release öffentlich Interesse bekundet mit der Begründung; "Die Verkaufszahlen sind ordentlich."
Ansonsten hat man nichts dazu gehört. Außerdem bezweifle ich, dass Sony Interesse daran hätte, denn der gewünschte Blockbuster war es letztlich nicht. Dann lieber eine neue, unverbrauchte IP.
Etwas Kontext zu diesem Spiel: Publisher ist Gamestop und die haben schon ein ähnliches Spiel (=kleines Budget) vorgestellt, das wiederum in Zusammenarbeit mit Insomniac entwickelt wird. Das ist nur ein Nebenprojekt.
greenelve schrieb am
Ist das nicht eines der Spiele, die unter anderem von Gamestop mitfinanziert werden?
schrieb am

Facebook

Google+