Watch Dogs 2: PC-Version veröffentlicht; neue Grafikkarten-Treiber von AMD und NVIDIA stehen bereit - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action
Entwickler: Ubisoft Montréal
Publisher: Ubisoft
Release:
29.11.2016
15.11.2016
15.11.2016
Test: Watch Dogs 2
83
Test: Watch Dogs 2
83
Test: Watch Dogs 2
83

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Watch Dogs 2
Ab 37.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Watch Dogs 2: PC-Version veröffentlicht; neue Grafikkarten-Treiber von AMD und NVIDIA stehen bereit

Watch Dogs 2 (Action) von Ubisoft
Watch Dogs 2 (Action) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Ubisoft hat heute die PC-Version von Watch Dogs 2 veröffentlicht. Die Umsetzung des Open-World-Actionspiels soll eine Reihe PC-spezifischer Verbesserungen bieten, inklusive 4K-Unterstützung mit Ultra-Texturen, eine nicht limitierte Bildwiederholrate, Multi-Monitor-Support und weitere Optionen zur Einstellung des Detailgrads (wir berichteten). Passend zum Verkaufsstart haben sowohl AMD (Radeon Software Crimson Edition 16.11.5) als auch NVIDIA (Game Ready 376.09 WHQL) neue Grafikkarten-Treiber veröffentlicht, die speziell für Watch Dogs 2 optimiert wurden.
 
Minimale Systemanforderungen:
  • Prozessor: Intel Core i5-2400S @ 2,5 GHz / AMD FX 6120 @ 3,5 GHz
  • RAM: 6 GB
  • Grafikkarte: NVidia GeForce GTX 660 (2 GB) / AMD Radeon HD 7870 (2 GB) oder besser
 
Empfohlene Systemanforderungen:
  • Prozessor: Intel Core i5-3470 @ 3,2 GHz / AMD FX 8120 @ 3,9 GHz
  • RAM: 8 GB
  • Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 780 (3 GB) | NVIDIA GeForce GTX 970 (4 GB) | NVIDIA GeForce GTX 1060 (3 GB) oder besser | AMD Radeon R9 290 (4 GB) oder besser

Die Systemanforderungen lauten:
  • Unterstützte Betriebssysteme (nur 64-bit Versionen): Windows 7 SP1, Windows 8.1, Windows 10
  • Freier Festplattenspeicher: 50 GB
  • Peripherie-Geräte: Windows-kompatible Tastatur und Maus, Microsoft Xbox One Controller, DualShock 4 Controller
  • Mehrspieler: Breitbandinternetverbindung mit mindestens 256 kbps



Quelle: Ubisoft

Kommentare

camü schrieb am
Twan hat geschrieben:
Da fehlt aber immer noch die Grundinvestition des Office PCs.
Spiele ja selbst (auch) am PC, man muss aber Realistisch bleiben.
Da widerspreche ich dir auch nicht... ich zitiere mich mal selber:
camü hat geschrieben: naja, kommt drauf an was man schon zu hause hat ;)
Ich meine was kostet es seinen office-desktop aufzurüsten wenn man schon sowas rumstehen hat?
Ich würde niemanden empfehlen kaufe dir nen officepc und rüste den auf... das ist Schwachsinn...
Wenn aber schon einer rumsteht für Officekram, dann ist das durchaus eine Überlegung wert statt einem Neugerät den einfach aufzurüsten...
Ich würde niemals schreiben, dass die Grundinvestition in einen komplett neuen Gamingpc günstiger ist als eine Konsole (die 300? pcs die immer mal als liste geteilt sind in meinen Augen ziemlicher schwachsinn), aber wenn schon was da ist, weil man damit im Netz surfen, Mails und Text etc schreiben möchte... dann ist Aufrüsten durchaus eine Alternative.
Hat aber eigtl. nichts mit dem Thema zu tun und wollte das gar nicht so weit abdriften lassen wenn ich ehrlich bin ;-)
Twan schrieb am
camü hat geschrieben: ... Dann musst du auf eine 300? Graka, eben noch ein 60? Netzteil drauf hauen... so what? bist immer noch unter 400?...
Da fehlt aber immer noch die Grundinvestition des Office PCs.
Spiele ja selbst (auch) am PC, man muss aber Realistisch bleiben.
camü schrieb am
Twan hat geschrieben:
camü hat geschrieben: naja, kommt drauf an was man schon zu hause hat ;)
Ich meine was kostet es seinen office-desktop aufzurüsten wenn man schon sowas rumstehen hat? Häufig ists nur die grafikkarte .
Zeig mir mal bitte einen Office PC von Dell/HP/etcpp der mindestens einen 8 poligen PCI E Stecker am NT hängen hat.
... Dann musst du auf eine 300? Graka, eben noch ein 60? Netzteil drauf hauen... so what? bist immer noch unter 400?...
Des weiteren, die GTX 1060 ist für aktuelle Titel auch vollkommen ausreichend solange du nicht in 4K auf ultra spielen willst und die braucht nur einen 6 poligen Anschluss...
Bitte nicht falsch verstehe, ich bin der Meinung, jeder soll auf dem System spielen worauf er am meisten Lust hat.
Wenn es jedoch nur um den Einstiegspreis geht finde ich dass man fair argumentieren sollte und der PC hat nun einmal den Vorteil modular zu sein so dass man bei einem Generationswechsel nicht alles wegschmeißen/verkaufen muss sondern einfach die Komponenten die gerade das System zu stark bremsen austauscht.
Twan schrieb am
camü hat geschrieben: naja, kommt drauf an was man schon zu hause hat ;)
Ich meine was kostet es seinen office-desktop aufzurüsten wenn man schon sowas rumstehen hat? Häufig ists nur die grafikkarte .
Zeig mir mal bitte einen Office PC von Dell/HP/etcpp der mindestens einen 8 poligen PCI E Stecker am NT hängen hat.
johndoe-freename-1249351 schrieb am
Plus online gebühren und co. Der strom wird beim pc immer billiger die neusten grafikarten verbrauchen immer weniger strom haben aber mehr power siehe 1080 brauchst nur noch 1 pinsner für den Strom für waren 2.
schrieb am

Facebook

Google+