Xbox Play Anywhere: Bestätigung: Alle zukünftigen Titel der Microsoft Studios werden für PC und Xbox One erscheinen; Microsoft rudert leicht zurück - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Xbox Play Anywhere: Alle zukünftigen Titel der Microsoft Studios (Forza, Gears of War, Halo etc. ) werden für PC und Xbox One erscheinen; Microsoft rudert leicht zurück

Xbox Play Anywhere (Sonstiges) von Microsoft
Xbox Play Anywhere (Sonstiges) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Aktualisierung vom 08. Juli 2016, 15:42 Uhr:

Microsoft hat den Wortlaut der ursprünglichen Ankündigung, dass alle zukünftigen Spiele, die von den Microsoft Studios vertrieben bzw. veröffentlicht werden, "Xbox Play Anywhere" unterstützen sollen, leicht angepasst. In der modifizierten Version des Textes von Yusuf Mehdi ist nun ausschließlich von Spielen die Rede, die in diesem Jahr auf E3-Pressekonferenz präsentiert wurden.

Die veränderte Passage ist nachfolgend hervorgehoben: "With the Xbox Play Anywhere program, you can buy a game once and play on your Windows 10 PC and Xbox One with shared progress, shared game saves and shared achievements. Every new title published from Microsoft Studios that we showed onstage at E3 this year will support Xbox Play Anywhere and will be easily accessible in the Windows Store."

Folgende Xbox-Play-Anywhere-Titel wurden bisher bestätigt: Gears of War 4, Forza Horizon 3, ReCore, Sea of Thieves, Halo Wars 2, Scalebound, Killer Instinct (Season 3), State of Decay 2, ARK: Survival Evolved, Cuphead, We Happy Few und Crackdown 3.

Ursprüngliche Meldung vom 03. Juli 2016, 21:12 Uhr:

In einem Blog-Beitrag zum "Windows 10 Anniversary Update", das ab dem 2. August 2016 verfügbar sein soll, stellte Yusuf Mehdi (Corporate Vice President, Windows and Devices Group) endlich klar, dass alle zukünftigen Spiele, die von den Microsoft Studios vertrieben bzw. veröffentlicht werden, "Xbox Play Anywhere" unterstützen werden. Alle hauseigenen Titel werden also auf PC (Windows Store) und Xbox One erscheinen. Zu den Spiele-Reihen der Microsoft Studios gehören: Age of Empires, Alan Wake, Banjo-Kazooie, Crackdown, Forza Motorsport, Gears of War, Halo, Microsoft Flight Simulator, Minecraft und Perfect Dark. 343 Industries, Lift London, Mojang, Rare, The Coalition und Turn 10 sind Tochterunternehmen der Microsoft Studios.

Im Original-Beitrag steht: "With the Xbox Play Anywhere program, you can buy a game once and play on your Windows 10 PC and Xbox One with shared progress, shared game saves and shared achievements. Every new title published from Microsoft Studios will support Xbox Play Anywhere and will be easily accessible in the Windows Store." [Hervorhebung durch News-Autor]

Mit "Play Anywhere" können digital über den Xbox Store oder den Windows Store sowie über einen digitalen Code bei teilnehmenden Händlern gekaufte Spiele sowohl auf Xbox One als auch auf Windows 10 gespielt werden - ohne zusätzliche Kosten. Spielstände, Erfolge, Downloadinhalte (Season-Pass) und Co. sind jeweils auf beiden Plattformen via Xbox Live verfügbar. Eine Gold-Mitgliedschaft bei Xbox Live ist für "Play Anywhere" nicht erforderlich. Die Disc-Versionen der Spiele unterstützen "Xbox Play Anywhere" nicht.

Quelle: Microsoft, NeoGAF, Videogamer

Kommentare

Leon-x schrieb am
Jazzdude hat geschrieben:
Gears of War 4, Forza Horizon 3, Halo Wars 2, State of Decay 2 und Crackdown 3

Das sind um ehrlich zu sein (für mich) erstmal die wichtigsten Titel. Ich würde mich natürlich auch über Halo freuen, da wäre aber wieder das Problem: Maus + Tastatur gegen Gamepad. Ich finde Halo spielt sich irgendwie angenehmer mit Pad, man müsste also Mehrspielermatches nach Steuerungsart filtern.

Es wird wohl sogar so kommen. Da ja auch die Xbox One M+T Support bekommt wird es dann getrennte Lobby geben.
Nächste Halo kommt auch auf den PC.
Jazzdude schrieb am
Gears of War 4, Forza Horizon 3, Halo Wars 2, State of Decay 2 und Crackdown 3

Das sind um ehrlich zu sein (für mich) erstmal die wichtigsten Titel. Ich würde mich natürlich auch über Halo freuen, da wäre aber wieder das Problem: Maus + Tastatur gegen Gamepad. Ich finde Halo spielt sich irgendwie angenehmer mit Pad, man müsste also Mehrspielermatches nach Steuerungsart filtern.
Ich bin jedenfalls mal gespannt, wie der Windows Store so funktionieren wird. Falls es so gut wird wie Games for fuck you - Live, dann helfen auch die interessanten Titel nichts.
JeffreyLebowski schrieb am
lAmbdA hat geschrieben:...Glaub Sony hat mehr von der MS Konferenz profitiert, als von der eigenen...

Das tun sie doch jedes mal :lol:
lAmbdA schrieb am
Mich würde wirklich mal interessieren, wieviele xbox one Konsolen diesen Juni verkauft wurden, gerade im Vergleich zu den letzten beiden e3s. Bzw. wieviele auf ebay angeboten wurden... Glaub Sony hat mehr von der MS Konferenz profitiert, als von der eigenen
Leon-x schrieb am
Wenn man es mit Steam aufnehmen will hätten sie schon längst paar Deals einfädeln müssen. Nur ist von AC, Battlefield und Co gar nichts zu sehen. Da sind nur die Spiele drin die MS selber als Publisher vertreibt.
Ob MS jetzt auf der One verkauft oder PC dürfte nicht den großen Ausschlag geben.
Es geht darum überhaupt Leute in den Store zu bekommen um dann weitere Apps, Musik und Videos los zu werden.
Kann sein dass man es später mal will aber im Moment scheint man nur seine IPs zu vermarkten.
Es würde ja auch keinen Sinn machen dass man jetzt mit Valve in Verhandlung ist um paar ausgewählte Games auch über Steam zu vertreiben.
schrieb am

Facebook

Google+