Kim: Indisches Open-World-Rollenspiel für PC und Mac erschienen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Taktik-Rollenspiel
Release:
24.10.2016
24.10.2016

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Kim: Indisches Open-World-Rollenspiel für PC und Mac erschienen

Kim (Rollenspiel) von The Secret Games Company
Kim (Rollenspiel) von The Secret Games Company - Bildquelle: The Secret Games Company
The Secret Games Company hat sein im kolonialen Indien von Nobelpreisträger Rudyard Kipling verortetes Open-World-Rollenspiel Kim am 24. Oktober 2016 für PC und Mac veröffentlicht. Dazu gewährt man auf Steam und GOG noch bis Ende des Monats einen Rabatt von zehn Prozent auf den offiziellen Verkaufspreis von 19,99 Euro. In der Rolle des titelgebenden Protagonisten soll man handgemalte Städte, prozedural generierte Landschaften, erzählerische Verzweigungen sowie Stealth-, Kampf- und Survival-Elemente erleben. Mehr dazu auf der offiziellen Website sowie im aktuellen Video:

Letztes aktuelles Video: Launch-Trailer


Quelle: The Secret Games Company

Kommentare

zmonx schrieb am
What is this? A game for ants?! ^^
leifman hat geschrieben:
GrinderFX hat geschrieben:
leifman hat geschrieben:bei mir stellt sich bei "solchen" games der "bucheffekt" ein, sprich, je "schlechter" die grafische darstellung, desto mehr passiert in der fantasie und desto mehr wird es dann zu "meinem" spiel. ;)
wenn also das gameplay und die mechanik überzeugt, reicht mir das dagebotene, erinnert mich irgendwie an das c64er spiel heart of africa, und das reicht für gewecktes interesse.
greetingz

Wir haben 2016!
Und dafür gibt es mittlerweile einfach zu viele Titel die so aussehen.

auch viele titel die eben die atmosphäre und das gameplay eines "kim" haben? dann immer her mit den beispielen.
greetingz

Kommt vielleicht Gameplay technisch nicht hin, aber was die Atmosphäre oder den Stil angeht...
http://www.4players.de/4players.php/spi ... artet.html
leifman schrieb am
GrinderFX hat geschrieben:
leifman hat geschrieben:bei mir stellt sich bei "solchen" games der "bucheffekt" ein, sprich, je "schlechter" die grafische darstellung, desto mehr passiert in der fantasie und desto mehr wird es dann zu "meinem" spiel. ;)
wenn also das gameplay und die mechanik überzeugt, reicht mir das dagebotene, erinnert mich irgendwie an das c64er spiel heart of africa, und das reicht für gewecktes interesse.
greetingz

Wir haben 2016!
Und dafür gibt es mittlerweile einfach zu viele Titel die so aussehen.

auch viele titel die eben die atmosphäre und das gameplay eines "kim" haben? dann immer her mit den beispielen.
greetingz
GrinderFX schrieb am
leifman hat geschrieben:bei mir stellt sich bei "solchen" games der "bucheffekt" ein, sprich, je "schlechter" die grafische darstellung, desto mehr passiert in der fantasie und desto mehr wird es dann zu "meinem" spiel. ;)
wenn also das gameplay und die mechanik überzeugt, reicht mir das dagebotene, erinnert mich irgendwie an das c64er spiel heart of africa, und das reicht für gewecktes interesse.
greetingz

Wir haben 2016!
Und dafür gibt es mittlerweile einfach zu viele Titel die so aussehen.
leifman schrieb am
bei mir stellt sich bei "solchen" games der "bucheffekt" ein, sprich, je "schlechter" die grafische darstellung, desto mehr passiert in der fantasie und desto mehr wird es dann zu "meinem" spiel. ;)
wenn also das gameplay und die mechanik überzeugt, reicht mir das dagebotene, erinnert mich irgendwie an das c64er spiel heart of africa, und das reicht für gewecktes interesse.
greetingz
Todesglubsch schrieb am
Uh. Ich weiß, Grafik ist nicht alles, aber das ist wirklich abschreckend. Wenn's wenigstens isometrisch wäre.
schrieb am

Facebook

Google+