Ashes of Creation: Kickstarter beendet; alle Zusatzziele erreicht; Finanzierung wird fortgesetzt; zwei Trailer - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Entwickler: Intrepid Studios
Publisher: Intrepid Studios
Release:
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Ashes of Creation: Kickstarter beendet; alle Zusatzziele erreicht; Finanzierung wird fortgesetzt; zwei Trailer

Ashes of Creation () von Intrepid Studios
Ashes of Creation () von Intrepid Studios - Bildquelle: Intrepid Studios
Die Kickstarter-Kampagne von Ashes of Creation ist mit 3.271.809 Mio. Dollar von 19.576 Unterstützern zu Ende gegangen. Es ist das meistunterstützte MMO auf Kickstarter und der siebterfolgreichste Spiele-Kickstarter überhaupt. Alle Zusatzziele für das Online-Rollenspiel von Intrepid Studios wurden erreicht, auch das Finanzsystem mit Ingame-Börse und Co. (bei 3 Mio. Dollar).

Weil die Entwickler viele Anfragen bezüglich alternativer Zahlungsmethoden erhalten haben (schließlich wird PayPal von Kickstarter nicht unterstützt), soll im Laufe des Monats das Crowdfunding-Vorhaben auf der hauseigenen Webseite fortgesetzt werden. Weitere Zusatzziele sollen nicht ausgeschrieben werden, damit das Projekt nicht zu groß wird. Über den Juni hinaus soll die Schwarmfinanzierung allerdings nicht fortgesetzt werden.



Die Entwickler beschreiben ihr Projekt als "Open-world, non-faction based, no P2W, high-fantasy MMORPG". Zu den Stärken gehört demnach eine lebendige reaktionsfreudige Welt, in der auch schon mal ein Vulkan ausbrechen und eine Stadt auf einem Server unter Lava begraben kann. Sie wollen vielmehr die beiden Worte "Massively Multiplayer" aus MMORPG (Massively Multiplayer Online Role-Playing Game) im Vergleich zu anderen Genre-Titeln wieder stärker betonen.

Quelle: Kickstarter, Intrepid Studios

Kommentare

unknown_18 schrieb am
Frage ich mich teilweise auch, aber eine gute Webseite zu erstellen ist eben auch eine Kunst für sich. Dabei bräuchte man ja nur bei der Konkurrenz abgucken. ;)
Kaschoni schrieb am
Wieso machen die immer ihre eigene Spielseite so schlecht das man kein richtigen Überblick findet :D
unknown_18 schrieb am
Dann kennst du wohl nicht viele Kickstarter Projekte. ;)
Das Hauptproblem ist allerdings, dass diese Kickstarter Summe niemals reicht um ein MMORPG zu entwickeln, da muss also ein Investor mit min. 10x so viel Geld im Hintergrund stehen, sonst wird das nichts mit der angestrebten Qualität.
Phelian schrieb am
Das Ding ist der bisher beste Kickstarter Scam. Sogar mit einem eigenen Schneeballsystem ;D
unknown_18 schrieb am
Also Videos auf 4P angucken kann man echt vergessen, der lädt viel zu langsam die Daten, trotz 50MBit.
Hab mir nun mal die Videos auf deren Webseite angeguckt, ein paar Sachen sehen schon nett umgesetzt aus. Gerade was die Magier Klasse so alles kann hab ich so noch nie in einem MMO gesehen.
Dennoch hätte ich so schnell nicht mehr das Vertrauen in irgend einen Entwickler noch mal ein anständiges MMO zu machen.
schrieb am