Wolfenstein 2: Die Freiheitschroniken: Dritte Episode "Die unglaublichen Taten von Captain Wilkins" verfügbar - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Shooter
Entwickler: Machine Games
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Wolfenstein 2: Die Freiheitschroniken - Dritte Episode "Die unglaublichen Taten von Captain Wilkins" verfügbar

Wolfenstein 2: Die Freiheitschroniken (Shooter) von Bethesda Softworks
Wolfenstein 2: Die Freiheitschroniken (Shooter) von Bethesda Softworks - Bildquelle: Bethesda Softworks
Mit "Die unglaublichen Taten von Captain Wilkins" ist der dritte und letzte Teil der Freiheitschroniken-Trilogie für Wolfenstein 2: The New Colossus auf PC, PlayStation 4 und Xbox One erschienen. Die Erweiterung kostet einzeln 9,99 Euro bzw. ist im Season Pass enthalten.

Darin verschlägt es den US-Army-Helden und Widerstandskämpfer Captain Gerald Wilkins in das vom Regime unterjochte Alaska. Mit den gestohlenen Kampfwanderer-Stelzen ausgerüstet kennt er nur ein Ziel: die Zerstörung der Orbitalkanone.

Beschreibung: "Zeigen Sie dem Regime, dass ein alter Hund wie US-Army-Captain Gerald Wilkins noch ein paar Tricks auf Lager hat! Nach langer Zeit kehrt Wilkins zurück in seine vom Regime geschundene Heimat, um zusammen mit einem alten Kameraden die tödlichste Waffe aller Zeiten lahm zu legen: die Orbitalkanone. Infiltrieren Sie die feindliche Basis auf Kodiak Island und stoppen Sie Operation 'Brennglas'."

Die erste DLC-Episode "Die Abenteuer des Revolverhelden Joe" (Dezember 2017; zum Test) konnte jedenfalls nicht in Sachen Qualität, Originalität und Inszenierung nicht an die Hauptkampagne anknüpfen.

Letztes aktuelles Video: Die unglaublichen Taten von Captain Wilkins


Quelle: Bethesda Softworks

Kommentare

Balla-Balla schrieb am
Ach nö, kein DLC mehr.
Das Hauptspiel habe ich gerade durch und fand es eher öde. Die Nebenquests habe ich mir am End dann fast ganz geschenkt. Was im ersten Teil noch ziemlich abgefahren daherkam, weil neu, witzig und super schräg, war im zweiten dann nur och ein bemühter Aufguss des Alten. Durch die Einzigartigkeit im Style hätte ich das Remake als kleines Meisterwerk bezeichnet, das wird für mich getrübt, wenn man so plump mit einem zweiten Teil dann nur noch Kasse machen möchte.
Langsam stört mich auch zunehmend die Vermischung von Fun, Ballerei, schrägem Humor mit den realen Ereignissen der Judenvernichtung und des Terrors unter der Naziherrschaft.
Sollte das alles als aktuelles politisches Statement gelten, ist es zudem billig immer noch wieder die deutsche Geschichte von nun über 70 Jahren herzunehmen. Seitdem kamen doch so einige Grausamkeiten in der Weltgeschichte hinzu, die bis in die heutige Zeit reichen. Klar, wer die Nazis als Synonym für abgrundtiefe Bösartigkeit hernimmt, kann nichts falsch machen, wer würde da widersprechen (und nicht kaufen) ausser ein paar ewig Gestrigen? Will man sich aber den aktuelleren Themen oder näher liegenden Ereignissen annehmen, wird´s da schon brenzliger.
Wie wäre es denn mal, bethesda, die vielen Millionen für ein AAA zu investieren, die zB. mit dem Mörder Stalin und die Relativierung im heutigen Putin Russland, Pol Pot, Mao und das heutige China? Faschistischer und kommunistischer Terror in Südamerika plus die Verwicklung des CIA? Afrikanische Despoten mit Millionen auf schweizer Konten, die ihre Bevölkerung verarmen lassen? Die Umgestaltung der Türkei in eine religiöse Diktatur unter Erdogan und dessen Fans? Die Doppelmoral des im Überfluss schwelgenden Westens als Handlanger und Waffenleifernat? Autsch, autsch, autsch. Shitstürme, einbrechende Verkaufszahlen, Boykott und Länderverbote wären die Folge. DAS wäre mutig.
Auch wenn´s jetzt wieder Haue gibt: Umso mehr freue ich mich auf FC5....
schrieb am