4Players: Neu: Werbefreies 4Players - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: 4Players

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Neu: Werbefreies 4Players

4Players (Unternehmen) von 4Players
4Players (Unternehmen) von 4Players - Bildquelle: 4Players
In den letzten Wochen haben wir uns Gedanken über den Status quo der Werbung auf 4Players gemacht. Die Spielebranche versucht unsere Leser und ihre Kunden mit unterschiedlichen Methoden zu erreichen und für ihre Produkte zu begeistern. Einige Kampagnen werden positiv aufgenommen, weil sie kreativ in die Webseite integriert werden oder den Sammeltrieb wecken. Andere Kampagnen nerven, weil sie einfach nur penetrant sind oder den Surfkomfort behindern.

Einige Leser rüsten ihre Browser daher mit Werbeblockern auf. Laut einer aktuellen Studie nutzen zwölf Prozent der Deutschen einen Adblocker - damit sind wir Weltmeister. Zum Vergleich: Es sind 2,4 Prozent in den USA und 2,9 Prozent in Großbritannien.

Wer Adblocker nutzt, sägt allerdings direkt an unseren Arbeitsplätzen. Warum? Selbst wenn man auch ohne Blocker nie eine Werbung anklicken würde, sorgt das für Verluste. Weil zu einem großen Teil ausgelieferte, also beim User angezeigte Werbung bezahlt wird – es geht nicht immer um den Klick auf die Anzeige.

Brauchen wir diese Einnahmen? Ja. Da geht es um die Existenz in einem hart umkämpften Markt. Wir müssen Büros, Server, Traffic, Grafiker, Redakteure, Programmierer und Messen bezahlen. Das muss alles finanziert werden und die effizienteste Methode ist aktuell der Verkauf von Werbefläche. Allerdings können wir als 4Players die Art der Werbung nicht direkt beeinflussen.

Trotzdem wollen wir euch eine Alternative anbieten. Also ein möglichst komfortabel zu navigierendes Spielemagazin mit allen journalistischen Darstellungsformen von der News über die Vorschau und den Test bis hin zum Video-Fazit, ohne dass man auf dem Weg dorthin ständig genervt wird – quasi Inhalte pur.

Genau das gibt es ab sofort: 4Players pur. Und zwar für 2,49 Euro pro Monat. Dafür kann man sich natürlich auch zwei Schokoriegel oder ein Eis kaufen. Aber ab sofort kann man damit eine komplett entschlackte und im Gegensatz zum Original zentrierte Seite www.4players.de/pur besuchen, auf der es weder Banner noch Pop-ups, weder Wallpaper noch Interstitials oder Flashbühnen gibt. Auch vor Videos laufen dort keine Werbetrailer.

Wir wissen, dass es im Internet zig Alternativen zu 4Players.de gibt. Wir wissen, dass wir dieses Magazin damit nicht finanzieren können. Wir wissen auch, dass wir damit nur eine kleine Gruppe interessierter Leser ansprechen. Aber das ist aktuell die einzige Alternative zum klassischen Werbeportal: Ein kostenpflichtiger Service für alle Leser, die unsere Inhalte mögen, die unsere Kritik schätzen und die uns nicht mit Adblockern schaden, sondern direkt unterstützen wollen.

Euer 4Players-Team

Übrigens: Wir begrüßen ab heute bereits mehr als 20.000 Leser, die „4Players pur“ für acht Wochen gratis ausprobieren können – und zwar alle Gameserver-, Teamspeak- und Browsergames-Kunden sowie alle Kunden des 4Players Store, die in den letzten drei Monaten etwas gekauft haben.


 






Kommentare

Druzil schrieb am
[quote="anigunner"]Die Seite braucht die Mittel um zu existieren. Wenn ihr das weiterhin kostenlos nutzen wollt müsst ihr damit Leben das hier Werbung angezeigt wird.[/quote]
Nicht das OB, sondern das WIE ist der springende Punkt. Am PC hab ich damit keine Probleme, da benutze ich einfach NoScript und gut is. Dumm wirds nur mit dem Smartphone. Da kann man teilweise die Werbung nicht verschieben und sich deswegen gar nicht erst die Seite ansehen.
Man könnte das auch anders rum sagen. 4Players will weiterhin mit Werbung Geld verdienen, dann sollen sie die Werbung so einbauen, das sie dem "Kunden" nicht auf den Sack geht. Ein Banner ganz oben, Werbung an den Seiten, unten oder auch zwischen (nicht IN) Artikeln, dagegen hab ich absolut gar nichts. Dann würde ich sogar NoScript für diese Seite wieder ausschalten. Aber diese aggressive Script-Werbung ist einfach nur nervend. AdBlocker sind eine Auswirkung zu aggressiver Werbung, nicht anders rum.
Und ob das andere Seiten auch machen tut dabei absolut nichts zur Sache. Denn bei denen benutze ich dann nämlich auch NoScript.
anigunner schrieb am
Also ich muss auch sagen die Werbung hier ist recht human. Da hatte ich schon ganz andere Seite die mich mit nervigen Popups zugemüllt haben. Sicher gibt es den einen- oder anderen Patzer, der mich auch schon aufgerecht hat. Ich erinnere mich da z.B an die King-Kong Werbung, bei der mir jedesmal das dumme Brüllen abgespielt wurde. Natürlich super wenn man gerade Musik hört......
Die Seite braucht die Mittel um zu existieren. Wenn ihr das weiterhin kostenlos nutzen wollt müsst ihr damit Leben das hier Werbung angezeigt wird. Man kann sich über misslungene Kampange-einzelfälle streiten, aber ansonsten ist das eigentlich gängige Praxis auch auf anderen Webseiten.
4P|IEP schrieb am
"Hier tritt man Kunden mit Füßen".
Ich weiß gar nicht, wieso ich 4p verteidige, aber ich drücke genau 1x pro Tag Werbung weg und das wars. Wo ist das verdammte Problem? Habt ihr vielleicht einfach nen miesen Browser? Selbst mein Opera, was auf einigen Seiten Probleme macht, läuft hier butterweich und ich kann (bis auf zwei Ausnahmen dieses Jahr - was dann einen Tag dauerte) alles wegdrücken. Und zwar mit ungefähr einer Sekunde Wartezeit - obwohl ich nur DSL 3000 habe.
Druzil schrieb am
[quote="mootality"]Hab Adblock gestern mal wieder probehalber ausgemacht und schwupp.. sprangen mir zich Kirbyfressen ins Bild. Diese konnte man auch nicht wegklicken..[/quote]
Das ist ja das witzige daran. Es wird sich über kundenfeindliches Verhalten von EA, ActiBlizz usw. aufgeregt, aber hier tritt man den "Kunden" doch genau so mit Füßen.
Die meisten Webseiten sind selbst dran Schuld, daß so viele Leute AdBlocker, NoScript usw. benutzen, weil sie es einfach jahrelang völlig übertrieben haben mit der Werbung.
Ich sag mal so: Fast jede an der Seite Plazierte Werbung ist völlig akzeptabel. Aber immer wenn irgendwas aufpoppt, fängt es tierisch an zu nerven. Dann noch die Fenster, die den Link als schließen-Button tarnen... so was ist halt einfach nur frech und kundenfeindlich.
Aber dann rumheulen, wenn immer mehr Leute AdBlocker benutzen.
mootality schrieb am
Hab Adblock gestern mal wieder probehalber ausgemacht und schwupp.. sprangen mir zich Kirbyfressen ins Bild. Diese konnte man auch nicht wegklicken..
schrieb am

Facebook

Google+