Making Games Conference 2017: Programm enthüllt, Ticket-Verkauf gestartet

von Jens Bischoff,
Allgemein: Making Games Conference 2017: Programm enthüllt, Ticket-Verkauf gestartet
Bildquelle: Computec Media Group
Am 25. und 26. Oktober wird die Making Games Conference im Rahmen der 31. Medientage München im ICM in München ihre Premiere feiern. Heute haben die Veranstalter das Programm bekannt gegeben und den Ticket-Verkauf gestartet: "Eingeleitet wird die Premiere der Making Games Conference am 25.10.17 um 09:00 Uhr mit hochkarätigen Keynotes zu aktuellen Themen, u. a. mit Vertretern aus dem Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, dem BIU - Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware und dem GAME-Verband.



Ab 10:45 Uhr wird 'Die Zukunft der deutschen Spieleindustrie' u. a. von Felix Falk (BIU-Geschäftsführer), Johannes Roth (Vorstand GAME und Gründer und Geschäftsführer Mimimi Productions), Ministerialrat Daniel Curio (Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technik), Dr. Holger Weimann (Partner der Kanzlei Beiten Burkhardt) und Michaela Haberlander (Förderreferentin des FFF Bayern) diskutiert. Nachmittags können aktive und angehende Spieleentwickler in vier verschiedenen Master Classes ihr Wissen erweitern. Kalle Kaivola (COO von rcp) gibt Einblick in die 'Arbeit mit IP - Von Angry Birds bis The Walking Dead'. Prof. Egbert von Wyngaarden vom Bayerischen Filmzentrum referiert über 'Transmedia Projektentwicklung' und Christian Sticker von AWS stellt 'Amazon Web Services in der Praxis' vor.



Am zweiten Tag wird im Anschluss an die Keynotes ab 10:30 Uhr von Christopher Kassulke (CEO und Co-Gründer von HandyGames), Hendrik Lesser (CEO und Gründer von rcp), Lars Janssen (CEO von Travian Games), Wolfgang Emmer (CEO von Aesir Interactive), Evelyn Hribersek (Künstlerische Leitung EURYDIKE & O.R.PHEUS) sowie von Kristin Heitmann (Inhaberin von appp Media) unter anderem diskutiert, welchen Weg die Spieleindustrie in Zeiten von VR, AR, Free2Play, Mobile & Instant Games einschlägt. Ab 11:30 Uhr werden zum ersten Mal die Making Games Awards in vier Kategorien verliehen. Die Besonderheit hierbei: Entwickler zeichnen Entwickler aus!

Vier Master Classes runden ab 13:00 Uhr den zweiten Tag ab. Andreas Suika (Gründer und Creative Director von Daeadalic Entertainment Studio West) beleuchtet 'The Long Journey Home: Top-Down-Visions vs. Bottom-Up-Prototyping'. 'Von der Gründung bis zum Wachstum: Wie bringe ich mein Studio auf die nächste Stufe' hat sich Hendrik Lesser (CEO von rcp) als Thema vorgenommen. Dr. Holger Weimann und Dr. Axel von Walter von der Kanzlei Beiten Burkhardt lassen beim besonders aktuellen Thema 'Datenschutz ab 2018 - was Game Developer wissen müssen' keine Frage offen. Christopher Kassulke beschließt die Konferenz mit 'Mobile, VR, Wearable, Switch, PC, PS4, Xbox, Gameroom, Instant Games & mehr: Innovation als Grundstock eines Unternehmens in der täglichen Praxis'."


Ein-Tages-Tickets (ab 99 Euro) und Zwei-Tages-Tickets (ab 199 Euro) können ab sofort über die offizielle Website oder den Ticket-Shop der Medientage erworben werden. Veranstalter und Initiator der Konferenz ist die Computec Media Group. Offizielle Förderer und Partner sind der BIU - Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware, das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Medien, Energie und Technologie, die Medientage München sowie Games Bavaria Munich.


Quelle: Computec Media



Mehr zum Spiel
Allgemein