BAFTA-Awards: Vice City räumt ab

von Mathias Oertel,
Allgemein (Sonstiges) von 4Players
Bildquelle: 4Players
Die British Academy of Film and Television Arts (BAFTA) hat die diesjährigen Preisträger der Spielewelt bekannt gegeben. Als großer Abräumer konnte sich Rockstars GTA Vice City präsentieren, das ingesamt fünf Awards plus den Publikumspreis der Sunday Times einheimsen konnte. Spiel des Jahres wurde allerdings Activisions Weltkriegs-Shooter Call of Duty. Nachfolgend findet ihr die Preisträger aller Kategorien.

Strategie: Advance Wars 2
Rennspiel: Project Gotham Racing 2
Action-Adventure: Legend of Zelda - The Wind Waker
Action: GTA Vice City
Sportspiel: FIFA Football 2004
Kinderspiel: EyeToy: Play
Multiplayer: Battlefield 1942
Beste Musik: Harry Potter und die Kammer des Schreckens
Beste Animation/Intro: Soul Calibur 2
Bestes Design: GTA Vice City
Xbox-Spiel: Star Wars: Knights of the Old Republic
PS2-Spiel: GTA Vice City
GameCube-Spiel: Metroid Prime
Technik-Award: EyeToy: Play
Publikumspreis der Sunday Times: GTA Vice City
Spiel des Jahres: Call of Duty







Mehr zum Spiel
Allgemein