Electronic Arts: Will in Zukunft mehr Spiele für Nintendo Switch veröffentlichen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Electronic Arts

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Electronic Arts: Will in Zukunft mehr Spiele für Nintendo Switch veröffentlichen

Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts
Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Abgesehen von einer Umsetzung von FIFA hat Electronic Arts bisher noch kein besonderes Engagement bei Nintendos neuer Konsole Switch gezeigt. Das soll sich jedoch bald ändern - zumindest, wenn man den Ausführungen von CEO Andrew Wilson Glauben schenkt, die er nach Angaben von VG 24/7 im Rahmen einer Telefonkonferenz getätigt haben soll.

"Wir haben da ein gutes Gefühl"
, so Wilson über den Ausblick auf die Zukunft der Switch, deren Verkaufszahlen sich aktuell prächtig entwickeln. "Wir spekulieren weiter auf eine steigende Tendenz und schauen uns andere Titel an, die wir auf Switch bringen könnten. Wir haben eine enorme Beziehung zu Nintendo - und das schon seit vielen, vielen Jahren. Und wir sind begeistert von dem Fakt, dass sie so stark daraus hervorgehen und eine neue Spielerbasis in das Ökosystem bringen."

Konkrete Titel werden allerdings nicht genannt. Nicht nur deshalb wird es spannend sein zu sehen, was EA neben FIFA an Umsetzungen oder gar Neuentwicklungen vorschwebt. Die großen Marken Battlefield, Star Wars: Battlefront oder auch ein Mirror's Edge sind in der Regel auf die potente Hardware von PS4, Xbox One und den PC ausgerichtet. Vielleicht wäre das neue Need for Speed ein Kandidat für eine mögliche Umsetzung - immerhin brachte man Spiele aus der Reihe früher auch auf Wii. Oder vielleicht die Sims? Titel des EA-Studios PopCap Games würden sich wahrscheinlich ebenfalls anbieten. Oder wird man sogar bereit sein, Exklusivtitel für Switch zu entwickeln? Vielleicht gibt es auf der E3 erste Antworten...

Quelle: VG 24/7

Kommentare

Pioneer82 schrieb am
Hmm auch wahr. Hab auch den Mobilitätsfaktor vergessen.
Xris schrieb am
Pioneer82 hat geschrieben: ?
15.05.2017 17:32
Hmm hab mir kein einziges Spiel von EA für Wii oder Wii U geholt. Frag mich was die da anbieten werden, was man auf anderen Systemen nicht in besserere Qualität hat.
Also wenn du das so siehst dann müssten eigl. alle nur noch auf dem PC spielen.Ein weiterer zaghafter Versuch iwelche Multiplatts auf einer Nintendo Konsole zu verkaufen. Wird wie üblich bei dem Versuch bleiben. Und scheinbar haben die die Hard Fans ja schon alles was sie brauchen: die Switch und die Gewissheit das die VKZ bisher hoch sind.
yopparai schrieb am
Naja, bei Wii und WiiU stimmte die Rechnung noch halbwegs, zumindest bei Spielen, die rein mechanisch gleich waren. Da machte es quasi nie Sinn, die Nintendo-Version haben zu wollen. Bei der Switch ist das anders, zumindest wenn man auf Mobilität wert legt. Ich seh das jetzt an den Indie-Titeln, die ich für das Ding hab. Snake Pass, Shovel Knight, etc., aber auch Lego City Undercover, Puyo Puyo Tetris. Die sind für mich auf der Switch alle interessanter, auch wenn Lego City und Snake Pass auf meiner Pro sicher noch nen Tick mehr rausholen würden. Ich sehe auch nicht, dass sich das bei mir groß ändern wird, wenn es um technisch anspruchsvollere Titel geht. Im Zweifel ist mir die Flexibilität der Plattform lieber, weil ich da dann genau weiß, dass ich mich auch mit dem Spiel beschäftige. Wird spannend, inwiefern ich da Teil einer größeren Gruppe bin oder auch nicht bin, das weiß ich nicht quantitativ abzuschätzen. Aber ich glaube schon, dass das ein wesentlich wichtigerer Faktor sein wird, als die Wii/U bezüglich Drittanbieterspielen jemals anzubieten hatte.
Pioneer82 schrieb am
Hmm hab mir kein einziges Spiel von EA für Wii oder Wii U geholt. Frag mich was die da anbieten werden, was man auf anderen Systemen nicht in besserere Qualität hat.
casanoffi schrieb am
Gegen ein PGA Tour auf der Switch hätte ich nix, wobei mir zuletzt Golf Club definitiv besser gefiel.
Bei Golf steh ich mehr auf spartanische Sims ohne großen Schnick Schnack.
SimCity mochte ich sehr, hab ich daher aber schon bis zum Sankt Nimmerleins Tag gespielt und könnte mich wahrscheinlich auch nicht auf eine Controller Steuerung einlassen...
schrieb am