Xbox 360: Neue 2012-Gerüchte über Nachfolger - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
02.12.2005
02.12.2005

Leserwertung: 79% [18]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Xbox 360: Weitere 2012-Gerüchte über Nachfolger

Xbox 360 (Hardware) von Microsoft
Xbox 360 (Hardware) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Nachdem in der letzten Woche orakelt worden war, dass Microsoft den Nachfolger der Xbox 360 vielleicht schon Anfang 2012 auf der CES vorstellen und bereits Ende 2012 in den Handel bringen wird, hatte sich auch das französische Magazin Xboxygen zumindest hinsichtlich des Timings in den Windschatten gehängt.

Eine Quelle aus dem Umfeld des Konzerns hätte verraten, dass das Gerät mit einer mit sechs Kernen ausgestatteten CPU (Xbox 360: IBM-Chip mit drei Kernen), einem AMD-Grafikchip sowie 2 GB DDR3-RAM aufwarten wird. Auch hier heißt es: Die Hardware wurde von einer "Loop" getauften Division bei Microsoft konzipiert und soll erstmals auf der CES gezeigt werden. Dabei werde es sich aber wohl nur um eine vorläufige Ankündigung handeln, bei der einige Informationen über die Konsole und ihre Daten preisgegeben werden. Eine vollständige Enthüllung werde später erfolgen.

Mittlerweile hält man auch beim eigentlich für verlässliche Gerüchte bekannten Magazin Edge einen Launch im kommenden Jahr nicht für unwahrscheinlich. Laut eigenen Quellen arbeitet man bei Ubisoft Montreal bereits an Software basierend auf von Microsoft vorgegebenen Spezifikationen. Die ersten tatsächlichen DevKits werden dem Vernehmen nach noch vor Weihnachten eintreffen. "Alle Anzeichen deuten auf eine Veröffentkichung Ende 2012 hin", heißt es da. Derzeit würde Ubisoft noch mit PCs arbeiten, die mit Standardkomponenten ausgestattet sind. Die DevKits würden dann hingegen schon mit neuer Hardware aufwarten. Genauere Daten wurden nicht vermeldet: Allerdings wird auch hier AMD als Lieferant für den Grafikchip benannt.

Auch bei Sony bereitet man sich langsam auf die nächste Generation vor, wenn man Edge glauben darf: Ein großes Studio des Herstellers produziere keine Spiele mehr für die PS3, sondern konzentriere sich voll auf die nächste PlayStation.

Kommentare

Balmung schrieb am
Wenn die 2GB wieder auf Arbeits- und Grafikspeicher aufgeteilt wird, dann sollten es vielleicht doch etwas mehr sein. ^^
Seth666 schrieb am
Sylarx hat geschrieben:In Konsolen verbauter Arbeitsspeicher ist nicht derjenige den man in PCs findet , die Preise sind wesentlich höher
http://www.rambus.com/de/technology/sol ... index.html
RAMBUS hat aber nur Sony verwendet. Die 360 verwendet "normalen" DDR Speicher.
RAMBUS, also die Firma, ist eh am Ende. Ob Sony nochmal auf diesen Speicher setzt wird man sehen.
Und RAMBUS gab es auch schon für den PC. Hatte ich damals selber in einem PC verbaut. RAMBUS hat sich aber nie groß durchgesetzt.
Zur Größe vom Speicher. 2GB sind mehr als genug.
Was zum Geier wollen hier manche denn alles in den Arbeitsspeicher schreiben?
Heutige Games auf den Konsolen erreichen schon mit 256MB VideoRAM eine sensationelle Grafik. Mehr ist nicht immer besser. Ein PC wird mit mehr Speicher auch nicht notwendig schneller. Das OS muss den ganzen Speicher auch verwalten. Im schlimmsten Fall kann viel RAM den PC sogar ausbremsen. 2GB in den nächsten Konsolen ist mehr als genug.
gtasafan schrieb am
Sabrehawk hat geschrieben:2 gb ram...ich kapier die strategie nicht ^^ ein gerät bei diesen appel und ei speicherpreisen mit nur 2gb auszustatten wenn es zukunftsfähig sein soll....
Also noch mal von vorne eine Konsole ist nur auf das Spielen ausgelegt und braucht keinen zusätzlichen Arbeitsspeicher für Windows oder sonst was im Hintergrund.
Und du sagst es doch schon selber,wenn wie alle immer meinen, dass das Allheilmittel für Konsolen der RAM ist, und der so günstig ist, warum sollten sie diesen nicht einbauen anstatt irgendwelche super High Tech Hardware"innovationen"(Kinekt) und BluRay Player zu entwickeln/einzubauen.
johndoe713589 schrieb am
ist ja nur spekulation. und selbst wenn. 2gb ram sind für pures zocken mehr als genug. Wenn die dann noch ne GPU mit 1 GB speicher reinhauen... fetzt das teil sowieso alles weg.
Die aktuelle box läuft ja nur mit 512 MB RAM. Und das dient gleichzeitig noch als GPU speicher ... Und man sieht ja wieviel man damit rausholen kann
schrieb am

Facebook

Google+