Darkest Dungeon: The Color of Madness: Neuer DLC: Wellenbasierter Überlebenskampf auf dem Gehöft - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Rollenspiel
Publisher: Red Hook
Release:
kein Termin
19.06.2018
19.06.2018
19.06.2018
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Darkest Dungeon: The Color of Madness angekündigt

Darkest Dungeon: The Color of Madness (Rollenspiel) von Red Hook
Darkest Dungeon: The Color of Madness (Rollenspiel) von Red Hook - Bildquelle: Red Hook
Für Darkest Dungeon ist die nächste Erweiterung "The Color of Madness" angekündigt worden. Im Zuge des Add-ons wird man auf dem Gehöft (neue Umgebung) um das Überleben kämpfen müssen, um die Absturzstelle eines Kometen zu erreichen. Dabei kämpft man gegen endlose Angriffswellen aus den verschiedensten Gegnern aus dem Darkest-Dungeon-Universum. Die erzielte Highscore (die höchste Tötungszahl) soll man mit Freunden und Feinden vergleichen können. Drei neue, wiederholbare Quests sind geplant: eine Einführung für Anfänger, ein Veteranen-Bosskill und der endlose, wellenbasierte Kampf. Eine weitere Gegnerfraktion, neue Bosse, seltsame Schmuckstücke (Tauschhandel gegen Kometensplitter), vier weitere Gebäude und eine große Soundtrack-Erweiterung werden in der Produktbeschreibung aufgeführt.

Darkest Dungeon: The Color of Madness soll am 19. Juni zunächst für PC, Mac und Linux veröffentlicht werden (Preis: 4,99 Dollar). Switch, PS4/Vita, Xbox One und iPad werden später versorgt.

Quelle: Red Hook Studios

Kommentare

myn3 schrieb am
casanoffi hat geschrieben: ?
14.05.2018 14:25
NoCrySoN hat geschrieben: ?
13.05.2018 22:06
Habe mal gelesen, dass man etliche Schwierigkeitsgrad - Einstellungen vornehmen kann, nur frage ich mich wo? Habe nur das Hauptspiel, gibt es diese vllt nur in den DLCs?
Da kann man z. B. einstellen, dass die besiegten Gegner keine Leichen hinterlassen und, falls sie kritischen Schaden erzielen, stattdessen nur maximalen anrichten.
Kleine, aber sehr feine, Erleichterungen ^^
Kleine aber Teils enorme ;-) Kritische Treffer sind imo für 75% der gefährlichen Situationen verantwortlich. Vor allem wenn zwei Crits direkt nacheinander einen Char treffen, ist man meist in Sachen Health oder Stress mit dem einem schon gut am Sack. ^^ Ab und zu hab ich schon Focus Fire auf Chars erlebt dass es mir vergangen ist. Und noch viel Schlimmer sind Angriffe auf mehrere Chars gleichzeitig die dann Crit hitten.
Ich hasse dieses spiel so seeeeehr, noch viel mehr als ich Schlümpfe hasse :Vaterschlumpf:
casanoffi schrieb am
NoCrySoN hat geschrieben: ?
13.05.2018 22:06
Habe mal gelesen, dass man etliche Schwierigkeitsgrad - Einstellungen vornehmen kann, nur frage ich mich wo? Habe nur das Hauptspiel, gibt es diese vllt nur in den DLCs?
Während Du in einem Dungeon bist -> Spieloptionen aufrufen und dort findest Du die Einstellungen unter "Gameplay".
Kann man also beliebig während eines Durchgangs ändern (außer, Du hast den höchsten Schwierigkeitsgrad gewählt, dann stehen diese Optionen nicht mehr zur Verfügung).
Da kann man z. B. einstellen, dass die besiegten Gegner keine Leichen hinterlassen und, falls sie kritischen Schaden erzielen, stattdessen nur maximalen anrichten.
Kleine, aber sehr feine, Erleichterungen ^^
myn3 schrieb am
Was auf jeden Fall wünschenswert wäre, wäre ein optionaler "Turbo" für die Animationen mit 2x oder 4x speed erhöhung. Gibt sowas wohl am PC per Mod. Das is echt ein großes quality of life feature wenn man seinen gefühlt 300. Dungeon und gefühlt 3000. Kampf spielt und es einfach viel schneller geht.
darkchild schrieb am
Hoffe eigentlich immer noch auf einen Patch, der einen optionalen, leichten, Schwierigkeitsgrad einbaut...:D
Aber nein, Spiel ist auch so wirklich fantastisch und süchtig machend. Habe im Hauptspiel bestimmt weit mehr als 50 Stunden verbracht, es allerdings nachwievor noch nicht beendet. Die schweren Dungeons bzw, deren Bosse und der Crimson Court fühlen sich mitunter wie 'ne Wurzelbehandlung beim Zahnarzt an. DLC wird sicherlich trotz allem mitgenommen und natürlich schwer auf einen zweiten Teil gehofft. Viel zu verbessern gäbe es auch von meiner Seite nicht viel, vielleicht könnte man hinsichtlich Steuerung (auf Konsole) und der etwas umständlichen und verwirrenden Menüstruktur noch etwas optimieren und es eben etwas einsteigerfreundlicher gestalten (gerne dann auch mit zusätzlichem Hardcore-Content für die Pros).
myn3 schrieb am
casanoffi hat geschrieben: ?
13.05.2018 16:10
Ja, bitte :biggrin:
Selbst mit diversen Erleichterungen, die ich per Default aktiv habe, ging mir der Schwierigkeitsgrad, besonders im Crimson Court, tierisch auf die Nüsse.
Keine Ahnung, welcher Masochist sich das auf höheren Schwierigkeitsgraden antut (und dabei auch noch Erfolg hat).
Was auf Stygian (Schwierigste Stufe) im Darkest Dungeon passiert ist fernab von jeglichem Spaß, dagegen sind die normalen Dungeons fast ein easy Mode gewesen.
Bin im Moment im 2. Darkest Dungeon und auch kurz vor der Platin aber das rückt mit jeden Schritt den man im Darkest Dungeon geht irgendwie immer weiter in die Ferne ^^
schrieb am