Unternehmen
Entwickler: -
Publisher: -

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Acclaim endgültig am Ende?

Das britische Branchen-Magazin MCV berichtet, dass Acclaim kurz vor dem endgültigen Aus steht. Das Unternehmen hat in den letzten Tagen versucht noch zusätzliches Geld zu bekommen, hat aber im gleichen Atemzug bestätigt, dass ein Bankrott durchaus möglich wäre. Am Donnerstag wurde bereits Acclaim Texas komplett geschlossen und Acclaim Manchester hat am Freitag die Pforten dicht gemacht - rund 130 Mitarbeiter sind jetzt arbeitslos. Der Hauptsitz in Kensington hat sich bislang nicht zu Wort gemeldet und ist telefonisch nicht zu erreichen.


Kommentare

johndoe-freename-63244 schrieb am
Hat Acclaim nicht auch für den C64er oder den Amiga games entwickelt? Irgendwie sagt der Name mir viel mehr.
johndoe-freename-71671 schrieb am
Schön zu sehen, wie einige Experten hier urteilen, ohne wirklich zu wissen, von was sie sprechen ...
... Snowboard Kids war nie von Acclaim
... Traurig zu sehen, dass einige (oder die meisten der selbsternannten \"Experten\") noch nicht mal den Firmennamen korrekt schreiben können.
... Burnout 3 wäre mit Sicherheit niemals so groß rausgekommen, wenn Acclaim nicht mit Burnout (1) und Burnout 2 (das übrigens von Acclaim nicht nur in Europa veröffentlicht wurde) schon so gute Vorarbeit geleistet hätte.
... Accaim hat keinen Pfennig (Cent) für die Carmen Sandiego Lizenz ausgegeben. Wer sich etwas informiert, der wüsste, dass der Titel eigentlich von bam! Entertainment stammt und ebenfalls wie BGDA2 oder Wallace & Gromit nur mit vertrieben wurde. Den schwarzen Peter müsst ihr schon bei bam! suchen ... denen geht es aber auch nicht besser ;).
... aber das wisst ihr ja mit Sicherheit schon ...
Alpha eXcalibur schrieb am
Burnout 1 & 2
Baldur\\\'s Gate: Dark Alliance 2
Dead or Alive 2

Nur zur Info, das waren keine Acclaim Spiele sondern Spiele die Acclaim in Europa vertrieben hat. Von Acclaim selbst waren Serien wie Turok, Shadowman oder Extreme-G. Nach dem N64 haben sie halt nix gescheites mehr gebracht und auch ziemlich viel Mist gebaut, vor allem mit Werbung. Stichwort: \"Wir zahlen am Burnout2 Release Tag jedem Temposünder seinen Strafzettel und er kriegt noch ein Spiel gratis\" oder die Aktion wo man bei Shadowman Werbung für das Spiel auf den Grabstein eines Angehörigen machen konnte um dann von Acclaim Geld zu bekommen. Oder zum Schluss noch diese geschmacklose BMX XXX Geschichte ... Ich sage selber schuld. Wer sowas macht hats auch nicht anders verdient bankrott zu gehen. Zu N64 Zeiten hatten sie so eine Scheisse jedenfalls nicht nötig.
johndoe-freename-69294 schrieb am
Irgendwie absehbar.
Wie kann man nur Geld für die Rechte an Biene Maja, Carmen Sandiego oder Alias ausgeben bzw. zum Fenster rausschmeissen !?!
Und Burnout 3 wird sich nach dem überragenden zweiten Teil und den hervorragenden Bewertungen sicher enorm gut verkaufen (ich hols mir auf alle Fälle!), und Acclaim hat nichts mehr davon... :(
johndoe-freename-68051 schrieb am
also mir tut akklaim irgenwie verdammt leid. :cry:
mein erstes konsolen (n-64)spiel war von akklaim und hiess snowboard kids. es ist allgemein schlimm wenn firmen schliessen würden. hat den keiner lust dieses arme entertainment zu übernehmen? ich kann nur nich hoffen, dass die Juiced noch rechtzeitig raushauen können.
@ alle die an Akklaim meckern: wir sollten besser dankbar sein, dass es firmen wie akklaim gibt, die spiele herstellen und die auf den markt bringen. egal ob die gut oder schlecht sind. jeder kunde hat seine eigene meinung. es wird immer ein käufer geben!
schrieb am

Facebook

Google+