Sony: Über "Premium"- und Preisaspekte - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Sony

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Sony: Über "Premium"- und Preisaspekte

Sony (Unternehmen) von Sony
Sony (Unternehmen) von Sony - Bildquelle: Sony
Nachdem David Reeves als Präsident von SCEE abgetreten war, hatte Sony Andrew House zu seinem Nachfolger ernannt. Bei MCV plauderte House über seine Pläne und durfte sich auch mit einen oder anderen Frage zum Preis der Hardware auseinandersetzen.

Auf den PS3-Preis angesprochen verweist der neue SCEE-Boss auf den auf zehn Jahre angelegten Lebensdauer des System, auch gebe es natürlich Kosten- und Profitabilitätsaspekte. Man werde den Preis senken, wenn alle Bedingungen dafür stimmen.

"Würden die Leute mehr kaufen, wenn sie billiger wären? Natürlich. Aber da gibt es halt noch diese inhärente Marketingherausforderung. Ich denke, in Europa sehen die Leute den Wert der Maschine, von Blu-ray und der Netzwerkdienste und berücksichtigen all das, anstatt sich nur auf den Preis zu fokussieren. Aber wir werden uns den Preis anschauen und uns darum kümmern, wenn der richtige Zeitpunkt dafür gekommen ist."

MCV will auch wissen, ob die Preisdifferenz zwischen PSPgo und PSP 3000 dem Handel eine höhere Gewinnmarge bescheren soll, um ihn dafür zu entschädigen, dass er nicht mehr an der Software verdienen wird für das neue Modell, welches ohne UMD-Laufwerk daherkommt. Oder will Sony die Entwicklungskosten für die Hardware auf diese Weise ausgleichen?

"Das sind nicht die Faktoren. Wenn man ein neues Stück Hardware herausbringt, hat man die Möglichkeit zu sagen, dass damit ein gewisser Premium-Aspekt assoziiert ist, und das haben wir berücksichtigt.

Genau wie bei allen anderen Hardwarelaunches schaut man sich das Geschäftsmodell, die Kostenstruktur und das notwendige Niveau der Profitabilität an, und legt darauf basierend den Großhandelspreis fest. Genauso wie wir das bei jeder anderen Hardware machen."

Kommentare

Arnulf schrieb am
Elb2000 hat geschrieben:400? fürn BluRay Player mit Festplatte und eine Spielekonsole ist jetzt nicht so viel. Allein ein guter Blu Ray player mit festplatte kostet 350?.
Und wenn man meint es ist zu teuer, es aber trotzdem haben will, muss man eben warten.
@ Arnulf
Jetzt mal ehrlich. Was kümmert es die Ps3 Besitzer wenn der Preis gesenkt wird? Uns ist das wirklich wurscht. Und uns dann als Egozentriker zu beschimpfen ist weder angebracht noch fair. Sollen wir uns etwa mit euch solidarisieren obwohl wir gar keinen Grund haben? So funktioniert die Welt leider nicht.
"uns" und "euch"? Hoffentlich verkraftest Du dann die Nachricht daß ich auch Besitzer einer PS3 bin (und einer Xbox 360), darf ich jetzt auch in "euer" Team?
Seit wann ist es unangebracht und unfair jemanden der in einer Diskussion die Bewertung ausschließlich auf die persönlichen Auswirkungen beschränkt als egozentrisch zu bezeichnen?
johndoe504156 schrieb am
leifman hat geschrieben:@sakurabe
ja, meiner rechnung liegen in der tat teilweise falsche daten zu grunde!
auf basis der medianen berechnung haben deutsche arbeitnehmer "nur" 2500,- euro im jahr mehr zur verfügung als amerikanische!
um diese stupide euro/dollar umrechnung und die daraus resultierende heulerei zu relativieren habe ich versucht aufzuzeigen, dass man um zu vergleichen die kaufkraft einbeziehen muss! dies ist allerdings auf basis der bruttoeinkommen schwer zu belegen da diverse andere faktoren auch eine rolle spielen!
ändert aber nix daran, dass die kaufkraft in den euroländer ca. 1/4 stärker ist als in den usa und somit die 1 zu 1 preisübernahme dollar/euro nicht schön aber gerechtfertigt ist!
greetingz
Wobei es aber, legt man diese Argumentation zu Grunde, verlogen ist, zu behaupten, es gebe keine Spielräume bzgl. des Preises.
Naja, Sony will halt auch Gewinn machen, von daher egal. Habe erst neulich gesehen, dass sie die PS3 bei MM mit zwei Spielen und Film für unter 400? verkaufen, wer da nicht zuschlägt, selbst schuld.
el\'man schrieb am
@sakurabe
ja, meiner rechnung liegen in der tat teilweise falsche daten zu grunde!
auf basis der medianen berechnung haben deutsche arbeitnehmer "nur" 2500,- euro im jahr mehr zur verfügung als amerikanische!
um diese stupide euro/dollar umrechnung und die daraus resultierende heulerei zu relativieren habe ich versucht aufzuzeigen, dass man um zu vergleichen die kaufkraft einbeziehen muss! dies ist allerdings auf basis der bruttoeinkommen schwer zu belegen da diverse andere faktoren auch eine rolle spielen!
ändert aber nix daran, dass die kaufkraft in den euroländer ca. 1/4 stärker ist als in den usa und somit die 1 zu 1 preisübernahme dollar/euro nicht schön aber gerechtfertigt ist!
greetingz
Gonzo_the_Rat schrieb am
dcc hat geschrieben:Wir Europäer zahlen bereits deutlich mehr.
Da lohnt es ja mehr sich ein anderes Netzteil zu kaufen und zu importieren.
Aber das wurde ja geschickt gelöst (Region Lock). Und da man die PS3 nicht modden kann und somit keine PAL games auf NTSC Konsolen laufen, kann mich das Teil einfach mal.
Xbox360 ! Da kann ich importieren was ich will und brauch nur einen plumpen Laufwerksflash.
Ja, wir zahlen schon deutlich mehr. Das stimmt. Aber auf der PS3 laufen weltweit auf jeder Konsole (üblicherweise) alle Spiele. Ich importiere mir einen Haufen Games, da sie mir in Deutschland zu teuer sind. So bekomme ich meistens zwei Spiele zum Preis von einem im deutschen Handel.
Und wow, flash die Box, dann gibt es auch keine Garantie mehr. Importiere ne PS3 und Du hast auch das Nachsehen in puncto Garantie... Vorher mal ein wenig informieren, bitte. ;)
Peace!
johndoe504156 schrieb am
Achso ok, wobei man sich da fragen muss, wer für seinen BR-Player eine HDD braucht. Hab sie in der PS3 für BR noch nie benutzt. Aber die HDDs kosten ja nicht wirklich viel.
schrieb am

Facebook

Google+