Sony Interactive Entertainment: Patent für biometrischen Controller - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Sony

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Sony Interactive Entertainment
Ab 53.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Sony: Patent für biometrischen Controller

Sony Interactive Entertainment (Unternehmen) von Sony
Sony Interactive Entertainment (Unternehmen) von Sony - Bildquelle: Sony
Siliconera ist auf ein neues Patent von Sony gestoßen, das sich mit möglichen Plänen für zukünftige Controller-Technologien befasst. Mit diesem "biometrischen Controller" könnte es z.B. möglich sein, die Herzfrequenz, Muskelbewegungen oder den Feuchtigkeitsgrad der Haut zu messen.

Geplante Nutzungsmöglichkeiten finden sich ebenfalls in der Patentbeschreibung: So könnte sich z.B. das Zielen mit einer Waffe negativ auswirken, falls der Spieler nervös ist oder die Figur im Spiel könnte aufgrund einer erhöhten Herzfrequenz des Spielers anfangen zu schwitzen.

Außerdem wäre es denkbar, dass sich der Schwierigkeitsgrad oder sogar die Hintergrundmusik dem Stresslevel des Spielers anpasst.

Ist das vielleicht schon ein Ausblick darauf, was uns bei der nächsten Konsolengeneration erwarten könnte?

Kommentare

Inari schrieb am
Japanische Ero-Games sollten dann mit dem biometrischen Controller auch besser spielbar sein. :roll:
Flextastic schrieb am
xenix74 hat geschrieben:was für ein mist hier verzapft wird von irgendwelchen träumern :D das ding wird es nie geben !
Jeder Mensch hat einen völlig anderen Ruhepuls, unterschiedliche Muskelkontrktion, oder einen völlig anderen Biochemischen Haushalt im Körper, der einen mehr und den anderen weniger schwitzen läßt, und das täglich anders bei jedem von euch!!! Aber an so etwas denkt ja keiner von euch, ihr träumt lieber schon vom warp antrieb. Träumerland ist abgebrannt ;D ihr seit echt lustig oder noch sehr sehr jung, naja.
zumal auch bei jedem sportgerät mit eben solcher funktion steht, das es nur richtwerte sind, 100%ig misst sowas nämlich nix.
stormgamer schrieb am
mal back to topic und weg vom streit nintendo vs. sony:
biometrischer controller? ungenaues zielen durch schnelleren herzschlag?
halte ich für schwachsinn einflusselemente einzuführen, auf die der spieler kaum selbst einfluss hat. wenn ich mich versehentlich verschlucke schlägt mein herz auch danach schneller. soll ich etwa 5 minuten pause einlegen bis sich der kreislauf stabilisiert hat? ist in heißen räumen das spielerlebnis anders wie in kalten?^^
nun können dann doch gleich bei der spieleentwicklung ärzte und reizphyseologen eintellen um die fälte abzudecken. sähe bestimmt lustig aus und wäre sicher ganz toll fürs budget. aber... dass es sich nacher lont dafür sind wir kunden ja verantwortlich. und für sowas kann man dann doch noch nen fünfer mehr bei nen neuen titel verlangen oder?
xub schrieb am
Habe grade gelesen, der Vectrex hatte sogar schon 1982 einen Analogstick. Aber ich denke das unterstreicht nur, was ich meinte ;).
xub schrieb am
Raksoris hat geschrieben:
Wulgaru hat geschrieben:
Raksoris hat geschrieben: Hmmm.
Sowas etwas als Schwachsinn zu bezeichnen, wenn Sony in seine alten Muster hineinfällt und schon wieder Nintendos "Konzepte und Ideen" klaut ist doch sehr gewagt.
Außerdem sagt der Bericht nicht im Geringsten etwas aus, ob sich Sonys Pläne schon weiter befinden als Nintendos Sensor den sie vorgestellt haben.
Eben. Daher ist deine Aussage auch Schwachsinn. Du weißt nicht was Sony sich da ausgedacht und wann es genau was können soll. Nintendo sind auch nicht die ersten die sich Joysticks für Konsolen-Pads oder Motion-Controller ausgedacht haben. Sie sind nur die ersten die ein tragfähiges Konzept dafür hatten. Das wird bei diesen Dingen dann ähnlich.
Ganz davon abgesehen ist der Vitality-Sensor in seiner jetzigen Form ein Witz und daher wie ich vermute auch nicht rausgekommen. :wink:
Wenn Nintendo 2009 einen Zusatzcontroller vorgestellt hat, mit dem man den Herschlag/Nervosität etc von einem Spieler messen kann und Sony sich 2011 ein Gerät patentieren lässt, das genau die gleichen Funktionen hat ist es für mich klar, dass Sony sich die Ideen wieder einmal von Nintendo abgeguckt hat.
Gab es schon bei Move, da war es auch klar woher die Ideen stammen.
Oder bei den Schultertriggern.
Oder beim Rumblefeature
Oder beim Analogstick
Oder...
Man könnte die Liste tatsächlich SEHR lange forsetzen
Es ist ziemlich sinnlos auseinander zunehmen, wer bei wem klaut. Vieles baut einfach aufeinander auf, ganz dreisten 1-zu-1 "Diebstählen" sollen aber ja durch Patente etc. Riegel vorgeschoben werden. Zudem ist Deine "SEHR lang fortführbare Liste" schon jetzt teilweise inkorrekt .
Nintendo waren es...
schrieb am

Facebook

Google+