Sony Interactive Entertainment: Frühe Ankündigung von "Project Scorpio" war überraschend; PS4 Neo soll den Wechsel "des Kernpublikums" zu High-End-PCs verhindern - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Sony

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Sony war überrascht von der frühen Ankündigung von "Project Scorpio"; PS4 Neo soll den Wechsel "des Kernpublikums" zu High-End-PCs verhindern

Sony Interactive Entertainment (Unternehmen) von Sony
Sony Interactive Entertainment (Unternehmen) von Sony - Bildquelle: Sony
Andrew House (President and Group CEO of Sony Interactive Entertainment) war überrascht von der frühen Ankündigung von "Project Scorpio", der leistungsfähigeren Xbox One, schließlich sei die Veröffentlichung der Konsole noch über eineinhalb Jahre entfernt und Apple hätte die Dinge in der Unterhaltungsindustrie nachhaltig mit ihren Ankündigungen und den verhältnismäßig kurzen Wartezeiten bis zum Verkaufsstart verändert. Dennoch gibt House in The Guardian zu, dass sie 2013 mit der PlayStation 4 eine ähnliche Vorgehensweise - erst das Konzept ankündigen - an den Tag gelegt hatten.

Als Hauptgrund für die PlayStation 4 Neo bzw. die High-End-Version der PS4 nannte er die 4K-Technologie, vor allem weil die derzeit verfügbaren 4K-Inhalte ziemlich begrenzt seien und Videospiele diese Lücken unter Umständen füllen könnten. 4K bietet seiner Ansicht nach die Möglichkeit, neue Hardware innerhalb einer Konsolen-Generation zu veröffentlichen. Dabei stellte er erneut klar, dass die PlayStation 4 Neo und die klassische PlayStation 4 das gleiche Ökosystem teilen würden. Es sei definitiv kein Generationswechsel. Die Bestätigung der Entwicklung der PS4 Neo vor der E3 erfolgte nur, um die Fans nicht zu enttäuschen, weil die Konsole nicht auf der Messe vorgestellt wurde.

Darüber hinaus verriet House einen Grund, warum Sony die PlayStation 4 Neo überhaupt in Angriff genommen hat. Demnach wollen sie mit der leistungsstärkeren Variante der Konsole dafür sorgen, dass nicht so viele Spieler "des Kernpublikums" zu einem High-End-PC wechseln, um die "beste Grafik" zu erleben - was wohl häufig im fortgeschrittenen Lebenszyklus einer Konsolen-Generation vorkam. Die PS4 Neo sei somit "eine großartige Gelegenheit, um sie [die Spieler] in unserem Ökosystem zu halten."

Quelle: The Guardian

Kommentare

Goatlord schrieb am
Kya hat geschrieben:
Goatlord hat geschrieben:Ausgerechnet PC Spieler mit Hardware anzulocken halte ich für einen WItz. Ich glaub kaum das Leute mit nem übertakteten Skylake i7 und 2x GTX 1080 von Konsolentechnik beeindruckt werden können.

Da hat wohl jemand die news nicht richtig gelesen :wink:

Hasst recht, hab mich da arg verlesen, danke für die Korrektur :x. Ein Teil meiner Argument steht aber noch immer:
Wenn ich jetzt ne PS4/X1 hätte würde ich aber auch nicht auf Neo umsteigen, da wäre ein PC/NX einfach wegen den exklusiven Spielen (z.B PC indie Spiele,RTS, Mario & Co) eine bessere Wahl. Wie gesagt, anstatt 2 Geräte haben die dieselben Spiele spielen mit verschiedener Auflösung hätte ich da lieber zwei verschieden Systeme mit mehr Auswahl an Spielen. Eventuell könnte man ja von Ps4 auf Scorpio oder X1 zu PS Neo umsteigen, aber das wars dann auch schon.
Ich weiß nicht, ich finde Technik is wichtig für PCs da viele Spiele hohe Anforderungen haben (zumindest für Ultra Einstellungen) so dass es Sinn macht eine halbwegs-sehr potente Hardware zu besitzen, bei Konsolen ist das nicht soo wichtig mmn außer frame-pacing (sonst ist die Latenz beim bewegen einfach zu groß), stattdessen brauche ich da einfach nur gute Exklusivtitel und sonst nicht wirklich viel. Ich mein so bin ich aufgewachsen, SNES war nicht besonders stark verglichen zu damaligen Computern aber es gab eine Unzahl an Titeln die es nur auf der Platform gab. Dasselbe gilt mit den alten Sega Konsolen -Virtua Fighter, Sonic, Shenume etc und natürlich der PS1, PS2. Da konntest lange warten bis du Sonic oder Mario am PC findest.
Kya schrieb am
Goatlord hat geschrieben:Ausgerechnet PC Spieler mit Hardware anzulocken halte ich für einen WItz. Ich glaub kaum das Leute mit nem übertakteten Skylake i7 und 2x GTX 1080 von Konsolentechnik beeindruckt werden können.

Da hat wohl jemand die news nicht richtig gelesen :wink:
Goatlord schrieb am
Nein, dass kann die Neo oder Scorpio, nicht. Am PC kann ich selbst die Einstellungen wählen falls mir die performance nicht passen würde und ich hab mehr Freiheiten (Steam, gog etc) so dass Spiele meistens billiger sind.
Die meisten Leute die einen PC haben müssen lediglich die GPU all paar Jahre für ein paar hunderter kaufen und kriegen dann trotzdem eine bessere Leistung als die Neo/Scorpio him (Scorpio soll angeblich ne runtertaktetet RX 480 als GPU haben welche 200? kosten wird). PC-Spieler, die mit ihrer Plattform zufrieden werden wohl eher nur dann Konsolen kaufen wenn die Software passt und es VIEL mehr exklusive Titel gäbe (Uncharted z.b interessiert mich kein bisschen, da muss viel viel mehr rauskommen was es nicht am PC gibt). Das was Microsoft mit der X1 macht und alle X1 Spiele auf dem PC portiert ist Selbstmord.
Deswegen wäre die Nintendos NX die einzige Konsole die ich mir eventuell kaufen könnte, eben weil sie eigene Titel haben die man nicht am PC spielen kann. Hardware ohne Software ist nunmal nutzlos. Und 4k/30fps ist noch nutzloser, da bleib ich lieber bei 1080p/60fps bzw 1440p/60fps.
Die sollen endlich mehr IPs rausbringen die es nirgendwo sonst gibt und auch tatsächlich gut sind, dann könnts mit dem PC Publikum anlocken auch passen. Ausgerechnet PC Spieler mit Hardware anzulocken halte ich für einen WItz. Ich glaub kaum das Leute mit nem übertakteten Skylake i7 und 2x GTX 1080 von Konsolentechnik beeindruckt werden können.
Leon-x schrieb am
Multiplattformspiele zock ich eh am PC mittlerweile. Ich habe eben genau wegen der langen Laufzeit der alten Gen (PS3/360) und den Entwicklerentscheidungen (in Sachen Performance).der Aktuellen wieder den Rechner aufgerüstet.
Wenn dann müsste ich nur die Differenz aus dem Verkauf der normalen PS4 drauflegen. Andere wechseln nur auf ein Slim Modell wegen paar Vorteilen. Habe mir ja selber die PS3 Slim damals nach der Fat Lady geholt.
Natürlich müsse Sony dafür sorgen dass genug Games dann Neo Support bekommen. Sonst können sie sich die Veröffentlichung der Neo gleich sparen.
Ich kann zwar mal 10-12 Stunden ein Uncharted 4 in 30fps zocken und mich etwas daran gewöhnen aber ist einer der Gründe warum ich es nach dem Durchzocken bis auf dem MP nicht mehr angerührt habe. Da rotieren mehr Nintendo Games wegen den flüssigeren Gameplay.
Ja, mir wäre es wohl ein Umstieg wert. Ist ja nicht nur eine optische Sache sondern die direktere Eingabe.
Jeder andere darf es gern anders halten.
Sony wird ja auch nicht davon ausgehen dass alle PS4 Besitzer wechseln.
Bei Horizon würde es mich nicht wundern wenn die Verschiebung nicht mit einem Neo Mode zusammen hängt.^^
LucasWolf schrieb am
ChrisJumper hat geschrieben:Ich spiele halt eher selten auf dem PC und fast ausschließlich auf der PS4, also auch Multiplattform Titel wie Witcher 3, Fallout 4, Assassians Creed. Die Spiele die aktuell an manchen stellen Ruckeln. Werden wahrscheinlich davon profitieren. Deswegen lohnt sich das für mich schon. Aber alles in allem bin/war ich mit der bisherigen Qualität der PS4 sehr zu frieden.

Wie gesagt, gut möglich. Nur müssten diese halt Neo Support bekommen, sonst nützt es da nichts.
schrieb am

Facebook

Google+