Sony Interactive Entertainment:   - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Sony

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Sony enthüllt PSP-Designstudie

Sony Interactive Entertainment (Unternehmen) von Sony
Sony Interactive Entertainment (Unternehmen) von Sony - Bildquelle: Sony
Ende 2004 will Sony mit dem PSP, der von Präsident Ken Kutaragi stolz als "Walkman of the 21st century" bezeichnet wird, in den von Nintendos GBA dominierten Handheld-Markt einsteigen. Nach der Ankündigung der technischen Features (wir berichteten) gewährte der japanische Konsolenriese jetzt auf einer Konferenz erste Blicke auf das Aussehen der Minikonsole. In einer Slideshow wurde das aktuelle Design-Stadium präsentiert. Bei den amerikanischen Kollegen von IGN findet ihr zwei Bilder, die bei allen PS2-Spielern für vertraute Buttongefühle sorgen dürften. Nur die analoge Steuerung ist anhand dieser Konzeptvorschläge nicht zu erkennen.

Kommentare

LeoHart schrieb am
Hier die Technischendaten:
PSP CPU Core
MIPS R4000 32-bit core
128-bit bus
1-333MHz (1.2V)
8MB eDRAM main memory
2.6Gbps bus bandwidth
FPU, VFPU (2.6 billion flops)
3D graphics extended instructions
I Cache, D Cache
PSP Media Engine
MIPS R4000 32-bit core
128-bit bus
1-333MHz (1.2V)
2MB eDRAM submemory
I-Cache, D-Cache
90nm CMOS
PSP Graphics Core
1-166MHz (1.2V)
256-bit bus
2MB eDRAM (VRAM)
5.3Gbps bus bandwidth
664 million pixels per second pizel fill rate
3D curved surface and 3D polygon engine
Support for compressed textures, hardware clipping, morphing, bone, tessellation, bezier, b-spline (NURBS)
Maximum of 33 million polygons per second
24-bit full color (RGBA)
Sound Core
VME (Virtual Mobile Engine)
Reconfigurable DSP
166MHz (1.2 V)
128-bit bus
5 giga operations per second
CODEC capabilities
3D sound, 7.1 channels
Synthesizer, effecter, and other abilities
ATRAC3 plus, AAC, MP3 for audio
Media
UMD (Universal Media Disc)
60mm-diameter disc
660nm laser diode
1.8GB capacity (dual-layered disc)
11Mbps transfer rate
AES crypto system
Unique disc ID
Shock proof
Regional code system
Parental lock system
Repeat ordering system
Other Specifications
16:9-format widescreen TFT LCD (480x272 pixels, 24-bit full color)
MPEG4 AVC decoder
Wireless LAN (802.11)
IrDA (Infrared Data Association)
USB 2.0
Memory Stick
AV in/out
Stereo headphone out
Lithium ion battery
Expansion port
johndoe-freename-865 schrieb am
Macht euch keine Illusionen wegen dem Display!
Zwar wird Sony nicht den gleiche Fehler wie Nintendo machen und scheiß Display wie im GBA (nicht SP) verbauen, jedoch kann ich mir nicht vorstellen, dass es genau so gut aussieht wie auf den Bildern.
Generell tut die Konkurrenz Nintendo vielleicht mal gut, jedoch muss man feire Preise Nintendo nachsagen, was die hardware betrifft. 130EUR für den GBA SP sind mehr als fair. Ich glaube nicht, dass den meisten wirklich bewusst ist, was die Produktion so eines Teils wirklich kostet.
Gut, was die Software betrifft, geht Ninendo bis an die Grenzen, vorallem wenn man bedenkt, dass man Phantasy Star 50 EUR hinblättert, obwohl die Spiele mehr als 10 Jahe alt sind.
Der N-Gage hats zumindest nicht gepackt, hinter Sony scheinen zumendest die Fans zu stehen. Die Preisscätzung von 250EUR halte ich persönich für realistisch, auch wenn ich mir das Teil nicht für diesen Preis holen würde. Vergesst nicht, dass auf dem PSP keine alten Spiele laufen, der GBA ist abwärtkomplatibel.
Sony sollte auf jeden Fall nicht den gleichen Fehler wie Nokia machen und als PSX-Spiele auspacken. So müssen neue Reihen her. Aber das sagte ich ja bereits.
Was den Analogstick betrifft: Ich will mir das Ding in die Tasche stecken (heißt ja portable), da könnte ich ein Teil, was mir in den Oberschenkel piekst (oder schlimmer noch woanders hin) nicht gebrauchen.
Also viel Erfolg Sony
johndoe-freename-49398 schrieb am
da kommt mir gleich die frage in den sinn.. wie liegt das teil in der hand.. es sieht für mich sehr nach einem schlüssenanhänger aus.. zudem der powerknopf am steuerelement?.. i eifer des gefechts oder leuten mit furstfingern.. dann dann wohl oftmals das gerät aus :)
von der optik her.. find ich es nicht schlecht.. aber es sieht leider nicht sonderlich bequem für die hände aus.. zudem wären technische daten von interesse statt das aussehen :)
Max Headroom schrieb am
@Xee:
Ich stimme dir zu, die pics sehen wirklich sehr schick aus !
Gibt es eigentlich nur die eine IT Firma die einen stiel kreiert und der dann von allen anderen geklaut wirt???
Hehehe. Redest Du vom BesenSTIEL ? Wurde er tatsächlich von Apple kreiert ? Naja, ihr Apfel hängt ja auch am STIEL :)
Apple hat tatsächlich bewiesen, dass selbst ein Rechenwerk farblich und designtechnisch hervorragend in\'s Wohnzimmer passen kann. Damit hat Apple genau den Nerv der Zeit getroffen. Allerdings muss auch zugegeben werden, dass Designer mit High-Tech sowieso auf dem Kriegsfuss stehen. Wer ein Design-TV oder Design-Anlage schonmal hatte, kennt das Problem. Zuerst hat man was luxoriöses, doch nach 6 Monaten ist es schon veraltet. Nur gibt es das Designwunder ca. 6 Jahre lang unverändert, während rundherum alle Modellreihen nahezu monatlich verbessert werden. Somit sind Design-TVs, Design-Videos, Design-Kloschüsseln usw. anfangs zwar toll, veraltern aber in der schnell-lebigen Zeit der Mikrochips vieeeeel zu schnell. Deshalb setzen die Hersteller viel öfters auf bewährte Functionality-Designs anstatt ihren sündhaft teuren DVD-Decoder mit 25-Kanal DTS Prozessor in einen bunt-leuchtenden Fussball einzubauen... nur weil es schick ist ;)
Aber egal ich stehe drauf und Sony darf ruhig von Apple klauen getrost dem Motto Der Feind Meines Feindes ist mein Freund!
Sagen wir lieber ... sie haben sich an Apples Designstudien \"angelehnt\". Klingt sanfter... obwohl du wahrscheinlich recht hast :-)
johndoe-freename-48241 schrieb am
hmm gefällt mir nich so das teil. is dann schon n bisschen zuu stylisch. da gefällt mir der gba sp in silber immernoch besser...
schrieb am

Facebook

Google+