Sony: MMORPG ohne Monatsgebühr geplant - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Sony

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Sony will MMORPG ohne Monatsbeitrag bringen

Sony (Unternehmen) von Sony
Sony (Unternehmen) von Sony - Bildquelle: Sony

Ein Problem der Online-Rollenspiele auf dem Markt ist immer noch, dass die Spieler nicht über längere Zeit bereit sind, die beträchtlichen, monatlichen Gebühren zu bezahlen. Bei Sony denkt man offenbar darüber nach, vom derzeit gängigen Geschäftsmodell abzuweichen. Laut einem Artikel in der Online-Ausgabe des Austin American-Statesman plant Sony Online Entertainment (SOE) wohl, schon im nächsten Herbst ein MMORPG ohne Monatsbeitrag zu veröffentlichen. Was genau für ein Spiel das sein wird, wurde nicht bekannt. Die so entfallenden Beiträge will SOE laut seinem Präsidenten John Smedley mit dem Verkauf von Add-Ons wieder wettmachen, mit denen sich der Spieler dann zusätzlich Levels oder Waffen besorgen kann.

Dass SOE in der Lage ist, auf neue Herausforderungen zu reagieren, zeigte das Unternehmen, als es die Online-Plattform Station Exchange ins Leben rief, wo Spieler legal mit Charakteren und Items handeln können. Station Exchange wirft laut Smedley inzwischen Profit ab und wächst weiter.        


Quelle: The Austin American-Statesman

Kommentare

Species0001 schrieb am
Also speziell bei GuildWars ist es so, dass es nur in den Städten/Dörfern ein MMORPG ist. Das heisst, dass man dort auch die anderen Spieler sieht, die grad online und in dieser Stadt sind. Sobald man jedoch aus den Toren der Stadt geht, wird ne eigene Instanz geladen, in der man dann entweder allein, mit einer vorher errichteten Gruppe aus NPCs, mit einer vorher errichteten Gruppe von (je nach Gebiet) bis zu 8 \"realen\" Mitstreitern oder einer Mischung aus NPCs und echten Spielern unterwegs ist. Das hat zB den Vorteil, dass einem Keiner die gerade hart erkämpften Items wegschnappen kann. Der Nachteil ist natürlich, dass sich das zwischenmenschliche Leben nur in den Städten abspielen kann. Man kann zwar unabhängig vom Standort miteinander chatten aber das ist nicht das gleiche, wie wenn man sich einfach mal so unterwegs trifft, handelt, bissl raiden geht etc pp. Gut ist allerdings, dass man bei GuildWars in alle bekannten Gebiete über die Map per Doppelklick springen kann. So kann man sich also mit Freunden trotzdem spontan treffen etc und muss nicht erst durch die halbe Spielewelt latschen.
So, das war glaub ich mein erster Post hier. Hoffe ich konnte helfen. ^^
johndoe-freename-82921 schrieb am
Erm, wo ist denn eigentlich der Unterschied zwischen MMORPGS und Online-Rollenspiele?
Und: Netter Zug von Sony! Find ich gut. :) Dass es zwangsläufig der letzte Dreck sein muss, wie mein Vorredner so schön sagte, sehe ich nicht. Nicht immer muss günstig gleich schlecht sein...
johndoe-freename-31410 schrieb am
MMORPG die monatlich nix kosten sind keine MMORPG das sind schlichtweg einfache online Rollenspiele.
Ich gehe jetzt mal darauf etwas näher ein die Firmen die behaupten das die die kosten rein durch Add-ons reinbringen find ich unsinn das ist nicht möglich.
Jedenfalls so kann das Spiel keine Qualität erlangen womit sollen die es ja bezahlen die wollen ja auch kein minus machen praktisch draufzahlen.
Ich hab nix gegen Monatliche kosten aber auch nur bis zur einer bestimmten Grenze WoW ist eigentlich ganz schön nur ca. 14/15? monatliche Gebühr ist weit aus zu hoch. 12? höchstens 13? lasse ich mir eingehen.
Aber sollte WoW noch besser werden was ich da nicht so gut find wären die 15?für mich auch gerechtfertigt.
Wenn es monatlich nix kosten kommen nur kostenpflichtige Updates vielleicht mal sehr selten mal kleine kostenlose.
Und das ist scheisse und Support kann auch nicht so gut sein.
Aber das gegenteil wenn man monatlich was zahlt muss super support sein was man bei BLizzard ja auch erwartet und auch ist.
Man bekommt in kurzen Abständen Updates und abundzu werden bestimmt auch kostenpflichtige Updates kommen die aber um einiges größer ausfallen wie bei DaoC sowas find ich gut.
DaoC ist ein super MMORPG mein erstes MMORPG gewesen aber die anderen MMORPG wie Everquest, und co gefallen mir nicht. naja Guild Wars schaut schön aus ist aber nix für mich und WoW war ich in der Beta da haben mir paar Funktionen gefehlt die ich bei Daoc hatte die sind bzw. kommen bestimmt noch rein^^
Everquest hat die scheiss Kamerasicht und naja Grafik gefällt mir nicht so und der aufbau.
DaoC und WoW sind für mich die besten MMORPG. und bleche auch gern dafür. nur muss erst mal mein PC upgraden nur kein geld ohne gescheiten PC das man ruckelfrei zocken kann macht langfristig keinen Spaß und das hab ich bei DaoC gemerkt und deswegen auch aufgehört.
Aber wenn ich den geupgradt habe dann werde ich auf WoW gleich einsteigen da die...
Eisregen121 schrieb am
Zumal anscheinend immer noch nur wenige begreifen das Guild Wars kein MMORPG ist. Hat nie einer behauptet, im gegenteil selbst NCsoft besteht darauf das es nicht als solches gesehen wird.....
Guildwars ist nichts weiter ein Online Rollenspiel mit einer (Massiv Multiplayer) Lobby Funktion.
schrieb am

Facebook

Google+