WarCraft 3: Reforged: Remake soll "zugänglicher" für Neulinge sein; WarCraft 4 nicht in Planung - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Echtzeit-Strategie
Entwickler: Blizzard Entertainment
Publisher: Blizzard Entertainment
Release:
2019
Alias: WarCraft III , WarCraft III: Reforged , WarCraft 3 , The Frozen Throne

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

WarCraft 3: Reforged soll "zugänglicher" für Neulinge sein; WarCraft 4 nicht in Planung

WarCraft 3: Reforged (Strategie) von Blizzard Entertainment
WarCraft 3: Reforged (Strategie) von Blizzard Entertainment - Bildquelle: Blizzard Entertainment
Das Remake von WarCraft 3 soll für Echtzeit-Strategie-Neulinge etwas "zugänglicher" gemacht werden, dies bestätigte Brian Sousa (Lead Artist) in einem Interview mit GameSpot. Allerdings würden sie nichts am Echtzeit-Strategie-Kern rütteln, schließlich sei das Spiel ja immer noch beliebt und das komme nicht von ungefähr.

Brian Sousa: "Ja, WarCraft 3 hatte keinen einfachen Modus. Es war entweder schwer oder wirklich schwer - und sogar ich erinnere mich, dass ich Missionen immer und immer wieder Missionen gespielt habe. Es ist ein wirklich schweres Spiel und deshalb musste man daran und es ein wenig zugänglicher für die heutigen Spieler machen, zumindest für diejenigen, die in das Echtzeit-Strategie-Genre einsteigen. Dieses Echtzeit-Strategiespiel gibt es jetzt seit 15 Jahren. Es ist immer noch da, die Leute spielen es immer noch und deswegen sind wir nicht besorgt darüber, die Echtzeit-Strategie neu definieren zu müssen, weil es bereits eine riesige Community gibt, genau, und wir wollen nicht ändern, wie sich WarCraft spielt. Wir wollen nur, dass es etwas zugänglicher wird und für die heutigen Spieler besser aussieht."

Den "Hard Mode" wird es in den Kampagnen-Missionen von WarCraft 3. Reforged dennoch geben.
Den "Hard Mode" wird es in den Kampagnen-Missionen von WarCraft 3. Reforged dennoch geben.

Im gleichen Interview verriet Pete Stilwell (Senior Producer Classic Games), dass es bei Blizzard derzeit keine Pläne geben würde, WarCraft 4 zu entwickeln. Eine Fortsetzung ist aber nicht kategorisch ausgeschlossen. "Ich meine, ich würde nichts ausschließen, aber wir haben zu diesem Zeitpunkt keine Pläne für [WarCraft 4]. [WarCraft 3: Reforged] richtig zu machen, ist, denke ich, unsere vorrangige Priorität", sagte Stilwell. Schon Tim Morten (Produzent von StarCraft 2: Legacy of the Void) äußerte sich in der Vergangenheit ähnlich.

WarCraft 3: Reforged umfasst WarCraft 3: Reign of Chaos und WarCraft 3: The Frozen Throne mit mehr als 60 Kampagnenmissionen. Das Echtzeit-Strategiespiel wurde von Grund auf neu entwickelt, einschließlich eines umfassenden Grafikupdates (bis 4K-Auflösung) und einer Reihe "moderner sozialer Funktionen" samt Spielerzuweisung über Blizzard Battle.net. Es soll 2019 in 13 Sprachen erscheinen. WarCraft 3 und WarCraft 3: Reforged sind für das gemeinsame Spielen untereinander kompatibel. Beide Versionen erhalten auch in Zukunft neue Spielbalance-Patches und Updates sowie ein überarbeitetes Ranglistensystem.

Letztes aktuelles Video: Blizzcon 2018 Das Ausmerzen von Stratholme Spielszenen


Quelle: GameSpot

Kommentare

Flojoe schrieb am
Kajetan hat geschrieben: ?
11.11.2018 17:47
Hamu-Sumo hat geschrieben: ?
11.11.2018 16:31
Na ja, hätte man die Welt realistisch nachgestellt, dann wäre man wohl selbst mit Reiten ab Level 10 nicht froh geworden. :D
Keine Frage ...
"Was hat Du letzten Monat gespielt?"
"Ich habe in WoW ne Quest abgegeben."
"Und sonst?"
"Nichts sonst. Ich habe in WoW eine Quest abgegeben. Hat einen Monat gedauert, bei drei-vier Stunden täglich, bis ich beim NPC war."
Wat wieso? Genau so ein Rollenspiel wünsch ich mir!
Kajetan schrieb am
Hamu-Sumo hat geschrieben: ?
11.11.2018 16:31
Na ja, hätte man die Welt realistisch nachgestellt, dann wäre man wohl selbst mit Reiten ab Level 10 nicht froh geworden. :D
Keine Frage ...
"Was hat Du letzten Monat gespielt?"
"Ich habe in WoW ne Quest abgegeben."
"Und sonst?"
"Nichts sonst. Ich habe in WoW eine Quest abgegeben. Hat einen Monat gedauert, bei drei-vier Stunden täglich, bis ich beim NPC war."
Hamu-Sumo schrieb am
Kajetan hat geschrieben: ?
11.11.2018 13:11
Hamu-Sumo hat geschrieben: ?
11.11.2018 11:33
Wobei der Maßstab in WoW auch nicht ideal ist.
Das ist noch sehr höflich ausgedrückt :)
Was in WoW ein ganzer Kontinent sein soll, hat in Wirklichkeit (wenn man die Größe der Figuren und Gebäude als Basis verwendet) eigentlich nur die Ausmaße einer mittleren Stadt (http://www.spaaace.com/cope/?p=111).
Na ja, hätte man die Welt realistisch nachgestellt, dann wäre man wohl selbst mit Reiten ab Level 10 nicht froh geworden. :D
Kajetan schrieb am
Hamu-Sumo hat geschrieben: ?
11.11.2018 11:33
Wobei der Maßstab in WoW auch nicht ideal ist.
Das ist noch sehr höflich ausgedrückt :)
Was in WoW ein ganzer Kontinent sein soll, hat in Wirklichkeit (wenn man die Größe der Figuren und Gebäude als Basis verwendet) eigentlich nur die Ausmaße einer mittleren Stadt (http://www.spaaace.com/cope/?p=111).
Hamu-Sumo schrieb am
sphinx2k hat geschrieben: ?
09.11.2018 16:32
Wenn man es so genau nimmt. Die Karten die zwischen den Missionen in Warcraft 3 die Reiseroute angezeigt haben passen auch nicht zu dem wie die Welt dann in WoW aussieht.
Die Karten waren immer wieder im Wandel. Wenn's halt darum geht das gesamte Gebiet darzustellen und nicht nur einen kleinen Teil für eine Strategiemission, dann braucht's hier und da halt doch etwas mehr Landmasse oder Orte müssen weiter auseinander, weil sie eigentlich nicht in direkter Nachbarschaft liegen sollten. :D Wobei der Maßstab in WoW auch nicht ideal ist.
schrieb am