Ubisoft: Assassin's Creed &Co: Welche Marke lief wie gut? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Ubisoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Ubisoft: Assassin's Creed &Co: Welche Marke lief wie gut?

Ubisoft (Unternehmen) von Ubisoft
Ubisoft (Unternehmen) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Wie die Kollegen von GI.biz anmerken, hat Ubisoft kürzlich die Markenübersicht auf der hauseigenen Webseite mit frischen Zahlen aktualisiert. Dort gibt der Publisher seine erfolgreichsten Serien an.

Mit großen Abstand führt jene Marke, von der das Unternehmen erst kürzlich sagte, es wäre angesichts der großen Nachfrage dumm, keine jährlichen Fortsetzungen zu liefern: Assassin's Creed. Für PC, PS4 und Xbox One hat man bereits Assassin's Creed: Unity angekündigt; ein Ableger für Xbox 360 und PS3 ist angeblich ebenfalls in Arbeit.

Ubisofts Erfolge im Casual-Bereich zeigen sich mit mehreren Serien in der Liste, darunter dem zweiten Platz: Just Dance mit insgeamt 48 Mio. Exemplaren. Das Tanzen wird gefolgt von einem Tom-Clancy-Trio, Splinter Cell, Rainbow Six und Ghost Recon. Rayman liegt noch vor dem persischen Prinzen, dem dieser Tage eine kleine Auszeit gegönnt wird - Gerüchten zufolge vielleicht nicht mehr sehr lange.

Far Cry dürfte Driver in nicht allzu ferner Zukunft überholen: Während die Macher der Rennserie, Ubisoft Reflections, derzeit u.a. an Watch_Dogs, The Division und The Crew mitwirken, wird Far Cry 4 vermutlich spätestens zur E3 angekündigt.

Aus hiesigen Gefilden vertreten sind natürlich Die Siedler und die Anno-Reihe. In beiden Fällen ist wahrscheinlich, dass sich die genannten Zahlen nur auf den Absatz der jeweiligen Marke nach der Übernahme von Blue Byte (2001) und Sunflowers (2007) beziehen.

  1. Assassin's Creed: 73 Mio. 
  2. Just Dance: 48 Mio. 
  3. Tom Clancy's Splinter Cell: 30 Mio. 
  4. Tom Clancy's Rainbow Six: 26 Mio. 
  5. Tom Clancy's Ghost Recon: 25 Mio. 
  6. Rayman: 25 Mio.
  7. Petz: 24 Mio.
  8. Imagine: 21 Mio. 
  9. Prince of Persia: 20 Mio.
  10. Driver: 19 Mio.
  11. Far Cry: 18 Mio. 
  12. Rayman Raving Rabbids: 14 Mio. 
  13. Die Siedler: 10 Mio. 
  14. The Experience: 9 Mio.
  15. Anno: 5 Mio. 
  16. Your Shape: 3 Mio.

Kommentare

muecke-the-lietz schrieb am
RVN0516 hat geschrieben:
muecke-the-lietz hat geschrieben:Die Sache mit Far Cry ist doch ganz einfach. Die Marke wird erst seit dem 2. Teil von Ubisoft gepublished.
Teil 1 war der Publisher auch schon UbiSoft. Die auch die Rechte am Namen haben, deswegen mussten Crytek ja bei EA was anderes machen.
Ups, hatte ich ganz vergessen.
Naja, aber grundgenerell gibt es weniger Far Cry als AC Spiele.
Vernon schrieb am
crewmate hat geschrieben:In der Hoffnung auf was frisches.
Aber das wird so oder so nicht eintreten.
Höchstens übernimmt ein anderer Franchise
Ich weiss nicht. Man kann Ubisoft wohl einiges vorwerfen, aber nicht, dass sie nix Neues versuchen würden. Allein unter der Might&Magic-Marke erscheint z.B. ein Kartenspiel und einiges mehr in der Vergangenheit. Dazu Watch Dogs, Mighty Quest usw.
Ists net auch mittlerweile der einzige grosse Verlag, der die WiiU unterstützt?
RVN0516 schrieb am
muecke-the-lietz hat geschrieben:Die Sache mit Far Cry ist doch ganz einfach. Die Marke wird erst seit dem 2. Teil von Ubisoft gepublished.
Teil 1 war der Publisher auch schon UbiSoft. Die auch die Rechte am Namen haben, deswegen mussten Crytek ja bei EA was anderes machen.
muecke-the-lietz schrieb am
Die Sache mit Far Cry ist doch ganz einfach. Die Marke wird erst seit dem 2. Teil von Ubisoft gepublished. Und dann sind 18 Mio. verkaufte Einheiten imho schon ziemlich beeindruckend. Von AC gibt es jetzt wieviele Teile?
Sollte man sich immer klar machen. Zumal Far Cry 2 ja jetzt auch nicht der Burner war.
(p.s.: Ich weiß gar nicht, ob Ubi auch schon die Add Ons von Far Cry (1) gepublished haben.)
Man sollte einfach mal verstehen, dass das eine Liste der letzten 10 Jahre ist und in der Videospielbranche viel Bewegung ist.Was heute läuft, floppt morgen, die Marke, die heute dem gehört, gehört morgen nem anderem, etc.
Und so ergeben sich dann nach und nach die Platzierungen in dieser Liste.
F-lamer schrieb am
also das stimmt so nicht. Far Cry hatte damals die Show den Half Life 2 machern gestohlen. Galt zu damaligen Zeitpunkt als best aussehende shooter - es war Crysis vor dem Crysis so zu sagen und verkaufte sich sehr wohl. Es gab unzählige mods noch dazu. Far Cry 2 kam mit riesen Hype damals auf dem Markt und entäuschte um so mehr mit unterdurschnittlicher KI und langen Fahrsequenzen die leider das Spiel sehr unbeliebt machten. Verkauft haben sich aber beide Teile sehr gut, sicher nicht COD artig aber sehr sehr gut. Danach machte Ubisoft einfach eine lange Pause mit Far Cry, da sie wussten dass es niemand kauft nach dem Far Cry 2 Schmach.
mir wird schlecht wenn die Gamer keine Ahnung von Gaming -Geschichte haben und meinen es fing an anno 2007 und mit CoD 4 :-(.
schrieb am

Facebook

Google+