Ubisoft: Geschäftsbericht: Eigene Ziele übertroffen; The Crew, The Division und Rainbow Six Siege verzeichnen jeweils mehr als zehn Mio. registrierte Spieler - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Ubisoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Ubisoft: Geschäftsbericht: Eigene Ziele übertroffen; The Crew, The Division und Rainbow Six Siege verzeichnen jeweils mehr als zehn Mio. registrierte Spieler

Ubisoft (Unternehmen) von Ubisoft
Ubisoft (Unternehmen) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Auch Ubisoft hat den Geschäftsbericht für das erste Halbjahr (April bis September 2016) des laufenden Geschäftsjahres veröffentlicht. Das Unternehmen steht derzeit besser als prognostiziert da. Im besagten Zeitraum hat Ubisoft 281,4 Millionen Euro umgesetzt - ein Anstieg um 35,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Von den 281,4 Millionen Euro stammen 202,6 Millionen Euro aus dem Digitalvertrieb. Gerade die Einnahmen von "periodisch wiederkehrenden" Spielern (95,4 Mio. Euro) sind im Vergleich zum Vorjahr um 132,1 Prozent gestiegen. Der Nettogewinn betrug 37,7 Mio. Euro.

Zu den beliebtesten Titeln zählen The Crew, The Division und Rainbow Six Siege. Alle drei Spiele kommen auf mehr als zehn Millionen registrierte Spieler, wobei zu beachten ist, dass das Rennspiel The Crew ein Monat kostenlos auf dem PC zur Verfügung stand. Auch die Anzahl der monatlich aktiven Spieler ist (im Jahresvergleich) um 43,9 Prozent gestiegen. Das Unternehmen erwartet, dass mit Watch Dogs 2, Steep, Just Dance 2017, Eagle Flight und Erweiterungen für The Crew (Calling All Units) und The Division im nächsten Quartal (Oktober bis Dezember 2016) viele Umsätze erzielt werden. Danach stehen dann South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe, Ghost Recon Wildlands und For Honor in den Startlöchern.

Aus der Führungsetage von Ubisoft heißt es, dass Nintendo mit Switch eine "echte Innovation" (tragbare Konsolen-Erfahrung) präsentiert hätte und die Arbeiten am nächsten Assassin's Creed gut vorangehen würden. Es würde schon "sehr gut" aussehen, soll aber erst veröffentlicht werden, "wenn es bereit" sei. Zur 10-Millionen-Marke bei The Crew hat Ubisoft folgende Infografik veröffentlicht.




Quelle: Ubisoft, Dualshockers

Kommentare

MrLetiso schrieb am
Hokurn hat geschrieben: Das ist so ein Spiel wo ich gern zuschaue, aber mir wohl das Talent fehlen wird.
Ne Beta oder ähnliches werde ich wohl mal an testen um es besser einschätzen zu können.
Die Lernkurve ist immens... da in der Beta das Tutorial eher dürftig war, ist letzten Endes vieles learning by doing gewesen. Ich wurde ca. 2 Stunden brutal abgeschlachtet, bis sich die ersten "aha"-Effekte eingestellt haben :Blauesauge:
Hokurn schrieb am
MrLetiso hat geschrieben:
Hokurn hat geschrieben: Außerdem bekommt man auch von jedem großen und verhassten Publisher die eine oder andere Perle...
Dem kann ich zustimmen. Hätte nie gedacht, dass ich so eine Freude an FOR HONOR haben würde.
Das ist so ein Spiel wo ich gern zuschaue, aber mir wohl das Talent fehlen wird.
Ne Beta oder ähnliches werde ich wohl mal an testen um es besser einschätzen zu können.
MrLetiso schrieb am
Erdbeermännchen hat geschrieben:Nur zum Verständnis: Du hast es damals bei Release gekauft?
Kurz danach. Habs damals beim Kumpel gesehen der bekam es als Entschädigung(AC:unity) und ich fand es gut. War aber auch günstig zu bekommen bei Amazon.[/quote]
The Crew war ja auch per se kein schlechtes Spiel, wenn man auf Arcade-Racer aus ist. Vor allem die Crew-Mechanic kannte ich vorher nicht und war, meines Wissens nach, auch etwas "neues" in dem Genre.
Mir stößt nur sauer auf, dass der Erfolg des Spiels "aufgehübscht" wird. Mehr nicht ^^
Hokurn hat geschrieben: Außerdem bekommt man auch von jedem großen und verhassten Publisher die eine oder andere Perle...
Dem kann ich zustimmen. Hätte nie gedacht, dass ich so eine Freude an FOR HONOR haben würde.
Hokurn schrieb am
Ubisoft ist von den Spielen her eigentlich nicht schlechter oder besser als andere Große Publisher. Ein neues TES oder Fallout unterliegt genauso einer gewissen Formel wie das nächste AC oder Far Cry.
Außerdem bekommt man auch von jedem großen und verhassten Publisher die eine oder andere Perle...
Mir persönlich gefällt R6 Siege sehr gut und The Division hätte ich wenn ich zu der Zeit wo es Freunde von mir gespielt haben durchaus auch gespielt wenn mir nicht die Zeit gefehlt hätte. Auch wenn man letztendlich doch nicht alles spielt, da sind immer ein paar Titel dabei, die man zumindest im Blick hat. Die sollen mal schön weiter ihr AC/Far Cry/Watch Dogs raushauen und verkaufen. Das schafft Ressourcen für etwas nischigere Titel. R6 könnte auch ganz anders aussehen...
Erdbeermännchen schrieb am
MrLetiso hat geschrieben:
Erdbeermännchen hat geschrieben: Ich fands gar nicht so übel. Hatte viel Spaß mit nem Kumpel bei dem spiel. Allerdings war dann nach dem beenden der "Story" die Luft auch irgendwie raus. Aber an sich ars schon nicht schlecht.
Nur zum Verständnis: Du hast es damals bei Release gekauft?
Kurz danach. Habs damals beim Kumpel gesehen der bekam es als Entschädigung(AC:unity) und ich fand es gut. War aber auch günstig zu bekommen bei Amazon.
schrieb am

Facebook

Google+