Ubisoft: Über DC- und Wii-Wagnisse - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Ubisoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Ubisoft: Über DC- und Wii-Wagnisse

Ubisoft (Unternehmen) von Ubisoft
Ubisoft (Unternehmen) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
In der letzten Woche hatte EA-Geschäftsführer Ubisoft lobend erwähnt, dass die Franzosen, mit Wii und DS auf's richtige Pferd gesetzt hätten, anstatt sich nur auf Xbox 360 und PlayStation 3 zu konzentrieren. Ein Bloomberg-Artikel wirft nun einen Blick auf die Vorgeschichte.

So hatte Ubisoft-Chef Yves Guillemot bereits eine frühe Version des Controllers auf der E3 2005 vorgeführt bekommen. Sofort fasziniert von der neuen Hardware entsandte man dann Xavier Poix, den Leiter der französischen Studios, im August 2005 nach Japan, wo der sich die Wiimote ausführlich von Shigeru Miyamoto zeigen ließ. Dort, so Poix, habe man begriffen, was eigentlich der Grundgedanke hinter Wii sei.

So hatte der französische Publisher einen deutlichen Vorsprung vor der Konkurrenz, der erst auf der E3 2006 das Potenzial der Konsole klar wurde. Das Ergebnis: Ubisoft war schon zum Launch mit einem Spiel wie Red Steel präsent, welches in den Folgemonaten bis März über eine Million mal verkauft wurde. Beim Softwareabsatz (in USA & Europa) auf dem System führt man zudem mit 17 Prozent Marktanteil das Feld der Dritthersteller an, Electronic Arts kommt derzeit auf etwa 10 Prozent. Einzig Nintendo liegt mit ganzen 47 Prozent vor den Franzosen.

Nicht jedes Wagnis hat sich in der Vergangenheit ausgezahlt. Der Dreamcast, so Guillemot, sei für Ubisoft ein großer Schlag ins Wasser gewesen. Man habe ziemlich viel investiert, hätte einige Spiele in der Pipeline gehabt - bekanntermaßen hatte sich Segas letzte Konsole dann aber nicht gegen die später erschienene PS2 durchsetzen können.

Kommentare

INsanityDesign schrieb am
WeAllLoVeChaos hat geschrieben:
INsanityDesign hat geschrieben:Ich seh die News nun schon den ganzen Tag über, und wundere mich doch ob es wirklich ein "DC-Wagnis" war, welches Ubisoft einging, und nicht eher ein "DS-Wagnis".

Es soll tatsächlich "DC Wagnis" heißen, ganz zum Schluß der News wirds "verraten", ist nämlich auch auf die gute alte Dreamcast bezogen!

Ahh, im Kontext der Dreamcast... ja, den Bezug hatte ich nicht hergestellt, weil der Artikel gleich mit DS und Wii begann. Dafür entschuldige ich mich, aber warum muss auch alles gleich heißen ^^'
Zu PoP und RE4... Wunderbare Spiele die ich wirklich liebe... auf dem PC und auf dem GameCube schon... auch wenn RE4 nochmal was besonderes geworden ist, im Gegensatz zu PoP auf der Wii, so kenn ich beide einfach schon.
Balmung schrieb am
Und RE4 Wii Edition. :P
WeAllLoVeChaos schrieb am
INsanityDesign hat geschrieben:Ich seh die News nun schon den ganzen Tag über, und wundere mich doch ob es wirklich ein "DC-Wagnis" war, welches Ubisoft einging, und nicht eher ein "DS-Wagnis".

Es soll tatsächlich "DC Wagnis" heißen, ganz zum Schluß der News wirds "verraten", ist nämlich auch auf die gute alte Dreamcast bezogen!
INsanityDesign hat geschrieben:Zur News:
Naja, auch wenn Ubisoft mit Red Steel, Rayman, FarCry und PoP die Wii wohl am besten versorgt, dann doch eher auch mit Umsetzungen unter dem Niveau der Konsole oder zu einem überteuerten Preis. Einzig Red Steel gefällt mir wirklich, von der Steuerung mal ab, als Spiel. Das ist aber bekanntermaßen jedem eigen!

Ja, FarCry war unter aller Sau und kann als reine Geldmacherei abgestempelt werden. Aber die PoP Umsetzung ist durchaus gelungen! Auch wie von dir erwähnt ist Red Steel sehr nett, und für die, die auf Partys Videospiele spielen ist Rayman Raving Rabbits auch nicht verkehrt!!
Aber auch das ist alles geschmackssache (eigentlich wie alles andere auch auf der Welt ;))!
Hochkarätige Titel sind noch nicht wirklich auf der Wii erschienen, ausgenommen Zelda und vllt. noch Mario Strikers....
Cya
INsanityDesign schrieb am
Ich seh die News nun schon den ganzen Tag über, und wundere mich doch ob es wirklich ein "DC-Wagnis" war, welches Ubisoft einging, und nicht eher ein "DS-Wagnis".
Zur News:
Naja, auch wenn Ubisoft mit Red Steel, Rayman, FarCry und PoP die Wii wohl am besten versorgt, dann doch eher auch mit Umsetzungen unter dem Niveau der Konsole oder zu einem überteuerten Preis. Einzig Red Steel gefällt mir wirklich, von der Steuerung mal ab, als Spiel. Das ist aber bekanntermaßen jedem eigen!
schrieb am

Facebook

Google+