Unreal Engine 3: Neue Engine frühestens 2012 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Epic
Publisher: -
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Unreal Engine 4 erst in nächster Generation

Wie Gamasutra.com schreibt, hat Mike Capps von Epic auf dem GameFest in Seattle über die Planungen hinsichtlich einer Unreal Engine 4 gesprochen. Mit dieser sei laut Capps aber erst in der nächsten Konsolengeneration zu rechnen, die man bei Epic grob zwischen 2012 und 2018 schätzt.

Der Fokus bei der Entwicklung liegt dabei auf den Konsolen.

"Die Version 4 wird exklusiv die nächste Konsolen-Generation anpeilen - Microsofts Nachfolger der Xbox 360, Sonys Nachfolger der PS3 und - falls Nintendo ein Gerät mit ähnlichen Hardwareleistungen veröffentlichen wird - dieses ebenfalls. Der PC folgt erst danach", so Tim Sweeney von Epic im Gespräch mit TGDaily Anfang des Jahres.


Kommentare

Vendetta192 schrieb am
soo langsam fängt es wieder an das man ums thema disskutiert :)
johndoe869725 schrieb am
@ Alpha
Dafür, dass die UE3 Engine noch nicht so lange auf dem Mark ist, gibt es schon einige gute Spiele, die auf ihr basieren. Sowohl Bioshock als auch ME sehen nicht schlecht aus und zeigen, zu was die Engine in der Lage ist. Schade, dass Eleveon scheinbar von einem schwarzen Loch gefressen wurde, denn das Spiel wollte die UE3 zum Generieren aufwendiger Vegetation nutzen, hätte gerne gesehen, ob das funktioniert hätte. Außerdem kenne ich nicht so viele aktuelle Konkurrenzengines, die für den halbwegs reibungslosen Betrieb auf allen Plattformen ausgelegt sind. Die Cryengine 2 könnte zwar stärker sein als die UE3, hat aber ihre Konsolentauglichkeit und Flexibilität noch nicht unter Beweis gestellt. Aber natürlich gilt auch für die UE3 Enigne, was für alle Engines gilt. Sie kann nur so gut sein, wie das Team, das mit ihr arbeitet.
Was sie UE2 angeht, da gab es einige Spiele, die damit großartige Resultate erzielt haben, z.B. Splinter Cell 3, das sah nun wirklich gut aus und war das erste Spiel, dass Shader 3.0 nutzte (oder zählt hier jemand ernsthaft diesen nachgeschobenen Far Cry Patch mit dem völlig übertriebenen HDR?).
@ CoD4 Diskussion
Ehre, wem Ehre gebührt. Ich bin ja gerührt, dass hier ständig auf mich verwiesen wird, aber vergesst mir unsre liebste Forendiva Arkune nicht. Wenn die nicht wieder auf ihre unverwechselbare Art und Weise den Beleidigten hätte, wäre das alles gar nicht passiert. Also bedankt euch auch bei ihr.
Alpha eXcalibur schrieb am
Wenn man die letzten drei Seiten dieses Freds überfliegt, könnte man sogar fragen, ob eigentlich jemals auch nur ansatzweise ein Context zur Überschrift der urspünglichen Newsmeldung vorhanden gewesen ist - geschweige denn irgendeiner der Vorredner auch nur einen Pfifferling dazu beigetragen hat nicht Offtopic zu sein.
Antwort:
Nein.
In Gamersprache:
You failed! :wink:
Zeit für nen ordentlichen btt:
Eigentlich wäre es sehr verlockend die fleissige Vorarbeit von TRichter für weitere Seitehiebe auf Kot äh Cod zu verwenden.
Im Sinne der Sauberkeit - und gewillt gutes Vorbild zu sein werfe ich hingegen in die Runde, das mich die Unreal4 Engine imo nicht mal die Bohne interessiert. Abseits von GeoW hat man mit U3 nichts rechtes zustande gebracht. Naja, welch Überraschung - war bei Unreal2 nicht anders. Wer hätte ohnehin gedacht das eine Shooter Engine paar brauchbare Titel ermöglichen kann.
LO nutze die Engine ja beinahe noch am kreativsten. Bei manchen anderen Entwicklungen frage ich mich ernsthaft, warum sich Programmierer überhaupt die Zeit genommen haben ein Stück Datenmüll wie U3 zu lizensieren.
So beschissen aussehende Spiele hätte man mit eigenen Schöpfungen wohl genau so gut hinbekommen, aber nicht vorher noch ne Mille an Epic gezahlt.
Was lernt man daraus?
Auch der beste Technik Baukasten macht aus Kreativlegastemikern noch lange keine Superprogrammierer.
Am besten den ganzen U3 Müll (bis auf 2-3 Ausnahmen) in einen Sack schnüren und anschließend verbrennen. Kot äh Cod werfe ich natürlich noch heimlich mitrein. :baeh:
Mironator schrieb am
Habe ich irgendwo behauptet, dass er Schwachsinn bezüglich CoD4 erzählt? Nein. Aber es ist ein Unterschied, wenn man permanent über ein Spiel herzieht, oder es nur zum passendem Context. Und auch wenn diesmal es passt, so geht es doch vielen auf die Nerven. Und nichts weiter wurde behauptet. Arkune hat nie gesagt, dass Trichter's Behauptungen schwachsinnig seien, ihm geht lediglich Trichters Hetzerei auf den Sack. Mehr nicht.
TNT.ungut schrieb am
an crysis übt er doch auch ausreichend kritik.
ich geb ja auch gerne zu, daß seine cod4 kommentare hin und wieder etwas aufgesetzt und unangebracht sind, aber in diesem fall eben nicht. hier ist ein ganz anderer sachverhalt gegeben. und in folge dessen habe ich schon richtig gestellt: eure reaktionen sind einfach nur whine :)
schrieb am

Facebook

Google+