Logitech: Meldet sich mit zwei Lenkrädern auf Konsolen zurück - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler: Logitech Europe S.A.
Publisher: Logitech Europe S.A.

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Logitech meldet sich mit zwei neuen Lenkrädern auf Konsolen zurück

Logitech (Unternehmen) von Logitech Europe S.A.
Logitech (Unternehmen) von Logitech Europe S.A. - Bildquelle: Logitech Europe S.A.
Anfang 2013 verkündete Logitech offiziell den Abschied vom verlustreichen Konsolenmarkt und erklärte, man werde kein neues Zubehör mehr für PlayStation & Co konzipieren und sich stattdessen auf den PC- und Mobilmarkt konzentrieren. Etwa eineinhalb Jahre nach der Einführung von Xbox One und PS4 ist diese Aussage offenbar hinfällig, denn jetzt hat man gleich zwei neue Lenkräder mit Force Feedback angekündigt: Das G29 als offizieller Nachfolger des G27 soll im Juli erscheinen, an PC und PlayStation 4 funktionieren und für 399 Euro in den Handel kommen.

Im Oktober soll zum gleichen Preis das G920 kommen, das ebenfalls am PC funktioniert, nicht aber an der PS4. Stattdessen wird eine Kompatibilität zur Xbox One gewährleistet. Beide Lenkräder werden außerdem mit Edelstahl-Pedalen ausgeliefert, die mit Gas, Bremse und Kupplung ausgestattet sind. Als optionales Zubehör wird für beide Editionen außerdem eine H-Schaltung für knapp 60 Euro angeboten. Schade nur, dass es keine All-in-One-Lösung geben wird, bei der man nur ein Wheel an allen Geräten verwenden kann.

Hier Impressionen des G29:

Screenshot - Logitech (PC)

Screenshot - Logitech (PC)

Screenshot - Logitech (PC)

Screenshot - Logitech (PC)

Screenshot - Logitech (PC)

Screenshot - Logitech (PC)

Screenshot - Logitech (PC)

Screenshot - Logitech (PC)



Hier Impressionen des G920:

Screenshot - Logitech (PC)

Screenshot - Logitech (PC)

Screenshot - Logitech (PC)

Screenshot - Logitech (PC)

Screenshot - Logitech (PC)

Screenshot - Logitech (PC)

Screenshot - Logitech (PC)

Screenshot - Logitech (PC)


Quelle: Pressemitteilung Logitech

Kommentare

Dr. Fritte schrieb am
Ich weiß aber was du meinst. ;)
Meine Vermutung liegt als Schuldigen aber bei MS, denn MS ist DER Laden, der bei Peripherie und Zubehör (abseits des 360/One-Controllers) eigentlich nur minderwertigen Murks abliefert und sich das dann noch fürstlich entlohnen lässt.
Microsofts Königsdisziplin: Netzteile :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :evil: :evil: :evil:
Nicht nur dass ich absolut nicht verstehe, warum deren Netzteile grundsätzlich Backstein-Größe haben und dazu noch aktive Lüfter haben, die so extrem hochdrehen, dass man alleine wegen dem Netzteil den TV/Boxen viel lauter stellen muss... Beim Öffnen des 360-Slim-Netzteils habe ich nicht schlecht gestaunt. Da drin ist ein Minilüfter, der extrem hoch drehen muss und hinter dem Windkanal ist ein winziger Schlitz (seitlich hinter einer "Prallwand"), durch den vielleicht nur 5% der Luft raus kann. Sowas ist definitiv eine Meisterleistung. :lol:
Netzteil vom Surface ist auch minderwertiger Schrott. Ist zwar passiv gekühlt, aber fiept wie Sau, dass man meint man hätte Tinitus (anscheinend minderwertige Spulen verbaut). :roll:
Aber zurück zum Thema:
Keine Dritthersteller-Lenkräder erlauben, aber selber keins anbieten... :roll:
Für die 360 habe ich noch das stationäre MS-Lenkrad, das aber irgendwann ersatzlos vom Markt genommen wurde. Ok, nicht ganz ersatzlos. Man hat ja schließlich ein sehr simulationsechtes Billig-Plastik-U auf den Markt gebracht, mit dem man sich wenigstens wie ein Kind vor den TV setzt, die Hände in die Luft vor sich hält und am besten noch "Määäääääääää möööööööööö brumm brumm möööööööööööööööm" macht (so wie eben Kinder, die so tun als würden sie Auto fahren) :lol: :lol: :lol:
Balmung schrieb am
Ausnahmen bestätigen die Regel. :?
Dr. Fritte schrieb am
Schade nur, dass es keine All-in-One-Lösung geben wird, bei der man nur ein Wheel an allen Geräten verwenden kann.

Genau, schade.
So hätte Logitech wahrscheinlich meine 399? bekommen, aber für dieses Geld erwarte ich ganz ehrlich die Kompatibilität zu beiden Konsolen und nicht nur zu einer. :roll:
Fanatec beweist schließlich dass man mit einem Lenkrad mehrere Konsolen bedienen kann - und deren Lenkrad ist trotz Lizenzen und mehr Schnickschnack noch günstiger als das hier vorgestellte.
Balmung schrieb am
Leon-x hat geschrieben:
Balmung hat geschrieben:Ansonsten zeig mir ein Eingabegerät das auf PS4 und XBox One läuft.

Kein Problem. Eine Tastatur geht bei beiden Konsolen. Hey, du hast nach einem Eingabegerät gefragt.^^

Mist, die hatte ich vergessen. ^^
Die könnten doch locker eine Box anbieten für jeden Konsolenhersteller woran man das Lenkrad anschließt. Also eine Steuerbox für PS4 und One separat. Sollen sie halt 30,- extra verlangen aber so muss man keine zwei Lenkräder kaufen. MS und Sony könnten daran verdienen.
Es gab ja schließlich auch Adapter womit man einen 360 Pad an die PS3 bekommt. Mehr als ein kleiner Chip ist es doch eh nicht.

Vermutlich reicht das Sony und MS nicht. Die müssen ja ihr Ok geben, damit das Produkt für die PS4/XBox One verkauft werden darf. Und scheinbar will einer von beiden oder gar beide nicht, dass ein Device für beide Konsolen funktioniert.
Ist eben der Nachteil der tollen Konsolen... Da haben immer Sony und MS jeweils das letzte Wort was dafür erscheinen darf und was nicht.
schrieb am

Facebook

Google+