PlayStation 3: Keine Preissenkung in Sicht? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Konsole
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
kein Termin
17.11.2006
Jetzt kaufen ab 229,90€ bei

Leserwertung: 87% [13]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

PS3: Immer noch keine Preissenkung in Sicht?

PlayStation 3 (Hardware) von Sony
PlayStation 3 (Hardware) von Sony - Bildquelle: Sony
Gegenüber Gamedaily.biz hat ein Sony-Sprecher die angeblich geplanten Ankündigungen für eine Preissenkung der PlayStation 3 dementiert. Momentan sei man auf einem guten Weg, das gesteckte Ziel von zehn Millionen verkaufter PS3-Konsolen in diesem Fiskaljahr zu erreichen. Zudem stünden für Sony momentan die Ziele im Mittelpunkt, gute Spiele, Inhalte und Serviceleistungen zu bieten anstatt sich mit dem Preis zu beschäftigen.

Mike Hickey, Analyst bei Janco Partners, sieht die Sache dagegen anders: Seiner Meinung nach wird "auf verschiedenen Kanälen" über eine bevorstehende Preissenkung der Konsole gemauschelt, die auch angebracht wäre. So empfiehlt er, den Preis um 100 Dollar zu senken, um konkurrenzfähig zu bleiben. Ansonsten besteht seiner Ansicht nach das Risiko, dass sich Entwickler lieber auf andere Plattformen konzentrieren. Deshalb erwartet Hickey spätestens zur E3, dass die PS3 günstiger wird. Zudem würde auch das Gerücht umgehen, dass Sony an einer PlayStation 3-Variante ohne Blu-ray-Komponenten arbeiten würde, die entsprechend günstig angeboten werden könnte. 

PlayStation 3
ab 229,90€ bei

Kommentare

Ugauga01 schrieb am
@Leifman:
War zwar viel, habe es trotzdem gelesen.;)
Und ist auch sehr richtig was du sagst.
Nur eine Frage bliebe offen: Wie willst du die Schwellenländer dazu bringen, dass sie Gewerkschaften und Co. gründen? Am Beispiel China ist es derzeit nur militärisch möglich, aber nichtmal das kriegsgeile Amerika wäre so dumm und greift China an. :roll:
Uns bliebe einfach nur die Hoffnung, dass Chinas Diktator noch heute ins Gras beißt und ihm ein Mensch folgt, der auch ein Gehirn hat.
Ein England, das uns angreift... Der war lustig... :P Die hassen uns zwar (was sie ja zu jeder Gelegenheit beweisen), aber die wüssten genau wie sie paar aufn Sack bekämen, wenn sie das tun würden. :D
Aber dass ein Krieg in Europa ausbricht ist eigentlich komplett unmöglich aufgrund der Bündnisse wie EU, NATO und Co. Es müsste schon ein sehr patriotisches und kriegsgeiles Regime an die Macht in London kommen, welches dann aus der EU, NATO usw austritt und uns dann den Krieg erklärt. Dies wiederum würde den Unmut der Welt (hauptsächlich Europas) auf sich ziehen und würde England nicht mehr lange vorhanden sein. Ist zwar jetzt auch wieder vereinfacht dargestellt, aber meine Kernaussage bleibt: Es wird durch die weiter oben im Thema genannten Kriterien keine militärischen Übergriffe mehr geben. Die einzigen Übergriffe die kommen werden sind Rebellen in Deutschland (und auch anderen Industriestaaten), weil die Regierung die Verärmung der Bevölkerung fördert, statt sie eindämmt bzw. bekämpft. In dieses Thema fallen zwar...
GoreFutzy schrieb am
SikstA One hat geschrieben:
Kurwa360 hat geschrieben:Leute,der Preis des onlinedienstes von Microsoft ist gerechtfertigt bin ein IT-Elektroniker(das heißt ich kenn mi bissl aus) und Microsoft hat schon einiges getan für ihre Kunden.Ich habe seit Anfang an alle Funktionen die bei der PS3 erst jetzt kommen(Achievements,Chat,VideoChat,Freunde,kann einfach ins game von einen Freund einsteigen das er grade Spielt ohne eingeladen zu sein,Messenger,XBLA und das alles stabil seit Anfang an)
Und es kommen immer mehr Funktionen wie Bildertauschbörse,Video anschauen mit einen Freund übers Streaming,usw...
Und es sollte euch schon klar sein das Microsoft im Bereich Netzwerke keine Neulinge sind.
Vor einen halben Jahr hab ich BadCompany auf der ps3 online gespielt mit einer 3 MegaBit leitung.Doch leider funktionierte der Chat ned leiwand und die Lags waren pervers.10 Minuten Lang bin ich durch eine Tür gegangen weil jedesmal wenn ich drausen war erschien ich wieder im Gebäude.
Ausserdem was die Xbox360 angeht mit ihren RoD Problem finde ich es schon eine Frecheit ein Produkt rauszubringen das noch einen Designfehler hat.Das hätte man durchtesten müssen und koregieren müssen den es hat den Anschein als hätte MS keine ausfürlichen Tests gemacht.Ein Halbes Jahr hätten sie sich locker lassen können den die PS3 wäre sowieso später rausgekommen (PS3 kam 1,5 Jahre später raus oder 1 jahr bin mir nicht ganz sicher)
Aber man muss dafür wirklich den Support loben von MS den sie haben wirklich einiges getan und das macht es zwar ned weder gut aber es beruhigt schon vorallem die verlängerung der Garantie und die kurze wartezeit und das 1 monat Xbox Live Gold Ticket.Aber was gutes hat es auch,wenn man sich die erste Serie gekauft hat hat man beim auftreten eines RoD eine neue Serie bekommen :lol:...
otothegoglu schrieb am
Nix neues für mich was du da schreibst leifmann.
Ich finde es immer wieder gut zu sehen, wie es dennoch "erwachsene" & "reife" Menschen bei 4P rumgeistern, die deren Niveau heben, dass durch so genannte "Fanboys" immer wieder (aus meiner Sicht) runtergezogen werden.
Einer seit´s ist es ja gut so, dass man von anderen indirekt abhängig ist...andererseits...nun ja...siehe Amerika zZ. :wink:
leifman@work schrieb am
@ugauga
die ganze sache ist komplexer als wie es auf den ersten blick scheint! was du da beschreibst sind die symptome und wenn du versuchst diese zu lösen musst du dich mit den ursachen auseinandersetzen weil sonst landest du zwangsläufig in einer sackgasse oder bewirkst sogar das gegenteil!
wie du sicherlich weisst befindet sich die welt seit gut 100 jahren im prozess der globalisierung! märkte öffnen sich, rohstoffe werden international gehandelt, arbeiter wandern aus, firmen verlegen ihren firmensitz ins "ausland", waren werden wie nie zuvor importiert, exportiert, unternehmensstrukturen prallen aufeinander!
so, wenn du jetzt hergehen willst und die marke made in germany wieder stärken willst und kunden dazu anregen willst wieder produkte im inland von deutschen herstellern zu kaufen, funktioniert das nicht wenn du die "geiz ist geil" mentalität vorschiebst und den schwarzen peter den kunden zuschiebst! es wäre im grunde sogar falsch und gegen die marktlogik kunden dazu zu animieren waren von deutschen herstellern zu kaufen auch wenn sie diese billiger vom chinamann bekommen!
warum?
zuerst einmal die marke "made in germany" ist eine farce! jahrelang wurden technologien ins ausland verkauft, produktionsstäten im ausland mit ausländischen mitarbeitern stellen unter einem patent waren her welches schon lange verkauft wurde und drucken "made in germany" drauf, es ist nix weiter als ein jahrerlanger marketing coup!
indem wir waren kaufen die von außerhalb kommen und günstiger sind, stärke wir die wechselbeziehung zu den ländern! diese ist verdammt wichtig um sie irgendwann auf unser level zu heben! das ist nämlich das problem! china kann z.b. günstiger herstellen weil sie bei weitem nicht das arbeitnehmerschutzsystem haben wie wir, klar das das kosten spart! viele arbeitnehmer haben nichtmals nen arbeitsvertrag, schuften 60 stunden die woche und haben noch nie was von einer gewerkschaft gehört! anders bei uns, unsere...
Ugauga01 schrieb am
@Leifman:
Schau dir Sakuraba´s Posting an... ;)
Was du sagst ist zwar richtig, aber warum haben viele Industrien das nötig, wenn sie doch hier so gut wirtschaften könnten?
Wenn man hier hohe Löhne, hohe Steuern, hohe Verwaltungskosten usw hat, müssen die Preise des Endproduktes auch höher sein, als wenn man das gleiche Produkt in China produzieren würde.
Wenn aber nun die Leute es nicht einsehen den hohen Preis der Qualität zu zahlen, brauchen sie sich nicht zu wundern, dass die Industrien abdampfen. Natürlich ist es ein Teufelskreis und natürlich sind auch Arschloch-Unternehmen dabei, die nur aus Gewinnmaximierung auswandern, aber das ändert trotzdem nichts dran, dass der Verbraucher es selber schuld ist.
Da ich davon ausgehe, dass du nicht gerade zu den jungen hier im Forum gehörst, bitte ich dich einfach darum, dass du dich an den Stempel "Made in Germany" auf vielen Gütern erinnerst. Stand das nicht weltweit für höchste Qualität, für höchste Genauigkeit, für höchste Zuverlässigkeit?
Aber da ja auf einmal alles kostenlos sein musste, weil geiz ja geil ist, gibt es diesen Aufdruck leider nicht mehr (ich habe ihn jedenfalls seit Jahren nicht mehr gesehen).
schrieb am

Facebook

Google+