PlayStation 3: "Die Playstation 3 ist keine Spielekonsole." - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Konsole
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
kein Termin
17.11.2006

Leserwertung: 87% [13]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Sony-Konzernchef schießt in Richtung Microsoft

PlayStation 3 (Hardware) von Sony
PlayStation 3 (Hardware) von Sony - Bildquelle: Sony

Sony schießt zurück: Nachdem Microsofts J. Allard zuletzt den Konkurrenzkampf noch begrüßte und die verschiedenen Herangehensweisen der drei großen Hersteller an die nächste Konsolengeneration hervorhob (wir berichteten), hat Gamespot auf der Webseite des japanischen Magazins Impress PC Watch ein Interview mit Sony-Präsident Ken Kutaragi entdeckt. In diesem wird deutlich, dass die Japaner ganz offen zum Angriff übergehen und besonders die angeblich schwächelnde Technik der Xbox in den Mittelpunkt des Interesses rücken.

Die multiplen Prozessoren der Xbox 360 wären lediglich dafür gut, verschiedene Anwendungen verarbeiten zu können, während der Cell-Chip der PS3 dazu fähig sei, "virtuelle Objekte und Phänomene im Inneren des Computers zu erschaffen." Kutaragi führte weiter aus: "Wir wollen eine neue Zukunft des Computer-Entertainments Wirklichkeit werden lassen." Im Gegenzug bezeichnete er Microsofts neue Konsole als "Xbox 1,5", da sie mehr eine Erweiterung des Vorgängers darstelle, statt eine vollständige Neuentwicklung zu sein.

Interessant wird es, wenn der Präsident an einem Beispiel die Möglichkeiten der Playstation 3 erläutert. So wird es mit Cell Storage einen Online-Server geben, auf den Videodateien geladen werden können. Soweit, so gut. Der Clou daran: Befindet sich die Konsole gerade im Leerlauf, werdet ihr die Möglichkeit haben, gewöhnliche Videodateien, z.B. gerippte DVDs, vom normalen Bildformat in High Definition-Qualität umzuwandeln.

Erstaunlich auch die Aussage Kutaragis, die PS3 sei keine Spielemaschine. Vielmehr war es seit der Gründung von Sony Computer Entertainment Inc. (SCEI) das Ziel gewesen, die Entertainmentwelt so zu verändern, dass ein einziger Computer den gesamten Unterhaltungsbetrieb eines Haushaltes abwicklen könne. Damit zielt der Sony-Chef erneut in Richtung Konkurrenz, schließlich will Microsoft die Xbox 360 als genau diesen Computer an den Mann bringen.

Ganz klar: Der Medienkampf ist voll entfacht und bietet alle Spannung eines guten Boxkampfes. Microsoft mimt den großen Onkel, welcher mit gelassener Überzeugungsarbeit die Vielfältigkeit seines Wunderwerks erläutert, wohingegen Sony mit der Gelassenheit des Marktführers technische Stärke demonstriert. Mit welchen Qualitäten die beiden Kontrahenten letzten Endes ihre Kunden überzeugen können, bleibt für uns aber natürlich einfach nur abzuwarten.


Kommentare

ogami schrieb am
@evin
dasselbe gilt auch für Linux, ohne Pflege läuft auch das nicht ;)
Und die Benutzeroberfläche unter Linux kann ebenso einfach sein (je nachdem welche man benutzt, man hat ja zum Glück die Auswahl). Wie ich schon sagte habe ich win 2k auch drauf, benutze es auch meistens, je nach Laune, da es bei mir im Augenblick keinen Unterschied macht ob ich win oder Linux benutze.
Evin schrieb am
@Ogami:
Ich bin auch Konsolenspieler, benötige aber Windows zum Arbeiten.
Das OS hat eine einfache Benutzeroberfläche und läuft bei etwas Pflege auch sehr stabil (XP).
johndoe-freename-82113 schrieb am
Mir egal, ich hasse diese Japanophilen Namen. Zeugt davon davon ihr nicht Kreativ seid. :twisted:
ogami schrieb am
Shao Kahn is soweit ich weiß n Endgegner von Mortal Kombat ... was das mit Dragonball zu tun hat weiß ich ehrlich nicht ;op
@ evin
ich bin Konsolenspieler, also benötige ich nicht zwingend Windows aufm Rechner. Zudem hab ich Linux als Zweitinstall sonst werkelt nen 2k.
Linux braucht eh noch ein wenig um als Desktop voll zu überzeugen, denn och hat es hervorragende Ansätze die M$ mal überlegen sollte zu übernehmen ;op
johndoe-freename-82113 schrieb am
Gerade so Leute wie Shaokan und Son Gokan, was für beschissene Namen, zuviel Daragonballdumm gesehen glaube ich, Pisa lässt grüßen... gerade solche Leute würde doch mit ihren Rechnern nie klarkommen wenn es kein Windows gäbe. Mit Linux wären die doch hoffnungslos überfordert.
schrieb am

Facebook

Google+