GAME Bundesverband der deutschen Games-Branche: Bundesverband erhält Unterstützung - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

G.A.M.E.: dtp wird Mitglied

GAME Bundesverband der deutschen Games-Branche (Unternehmen) von G.A.M.E. Bundesverband der Computerspielindustrie e.V.
GAME Bundesverband der deutschen Games-Branche (Unternehmen) von G.A.M.E. Bundesverband der Computerspielindustrie e.V. - Bildquelle: G.A.M.E. Bundesverband der Computerspielindustrie e.V.

Der deutsche Publisher dtp hat sich dazu entschlossen, dem Bundesverband der Entwickler von Computerspielen (G.A.M.E.) beizutreten und will damit helfen, der Spielebranche mehr Gewicht innerhalb der Entertainmentindustrie zu verleihen. Stephan Reichart, Geschäftsführer von G.A.M.E., kommentiert:

Wir freuen uns sehr, mit dtp einen der erfolgreichsten und etabliertesten deutschen Publisher als Mitglied im Bundesverband begrüßen zu dürfen. Dies zeigt uns erneut, dass wir als Verband nicht nur die Interessen der deutschen Entwickler, sondern der deutschen Unterhaltungssoftwarebranche insgesamt vertreten!

Zu den Zielen von G.A.M.E. gehört die Entwicklung des Wirtschaftsstandorts Deutschland im Unterhaltungsbereich, das Stärken des Ansehens von Computerspielen sowie die Förderung hiesiger Spieleschmieden. Entsprechend formuliert dtp-Geschäftsführer Thomas Baur sein Anliegen:

Viele Entwicklerstudios, mit denen wir regelmäßig eng zusammenarbeiten, kommen aus Deutschland. Wir wollen auch jungen Teams eine Chance geben, genauso wie wir die Zusammenarbeit mit etablierten Teams intensivieren werden.


Quelle: Pressemitteilung dtp

Kommentare

johndoe-freename-82921 schrieb am
Ich denke das bringt erst wirklich etwas, soblald sich eine breite Lobby gefunden hat... und ich glaube nicht dass eine Spielentwickler-Publisher-Lobby rechtviel bringt. :/
Behelith schrieb am
Ich finds gut das es endlich auch in Deutschland eine Organisation gibt, die sich mit der Etablierung der Videospiele als Unterhaltungsmedium beschäftigt.
Vielleicht werden die Videospiele in 5 Jahren nicht mehr belächelt, wie ich es schon oft miterlebt habe.
Und dann werden Viedeospiele nicht mehr als Sündenbock für alles hergenommen, (siehe Bericht frontal24, oder Erfurth Massaker)
AnonymousPHPBB3 schrieb am
<P>Der deutsche Publisher dtp hat sich dazu entschlossen, dem <A href="http://www.game-bundesverband.de/" target=_blank>Bundesverband der Entwickler von Computerspielen</A> (G.A.M.E.) beizutreten und will damit helfen, der Spielebranche mehr Gewicht innerhalb der Entertainmentindustrie zu verleihen. Stephan Reichart, Geschäftsführer von G.A.M.E., kommentiert:</P><P><EM>Wir freuen uns sehr, mit dtp einen der erfolgreichsten und etabliertesten deutschen Publisher als Mitglied im Bundesverband begrüßen zu dürfen. Dies zeigt uns erneut, dass wir als Verband nicht nur die Interessen der deutschen Entwickler, sondern der deutschen Unterhaltungssoftwarebranche insgesamt vertreten!</EM></P><P>Zu den Zielen von G.A.M.E. gehört die Entwicklung des Wirtschaftsstandorts Deutschland im Unterhaltungsbereich, das Stärken des Ansehens von Computerspielen sowie die Förderung hiesiger Spieleschmieden. Entsprechend formuliert dtp-Geschäftsführer Thomas Baur sein Anliegen:</P><P><EM>Viele Entwicklerstudios, mit denen wir regelmäßig eng zusammenarbeiten, kommen aus Deutschland. Wir wollen auch jungen Teams eine Chance geben, genauso wie wir die Zusammenarbeit mit etablierten Teams intensivieren werden.</EM></P><br><br>Hier geht es zur News: <a href="http://www.4players.de/rendersite.php?L ... wsid=46783" target="_blank">G.A.M.E.: Bundesverband erhält Unterstützung</a>
schrieb am

Facebook

Google+