Ghostbusters - The Video Game: Atari gibt an Sony weiter - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Publisher: Sony (PS3, PS2, PSP) / Namco Bandai Partners (PC, 360, Wii, DS)
Release:
18.06.2009
13.11.2009
06.11.2009
24.06.2009
24.06.2009
06.11.2009
18.06.2009
Test: Ghostbusters - The Video Game
73

“Spielerisch ist die 360-Fassung zur PS3-Version identisch, hat aber technisch deutlich die Nase vorn.”

 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: Ghostbusters - The Video Game
 
 
Test: Ghostbusters - The Video Game
71

“Eine liebevolle Hommage an glorreiche Ghostbusters-Zeiten - aber spielerisch bleiben viele Wünsche offen.”

 
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: Ghostbusters - The Video Game
 
 

Leserwertung: 79% [6]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Ghostbusters: Atari gibt an Sony weiter

Die Geisterjäger tanzen auf vielen Hochzeiten: Nachdem sich zunächst Atari die Vertriebsrechte des einstigen Vivendi-Titels geschnappt hatte, geben die Franzosen das Projekt kurz vor der Veröffentlichung nun an einen weiteren Publisher weiter. Denn wie GamesIndustry meldet und inzwischen auch offiziell bestätigt wurde, hat inzwischen Sony die Ghostbusters-Rechte übernommen. Die Japaner bringen das Spiel in den PAL-Territorien für PS3 und PS2 im kommenden Juni heraus -  später soll zudem eine Version für den hauseigenen Handheld folgen. Die hiesige Zukunft der anderen Versionen ist damit verständlicherweise unklar; GamesIndustry vermutet allerdings, dass die 360-, DS-, Wii- und PC-Fassungen zu einem späteren Zeitpunkt unter Atari-Flagge erscheinen könnten.

Quelle: Sony / GamesIndustry.biz

Kommentare

TNT.Achtung! schrieb am
das ein fanboy mehr zu bestimmen hat als ein aktionär empfinde ich aber eher als wunschdenken :)
GamePrince schrieb am
keinesahne hat geschrieben:
GamePrince hat geschrieben:
keinesahne hat geschrieben:Hättest vielleicht den Rest des Postes lesen sollen.
Das "Keine Ahnung..." war mehr ironisch gemeint.
Sony macht zwar mehr Verluste, aber die Playstation ist ne viel stärkere Marke als die Xbox.
Und ich bin mir sicher dass Microsoft nicht zufrieden ist ihre Konsole nur um 20 tausend einheiten pro woche mehr zu verkaufen, obwohl sie weniger als die Hälfte kostet.

Ich hab den Rest gelesen, aber das ist doch bei weitem kein Grund für MS auszusteigen. :lach:
Und stärkere Marke?
Was diese starke Marke bringst, zeigt Sony doch gerade: Nicht viel.
Ihre starke Marke hat der PS3 sicher einiges gebracht, aber es reicht nicht.

Doch:
Jede Woche werden immernoch 70 Tausend Ps2s verkauft, etwas mehr PSPs und das alles bei Profit.
Die PS3 verkauft sich als 399? Konsole in der schlimmsten Finanzkrise seit 1930 immernoch um die 100 tausend Mal pro Woche.
Nicht nur das, die Xbox 360 verkauft sich gerade einmal um 20 Tausend Einheiten im Durchschnitt mehr obwohl sie sich von der Technik ähnlich sind und die Konsole in USA und Japan die Häflte und in Europa sogar weniger als die Hälfte kostet.
Und ich wette da hat auch die Marke "Playstation" was damit zu tun.
Ob du es glaubst oder nicht...

Unabhängig davon, was davon wie weit stimmt, das der Ausstieg von MS aus dem Konsolengeschäft absolut pures Wunschdenken.
keinesahne schrieb am
GamePrince hat geschrieben:
keinesahne hat geschrieben:Hättest vielleicht den Rest des Postes lesen sollen.
Das "Keine Ahnung..." war mehr ironisch gemeint.
Sony macht zwar mehr Verluste, aber die Playstation ist ne viel stärkere Marke als die Xbox.
Und ich bin mir sicher dass Microsoft nicht zufrieden ist ihre Konsole nur um 20 tausend einheiten pro woche mehr zu verkaufen, obwohl sie weniger als die Hälfte kostet.

Ich hab den Rest gelesen, aber das ist doch bei weitem kein Grund für MS auszusteigen. :lach:
Und stärkere Marke?
Was diese starke Marke bringst, zeigt Sony doch gerade: Nicht viel.
Ihre starke Marke hat der PS3 sicher einiges gebracht, aber es reicht nicht.

Doch:
Jede Woche werden immernoch 70 Tausend Ps2s verkauft, etwas mehr PSPs und das alles bei Profit.
Die PS3 verkauft sich als 399? Konsole in der schlimmsten Finanzkrise seit 1930 immernoch um die 100 tausend Mal pro Woche.
Nicht nur das, die Xbox 360 verkauft sich gerade einmal um 20 Tausend Einheiten im Durchschnitt mehr obwohl sie sich von der Technik ähnlich sind und die Konsole in USA und Japan die Häflte und in Europa sogar weniger als die Hälfte kostet.
Und ich wette da hat auch die Marke "Playstation" was damit zu tun.
Ob du es glaubst oder nicht...
Oh und wenn du wirklich der Meinung bist das Verlust kein Grund zum Aussteigen ist, dann weiß ich auch nicht :roll:
GamePrince schrieb am
keinesahne hat geschrieben:Hättest vielleicht den Rest des Postes lesen sollen.
Das "Keine Ahnung..." war mehr ironisch gemeint.
Sony macht zwar mehr Verluste, aber die Playstation ist ne viel stärkere Marke als die Xbox.
Und ich bin mir sicher dass Microsoft nicht zufrieden ist ihre Konsole nur um 20 tausend einheiten pro woche mehr zu verkaufen, obwohl sie weniger als die Hälfte kostet.

Ich hab den Rest gelesen, aber das ist doch bei weitem kein Grund für MS auszusteigen. :lach:
Und stärkere Marke?
Was diese starke Marke bringst, zeigt Sony doch gerade: Nicht viel.
Ihre starke Marke hat der PS3 sicher einiges gebracht, aber es reicht nicht.
keinesahne schrieb am
Hättest vielleicht den Rest des Postes lesen sollen.
Das "Keine Ahnung..." war mehr ironisch gemeint.
Sony macht zwar mehr Verluste, aber die Playstation ist ne viel stärkere Marke als die Xbox.
Und ich bin mir sicher dass Microsoft nicht zufrieden ist ihre Konsole nur um 20 tausend einheiten pro woche mehr zu verkaufen, obwohl sie weniger als die Hälfte kostet.
schrieb am

Facebook

Google+