Valve Software: "Keinen Besuch von Apple gehabt" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Valve Software

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Valve: "Keinen Besuch von Apple gehabt"

Valve Software (Unternehmen) von Valve Software
Valve Software (Unternehmen) von Valve Software - Bildquelle: Valve Software
Apple Insider hatte Ende der vergangenen Woche berichtet, Tim Cook sei bei einem Besuch in Valves Hauptquartier gesehen worden. Flugs wurde eifrig darüber spekuliert, was der Apple-CEO dort denn gewollt haben könnte. Über eine Steam-Integration in AppleTV wurde ebenso gemußtmaßt wie über eine angebliche Apple-Konsole oder eine Übernahme des Studios durch den Konzern - dessen Kriegskasse ist bekanntermaßen deutlich besser gefüllt als die anderer Unternehmen.

Nur einer will nichts von jenem Ereignis gewusst habe: Gabe Newell. Der Valve-Gründer kommentierte die Gerüchte im Gespräch mit Seven Day Cooldown (via Kotaku) leicht süffisant:

"Wir haben uns an dem Tag alle gegenseitig Emails zugeschickt und gefragt: 'Mit wem trifft sich denn Tim Cook? Mit dir? Ich treffe mich jedenfalls nicht mit Tim Cook.' Es ist eines dieser Gerüchte, über die so berichtet wurde, als sei das alles eine Tatsache, so dass wir alle verwirrt waren.

Keiner hier hatte an jenem Tag ein Meeting mit Tim Cook oder irgendjemand anderem von Apple. Ich wünschte, es wäre so! Wir haben eine lange Liste mit Sachen, bei denen wir uns wünschen, dass Apple sie macht, um Spiele besser zu unterstützen. Aber nein, wir haben uns nicht mit Tim Cook getroffen. Er wirkt wie ein cleverer Typ, aber ich habe ihn nie getroffen."


Kommentare

nawarI schrieb am
Worrelix hat geschrieben:
mr archer hat geschrieben:Klar bin ich bei STEAM ungerecht. So ist das, wenn die Welt für einen erst mal in Schwarz und Weiß unterteilt ist.

"nur ein Sith kennt nur Extreme" :mrgreen:
Abgesehen davon sind Accountbindung und temporärer Onlinezwang immer noch was anderes als gar keine Spieldaten mehr auf dem eigenen Rechner zu haben.

ist dir schonmal aufgefallen, dass "nur ein Sith kennt nur Extreme" auch ein Extrem ist? Was sagt das über Obi-Wan aus? In einer erweiterten Fassung müsste er nach diesem Satz die Augen verdrehen.
traceon schrieb am
Da Apple ja vertraglich immer Maulkörbe verteilt, kann Gabe Newell ja nicht anders als zu leugnen ;)
mr archer schrieb am
Worrelix hat geschrieben:
mr archer hat geschrieben:Klar bin ich bei STEAM ungerecht. So ist das, wenn die Welt für einen erst mal in Schwarz und Weiß unterteilt ist.

Abgesehen davon sind Accountbindung und temporärer Onlinezwang immer noch was anderes als gar keine Spieldaten mehr auf dem eigenen Rechner zu haben.

Das stimmt. Aber das eine bereitet für das andere den Weg. Technisch und im Akzeptanzdenken weiter Kundenkreise.
Arrgh. Wollte doch eigentlich gar nicht weiter hier ... Muss die Macht der dunklen Seite noch besser kontrollieren lernen. Viel lernen Du musst.
Worrelix schrieb am
mr archer hat geschrieben:Klar bin ich bei STEAM ungerecht. So ist das, wenn die Welt für einen erst mal in Schwarz und Weiß unterteilt ist.

"nur ein Sith kennt nur Extreme" :mrgreen:
Abgesehen davon sind Accountbindung und temporärer Onlinezwang immer noch was anderes als gar keine Spieldaten mehr auf dem eigenen Rechner zu haben.
gollum_krumen schrieb am
mr archer hat geschrieben:
gollum_krumen hat geschrieben:
Was du allerdings dabei gerne ausser Acht lässt, ist die unbehinderte Möglichkeit zum Modden und der Offline-Modus. Du kannst weiterhin auf Spiele in ihrer Originalstruktur zugreifen und darfst sie entsprechend verarbeiten (sofern es erlaubt ist, siehe Grenze Mod/Crack). Insofern ist Steam nur teilweise eine wirklich geschlossene Veranstaltung.

Klar bin ich bei STEAM ungerecht. So ist das, wenn die Welt für einen erst mal in Schwarz und Weiß unterteilt ist. Mehr als die Hälfte meines Unwillens der Platform gegenüber bezieht sich darüber hinaus aus meinem Pessimismus hinsichtlich ihres Gängelungs-Potenzials für die Zukunft.
Cloud und Co sag ich mal so. Ho ho.
Damit bin ich hier auch raus. Man muss die Leute ja nicht innerhalb einer Woche zweimal mit Anti-Steam-Rants nerven. Tschüssele!

Ich sag ja nicht, dass du ungerecht bist, sondern dass du einfach etwas ausser Acht lässt. Naja und von einem Potenzial auf die Realität zu schließen ist in dem Zusammenhang möglicherweise ungerechtfertigt.
schrieb am

Facebook

Google+