Ouya: Überarbeitung des Controllers - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: OUYA, Inc.
Publisher: OUYA, Inc.
Release:
29.03.2013
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Ouya: Überarbeitung des Controllers

Ouya (Hardware) von OUYA, Inc.
Ouya (Hardware) von OUYA, Inc. - Bildquelle: OUYA, Inc.
Die Entwickler der Ouya-Konsole haben das Controller-Design überarbeitet und zwar basierend auf dem Feedback der Firmen, die schon eine Entwickler-Konsole (Dev-Kit) im Dezember erhalten hatten.

Anstatt der "Steuer-Disc" gibt es nun ein klassisches Steuerkreuz (D-Pad) - versehentliche diagonale Bewegungen sollen damit der Vergangenheit angehören. Die Oberfläche der Analogsticks wurde mit Gummi überzogen und soll dadurch mehr Griffigkeit bieten. Des Weiteren soll das Touch-Pad in Zukunft besser reagieren und die Schultertasten sollen besser mit dem Controller-Gehäuse abschließen. Auch an der Reaktionszeit werde noch gearbeitet, um die "Button-to-Screen"-Verzögerung zu verkürzen, heißt es im Blog-Beitrag.



Zudem soll die Ouya mit den kabellosen Controllern der Xbox 360 und der PlayStation 3 funktionieren. Auch folgende Eingabegeräte sollen kompatibel sein: "Nintendo Wiimote", "Logitech G25 wheel", "Universal OnLive Wireless Controller" und das "Wireless Bluetooth Keyboard" von Apple.

Quelle: Ouya

Kommentare

Trimipramin schrieb am
Also ich hatte selber jahrelang den Playstation Controller (Ps1, Ps2 sowie Ps3) verwendet, und war eigentlich immer recht zufrieden damit. Klar, gab so 1,2 Situationen wo´s mit den beiden Sticks ein wenig eng wurde. Aber unterm Strich wars ok. Und ja, auch ich habe kurze Finger.
Aber wie ich auch schon in einem anderen Thread schrieb: Als ich mir zwecks Dark Souls dann für Pc den X360 Controller holte, war es von Anfang an einfach nur perfekt. Muss gestehen bis dahin nur schlecht gedacht zu haben über den Controller ( zB "So ein scheiß, wieso sind die Sticks unterschiedlich positioniert? oO " ). Aber jetzt möchte ich ihn ganz ehrlich nicht mehr missen.
Das einzigste was mich ein wenig stört ist das Gewicht, ist wohl den Vibrationsmotoren geschuldet. Aber da ich mir wohl bald einen 2. hole (muss immer Ersatz da haben, ist so nen Tick irg. ^^) werd ich mich dann beim 1. dran machen eben jene zu entfernen. Dann dürfe es für mich pers. echt perfekt sein.
Und an die unterschiedliche Position der Sticks habe ich mich recht schnell gewöhnt. ..ob man den dann an die Ps4 anschliessen kann? :lol:
Und ja ich bin mir bewusst das sich das wie eine Rezension liest, aber so wie´s dort steht ist es nunmal schlichtweg bei mir. ;)
Klammeraffe schrieb am
traceon hat geschrieben:
greenelve hat geschrieben:Wieso hälst du den Controller ungleich, wenn sich Sticks, Knöpfe und Steuerkreuz alle in selber Entfernung zum Daumen befinden, was sich leicht überprüfen lässt, indem man seinen Daumen eine Kreisförmige Bewegung vollführen lässt und dann wird man feststellen, das sämtliche Elemente im Radius des Daumen sind. :/
Einzig die Umgewöhnung für Knöpfe mit dem rechten Daumen nach oben unter unten zu greifen, je nach MS/Nintendo Pad oder Sony Kontroller.

Wenn ich in der Verlegenheit bin, beide Sticks zu benutzen (was fast ausschließlich der Fall ist), dann verwende ich als meistgenutzte Buttons die Schulterbuttons, und nur ausnahmsweise die "Daumenbuttons". Also würden mit dem Xbox-Controller meine Daumen ständig asymmetrisch die Sticks greifen. Ätzend. Zum Glück gibt's für die Xbox eine recht gute Alternative (namentlich MadCatz MLG Controller, leider kabelgebunden und teuer). Und der PS3 Controller hat dieses Stickproblem ja nicht.

Halt halt jeder seine eigene günstige Position.
Ich bin mit PS1 und 2 aufgewachsen, hab aber seit es die ersten Controller mit Analogsticks von Sony gab immer halb Fingerkrämpfe bekommen diese Teile zu benutzen. Dazu konnte ich auch einfach nicht präzise steuern, wenn die Teile so weit unten und nah beieinander sind.
Der 1. Xbox Controller war da plötzlich für mich eine Offenbarung an Präzision und stundenlangem Haltekomfort. Der 360 Controller hat das konsequent weitergeführt und ist meiner Meinung nach das beste was ich je zwischen die Finger gekriegt hab.
Diese sind relativ lang. Ich kann mir vorstellen, das man mit kürzeren Fingern den PS Controller angenehmer bedienen kann, mit meinen Fingern geht das aber auf Dauer absolut nicht. :)
traceon schrieb am
greenelve hat geschrieben:Wieso hälst du den Controller ungleich, wenn sich Sticks, Knöpfe und Steuerkreuz alle in selber Entfernung zum Daumen befinden, was sich leicht überprüfen lässt, indem man seinen Daumen eine Kreisförmige Bewegung vollführen lässt und dann wird man feststellen, das sämtliche Elemente im Radius des Daumen sind. :/
Einzig die Umgewöhnung für Knöpfe mit dem rechten Daumen nach oben unter unten zu greifen, je nach MS/Nintendo Pad oder Sony Kontroller.

Wenn ich in der Verlegenheit bin, beide Sticks zu benutzen (was fast ausschließlich der Fall ist), dann verwende ich als meistgenutzte Buttons die Schulterbuttons, und nur ausnahmsweise die "Daumenbuttons". Also würden mit dem Xbox-Controller meine Daumen ständig asymmetrisch die Sticks greifen. Ätzend. Zum Glück gibt's für die Xbox eine recht gute Alternative (namentlich MadCatz MLG Controller, leider kabelgebunden und teuer). Und der PS3 Controller hat dieses Stickproblem ja nicht.
greenelve schrieb am
Hm, stimmt, müsste man wohl mit Verweis auf die Rechtslage machen, wenn man der Vollständigkeit halber mit Erwähnen will.
Nightfire123456 schrieb am
greenelve hat geschrieben:Theoretisch müssten doch auch sämtliche mit Androidkompatible Emulatoren älterer Konsolen laufen, oder?

Wenn sie Controller support bieten ja....und das tun sie eigentlich so gut wie alle. Sind auch sehr viele schon offiziell angekündigt. Wollte ich aber nicht mit in die Liste nehmen da du Gift drauf nehmen kannst das dann wieder diskussionen über Emus/Roms und ob sie denn legal sind los gehen.
Bis jetzt wurden jede menge angekündigt wie z.B. PSX, N64 und viele ältere Konsolen. Beim DS wird wohl noch geguckt ob es auch sinn macht mit der Steuerung. Bis jetzt sieht es aber danach aus als würden die meisten der zahlreichen Android emus auch ihren weg auf die ouya finden.
Ausserdem gibt es noch Gerüchte über umsetzungen von ScummVM und DosBox, aber noch nichts konkretes.
schrieb am

Facebook

Google+