2D-Adventure
Entwickler: Overworks/ Red Company
Publisher: Sega Japan
Release:
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Kirschblüten-Krieg auf der Dreamcast: Video

Sakura Taisen, hierzulande durch die Sakura Wars OVA Import-DVD bekannt, nahm 1996 Japan als Spiel des Jahres im Sturm. Die innovative Kombination aus Strategie-Rollenspiel und Dating-Simulation für Sega Saturn hatte noch einen Nachfolger, bevor es still um sie wurde. Jetzt gibt es Sakura Taisen 1 und 2 für Dreamcast, und ab dem 22. März diesen Jahres gibt es auch endlich eine weitere Folge der Saga um Oogami Ichirou und seine Mädels...

Informationen zum Game und einen Video-Download findet Ihr auf der nächsten Seite.

Sakura Taisen 1 erschien letzten März auf der Dreamcast und bestand aus 2 Disks, der Nachfolger kam dann im Sommer und hatte schon einen Umfang von 3 Disks. Außerdem existiert eine Game Boy Version für Segas Konkurrenten Nintendo, die allerdings von Media Factory eintwickelt wird. Codes, die man beim Spiel der Game Boy- Version erhält, werden Sonder-Funktionen der Dreamcast-Spiele freischalten.

Die Story

Sakura Wars ( = Die Kirschblüten Kriege) spielt in einem alternativen Steampunk-Japan der Taisho Ära 1912, das von Dämonen bedroht wird. Oogami Ichirou, ein frisch gebackener Offizierskadett der Militärakademie von Tokyo, wird zum Kommandant der Imperial Splendour Assault Unit, Flower Division ( = kaiserliche Glanz Attacken Einheit, Blumen Abteilung - man muss diese Namen einfach lieben =)) ernannt. Voller Elan, die kaiserliche Stadt zu verteidigen, ist der junge Oogami erst mal am Boden zerstört, als er erfährt, dass diese Abteilung aus Mitgliedern der Imperial Music Drama Group besteht: jungen Mädchen im Alter von 9 bis 19 Jahren, die auf der Bühne Musicals aufführen.

Natürlich ist die Aufgabe für den Spieler doch ein bisschen aufregender, als es zuerst scheint. Die Musical-Truppe besteht nämlich gleichzeitig aus den Pilotinnen der dampfbetriebenen Mecha-Geheimwaffen der Armee, Koubu genannt.

Grafik und Gameplay

Der Designer von Ah! My Goddess und You are Under Arrest!, Fujishima Kousuke, hat die Charaktere entworfen. Fans von Urd, Belldandy und Skuld sollten sich diese Spiele also schon mal vormerken. Wer von den ersten zwei Sakura Wars Spielen einen grafischen Vorgeschmack möchte, kann sich ja bei Gamebabes in der Gallerie umschauen.

Ansonsten besteht das Gameplay aus einer Hälfte Abenteuer (traditionelle Abenteuer-Aufgaben, aber auch - wie in Thousand Arms - mit einem der Mädchen auf ein Date gehen: davon hängt erstens einmal ab, wer am Ende des Spiels die glückliche Partnerin von Oogami wird, aber auch wie stark und selbstbewußt das Mädchen kämpfen wird - ja, nichts für emanzipierte Frauen, ich weiß *seufz*) und einer Hälfte Strategie (in traditionellen, rundenbasierten Kämpfen muss Oogami entscheiden welcher Spezial-Mecha der Geeignete ist, um einen Angriff auszuführen. Jeder hat seine eigenen Stärken, und Oogami kann eine Kombinationsattacke mit dem Mädchen, das im Moment am meisten in ihn verliebt ist, ausführen *grinst*)

Der Trailer

Auf der Dreamcast zum Release von Sakura Taisen 1 befindet sich dieses Video mit der Intro-Sequenz von Sakura Taisen 3, dass einige neue weibliche Charaktere zeigt, und anscheinend in Paris spielt.

Bleibt zu hoffen, dass es englische Import-Versionen für die Dreamcast geben wird, vielleicht ja auch eine echte Umsetzung für Europa.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+