Konsole
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Release:
25.03.2011
kein Termin
kein Termin
Jetzt kaufen ab 275,00€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

3DS: Warren Spector ist begeistert

Nintendo 3DS (Hardware) von Nintendo
Nintendo 3DS (Hardware) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Designer-Legende Warren Spector, der gerade fleißig an Epic Mickey arbeitet, ist von Nintendos 3DS enorm beeindruckt und lobt das Gerät in seinem Blog in den höchsten Tönen. 

"Nintendo got 3D right - righter than anyone else. Ever. By far", so Spector, dem vorallem gefällt, dass man den 3D-Effekt auch ohne (Shutter-)Brillen wahrnehmen und sogar individuell anpassen kann. Doch auch von den technischen Fähigkeiten und dem Lineup ist der Branchen-Veteran angetan.

"As each new 3DS feature was described, my jaw got closer and closer to the ground... I swear if they'd said it was a phone, too, I would have dashed back onto the stage and snatched the prototype and run like the wind! I half expected to hear it would tuck me in at night!"

"Every title - movie or game - was a hardware-selling brand, each one looked cool and each was genuinely enhanced in some way by the 3D effect." 

Und wie wirkt er auf ihn?

"The 3D effect is basically perfect. I mean PERFECT."

Ursprünglich war Spector nach eigenen Worten von der 3D-Technologie nicht besonders angetan. Eine Meinung, die sich seit dem 3DS verändert hat, denn sowohl als Entwickler als auch in der Rolle des Konsumenten macht ihn das neue Handheld enorm an.

"As a consumer, I'm in. Sign me up. Price no object (or not much of one). As a game developer, well, sign me up for that, too... I mean, how could anyone NOT want to play with this tech?"

"I've been hoping something like this would come along since Origin and Looking Glass supported VR headsets in Wings of Glory and System Shock back in the mid-nineties, but I never actually believed it would happen. Well, it's happened. The Nintendo 3DS changed everything for me."

Hört sich so an, als wäre da jemand schwer angetan von Nintendos neuem Handheld-Flaggschiff, das wir auf der E3 ebenfalls schon in den Händen halten konnten.

Nintendo 3DS
ab 275,00€ bei

Kommentare

Chibiterasu schrieb am
Auf jeden Fall! Aber der Effekt interessiert mich dennoch, eben weil er irgendwie nochmal etwas anderes ist. Wie ein Fenster in eine andere Welt durch das man sieht.
Der echte 3D Effekt fühlt sich vermutlich eher so an als wäre man in dieser Welt.
Finde eben beides interessant.
Balmung schrieb am
Horror Kid hat geschrieben:Ja eine Kombination wäre genial aber wenn es nicht möglich ist, hoffe ich auch, dass es Software gibt die nur auf dem Headtracking-Prinzip basiert und auf 3D verzichtet. Ich fand den Effekt damals nämlich auch schon sehr interessant und es ist sicher ein tolles Gefühl, wenn man seinen Kopf bewegt und somit die Perspektive verändert.
Spricht ja nichts dagegen, so gesehen ist 3D ja sogar nur optional, da es kein zwingendes Muss ist 3D im 3DS zu verwenden. Im Grunde ist es eine Funktion die man nutzen kann oder nicht wie die anderen Elemente im 3DS. Andererseits hoffe ich natürlich, dass möglichst alle Spiele, bei denen es keinen Sinn macht 3D abzuschalten, auch 3D benutzen. ;)
Ähnlich diesem (sehr bekannten) Video für die Wii.
http://www.youtube.com/watch?v=Jd3-eiid-Uw
Ehrlich, es wundert mich dass in diese Richtung nichts mehr kam. Das wäre durchaus eine tolle Spielerei gewesen, meiner Meinung nach!
Könnte daran liegen, dass dieser Lee aus dem Video seit einiger Zeit nach entstehen des Videos für Microsoft arbeitet. Wer weiß ob er nicht gar irgendwas mit Kinect am Hut hat, wundern würde es mich kein Stück. ;)
Wo wir gerade von wundern reden: im anderen 3DS News Thread hatten wir dieses Video von diesem DSi Ware Spiel, dass Pseudo 3D per Headtracking erzeugt. Mich würde es nicht wundern, dass die Idee zu genau diesem Spiel durch eben dieses Video oben entstanden ist.
Und es ist für die Augen schonender, da der Effekt vom Spiel erzeugt wird und weniger vom Auge. Außerdem kann es der Interessierte...
Melcor schrieb am
Jazzdude hat geschrieben:Da bin ich einer Meinung mit dem Mann
Und wo hast du den 3DS schon in der Hand gehalten?
Chibiterasu schrieb am
Ja eine Kombination wäre genial aber wenn es nicht möglich ist, hoffe ich auch, dass es Software gibt die nur auf dem Headtracking-Prinzip basiert und auf 3D verzichtet. Ich fand den Effekt damals nämlich auch schon sehr interessant und es ist sicher ein tolles Gefühl, wenn man seinen Kopf bewegt und somit die Perspektive verändert.
Ähnlich diesem (sehr bekannten) Video für die Wii.
http://www.youtube.com/watch?v=Jd3-eiid-Uw
Ehrlich, es wundert mich dass in diese Richtung nichts mehr kam. Das wäre durchaus eine tolle Spielerei gewesen, meiner Meinung nach!
Und es ist für die Augen schonender, da der Effekt vom Spiel erzeugt wird und weniger vom Auge. Außerdem kann es der Interessierte Zuhause auf Videos nachempfinden und muss sich nicht auf Aussagen von Augenzeugen verlassen wie beim 3DS.
Balmung schrieb am
Ja, aber wie gesagt wäre die Kombination beider Techniken im 3DS interessant. Dazu muss man ja nicht zwangsweise den DS hochkant halten und man muss auch nicht beide Bildschirme nutzen, das geht auch mit dem oberen allein. Wirkt halt nur imposanter, wenn es über beide Bildschirme geht.
schrieb am

Facebook

Google+