Doom: Details zur PC-Version: Grafik-Optionen, Sichtfeld, Bildrate und mehr - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Horror-Shooter
Entwickler: id Software
Release:
13.05.2016
13.05.2016
13.05.2016
Test: Doom
78

“Dank optimierter Ladezeiten, leicht besserer Maus/Tastatur-Steuerung sowie skalierbaren Grafikoptionen ist die PC-Hölle den Konsolen-Kollegen etwas voraus.”

Test: Doom
77

“Die Kampfdynamik ist gelungen und fühlt sich frisch an, die Akustik ist ebenso brachial wie die Kulisse. Doch der Reduktion auf Arena-Ballereien fehlen Spannung, Atmosphäre sowie eine stringente Dramaturgie. ”

Test: Doom
77

“Die Kampfdynamik ist gelungen und fühlt sich frisch an, die Akustik ist ebenso brachial wie die Kulisse. Doch der Reduktion auf Arena-Ballereien fehlen Spannung, Atmosphäre sowie eine stringente Dramaturgie. ”

Leserwertung: 86% [3]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Doom
Ab 39.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

DOOM: Details zur PC-Version: Grafik-Optionen, Sichtfeld, Bildrate und mehr

Doom (Shooter) von Bethesda Softworks
Doom (Shooter) von Bethesda Softworks - Bildquelle: Bethesda Softworks
Die PC-Version von DOOM wird nicht nur über eine unbegrenzte Bildwiederholrate verfügen (wir berichteten), sondern auch ein 'größeres Sichtfeld' (FOV) und zahlreiche Anpassungsmöglichkeiten bei den Spiel- und Rendering-Optionen bieten. Robert Duffy (CTO bei id Software) erklärt: "Von PC-Spielern kamen viele Anmerkungen zu begrenzten Bildraten, Monitor-Unterstützung, Multi-Monitor-Unterstützung und anderen PC-Features, auf denen in der Beta aus mehrerlei Gründen kein Gewicht lag. Um es also noch mal klarzustellen: Es wird beim Erscheinen keine Begrenzung der Bildrate auf dem PC geben. Darüber hinaus wird die PC-Version von DOOM umfassende Einstellungsmöglichkeiten hinsichtlich erweiterter Spiel- und Rendering-Optionen umfassen, mit denen ihr die Darstellung an eure individuellen Vorlieben oder die Leistung eurer Hardware anpassen könnt. (...) Beim Erscheinen wird die Bildrate auf dem PC nicht begrenzt sein, außerdem wird es eine Unterstützung für größere Sichtfelder auf Ultrawide-Monitoren im 21:9-Format sowie eine Reihe erweiterter Optionen geben, um PC-Fans die Möglichkeit zu bieten, die perfekte Balance zwischen Leistung und umwerfender Grafik zu erreichen."

Die derzeit geplanten Grafik-Einstellungen auf dem PC umfassen:
  • Bildrate manuell begrenzen (standardmäßig nicht begrenzt)
  • Lichtqualität
  • Chromatische Aberration aktivieren/deaktivieren
  • Shading-Qualität
  • Nachbearbeitung (Postprocessing)
  • Partikelqualität
  • Effektqualität
  • Decal-Qualität
  • Umgebungsverdeckung
  • Reflexionsqualität
  • Schärfentiefe aktivieren/deaktivieren
  • Decal-/Texturfilter
  • Bewegungsunschärfe (Qualität/aktivieren/deaktivieren)
  • Scharfzeichnen
  • Linsenreflexion aktivieren/deaktivieren
  • Linsenflecken aktivieren/deaktivieren
  • Texturatlasgröße
  • Leistungsdaten anzeigen
  • Auflösungsskalierung
  • UI-Transparenz
  • Filmkörnung
  • Render-Modus
  • Sichtfeldregler
  • Einfaches Fadenkreuz
  • Hände in Egoperspektive aktivieren/deaktivieren
  • Compute-Shader verwenden
  • Vsync (Unterstützung oder Triple-Buffering)

Letztes aktuelles Video: Rangsystem und Individualisierung


Quelle: id Software und Bethesda

Kommentare

Boo989 schrieb am
DanVanDyk hat geschrieben:Das Game wird sowas von nen FLOPPPP werden !!!!! Die Beta war ja schon extrem scheiße und von der grafik her ^^ naja :lol:

Ja komm geh Assassins Creed spielen oder Far Cry. Bzw. hör auf auf dem Handy rum zu tippen und pass lieber beim Schulunterricht auf.
@Doombeta:
Seit dem "dreidimensionalen" Wolfenstein zock ich Shooter. Doom, Duke, Quake; HL, CS, UT bis hin zu Battlefiled und den Cod Teilen habe ich alles gespielt und auch für einige Teile gemappt / gemoddet. Ich bin kein Fanboy von irgend einer Serie oder eines bestimmten Gameplaytyps.
Ich fand die Doom Beta "gut" und ich bin der Meinung das in dem Spiel noch viel Potential steckt.
Das Gemecker, dass das Spiel zu langsam sei, kann ich nicht nachvollziehen. Es kommt schließlich auch auf die Maps an, und diese sind "relativ" kompakt. Eine Movement / Speed ala UT oder Quake 3 Arena wäre viel zu schnell. Von daher war in der Doom Beta alles ganz gut aufeinander abgestimmt. Auch die Waffen haben mir gut gefallen, wenn auch an einigen etwas getweakt werden muss. Auch mit den Nahkampfattacken kann ich mich ganz gut anfreunden - ebenso mit den Demonen wenn alle zu Powerup rennen ;).
Ich bin schon gespannt auf den Mapeditor.
Einzig was ich mir von dem Spiel wünschen würde, wäre noch etwas tiefe bzgl. Gameplay Richtung Strafe / Circle Jumps etc.
Wuz schrieb am
JCD*Eze hat geschrieben:Was mir in der News fehlt ist:
WELCHER GRAFIKEINSTELLUNG ENTSPRACH DIE OPEN BETA?
Ich fand die Grafik jetzt nicht sehr geil, natürlich kann das den reduzierten Vorgaben der Beta geschuldet sein. Aber was war das nun, das man gesehen hat? z.B. Mittlere Details oder schon hohe?

Hacker hatten das Grafikmenu aufgedeckt der Beta und die unveränderbaren Einstellungen waren alle auf "LOW"
DitDit schrieb am
flo-rida86 hat geschrieben:
DitDit hat geschrieben:
flo-rida86 hat geschrieben:
wenn man sich die letzten titel die jahre anschaut ist jedem klar das diese Einstellungen nicht mehr selbstverständlich sind.

Meistens aber eher bei Konsolenports oder Multiplat Titeln die primär für die Konsolen entwickelt wurden.

was ein grossteil der erschienenen titel macht. :wink:

Ich schreib es doch bei Multiplats und Konsolenports. Es werden aber auch noch immer wieder Titel für den PC entwickelt und da sind die angebotenen Optionen Standard. Und vor der PS3/XBox360 Generation wo auch noch sehr viel für den PC entwickelt wurde war es auch schon Standard. In der Hinsicht passt ja das was Sir Richfield schreibt ja doch schon recht gut.
JCD*Eze schrieb am
Was mir in der News fehlt ist:
WELCHER GRAFIKEINSTELLUNG ENTSPRACH DIE OPEN BETA?
Ich fand die Grafik jetzt nicht sehr geil, natürlich kann das den reduzierten Vorgaben der Beta geschuldet sein. Aber was war das nun, das man gesehen hat? z.B. Mittlere Details oder schon hohe?
flo-rida86 schrieb am
DitDit hat geschrieben:
flo-rida86 hat geschrieben:
Sir Richfield hat geschrieben:Der Zyniker in mir sagt mir: "So weit sind wir also schon, dass Optionen, die vor ca. zehn Jahren normal* waren, jetzt als Neuigkeit gelten und vom Marketing genutzt werden."
*Im Sinne von: Es war normal, dass man ein Spiel an seinen PC anpassen konnte. Ich meine natürlich nicht, dass Ambient Occlusion oder ähnliches vor zehn Jahren normal war.

wenn man sich die letzten titel die jahre anschaut ist jedem klar das diese Einstellungen nicht mehr selbstverständlich sind.

Meistens aber eher bei Konsolenports oder Multiplat Titeln die primär für die Konsolen entwickelt wurden.

was ein grossteil der erschienenen titel macht. :wink:
schrieb am

Facebook

Google+