Star Wars: The Old Republic: Zur Umsetzung grafischer Inhalte - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: BioWare Austin
Release:
20.12.2011
Test: Star Wars: The Old Republic
83

Leserwertung: 65% [4]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote


Sichere dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich!

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Star Wars: The Old Republic - Zur Umsetzung grafischer Inhalte

Star Wars: The Old Republic (Rollenspiel) von Electronic Arts/LucasArts
Star Wars: The Old Republic (Rollenspiel) von Electronic Arts/LucasArts - Bildquelle: Electronic Arts/LucasArts
Abseits eines Berichtes über den Sound beim Kampf hat Clint Young (Senior Concept Artist bei Star Wars: The Old Republic) einige Fragen aus der Community zum Themenbereich Grafik sowie zur Umsetzung grafischer Inhalte beantwortet.

Gibt es auf den Planeten wechselnde Wetterbedingungen?
Jeder Planet hat ganz eigene Wetterbedingungen. Je nachdem, auf welcher Welt ihr euch befindet, erwartet euch eine andere Wetterlage, darunter Regen, Schnee, Sandstürme und viele andere ungünstige Zustände. Auf der Welt selbst ist das Wetter dann meist konstant. Wenn ihr also zum Beispiel auf Hoth unterwegs seid, könnt ihr mit Wetter rechnen, dass von leichtem oder heftigem Schneefall bis zum gelegentlichen Schneesturm reicht.

Hat sich BioWare von Anfang an für den stilisierten Realismus als Grafikstil entschieden, oder gab es noch andere Konzepte?
Der "stilisierte Realismus" war schon immer als Grundlage für die Grafik in The Old Republic gedacht. Sowohl LucasArts als auch BioWare wollten der Grafik von SWTOR einen Stil verleihen, den man einerseits sofort als Star Wars erkennt, der andererseits aber auch einzigartig wirkt. Viele Leute haben das Spiel schon mit der Star Wars: The Clone Wars™-Fernsehserie verglichen, aber da ich sowohl ein Fan der Filme als auch der Serie bin, sehe ich es lieber so, dass wir von beidem etwas und doch auch nichts haben. Ich habe vor Kurzem einen Kommentar zu einem Konzept erhalten, an dem ich gearbeitet hatte, der einfach nur hieß "mach das Ganze ein bisschen mehr wie The Old Republic".

Wenn ihr Grafiken für etwas erstellt, das es im Star Wars-Universum noch nicht gibt, bietet BioWare dann ein paar Grafikkonzepte an, die LucasArts annimmt oder ablehnt, oder gibt LucasArts eine Liste mit Anforderungen vor, an die sich die Grafiker bei BioWare halten müssen?
Ja, nein und beides. Das ist eine ziemlich interessante Frage, weil ich finde, dass sowohl BioWare als auch LucasArts uns Konzeptgrafikern große Freiheiten lassen, während wir im Star Wars-Sandkasten herumspielen. Wir zeigen unsere Konzeptgrafiken LucasArts und manchmal haben sie Kommentare oder Vorschläge dazu. Wir sind immer offen dafür, etwas zu finden, das noch besser zur Epoche des Spiels passt.

Wenn Grafiker an einem Bereich weiterarbeiten, weil sie mehr über ihn erfahren haben (wie beim Beispiel von Robby Lamb und dem versklavten Hacker des Imperiums), frage ich mich, wie viel die Grafiker überhaupt von der Story wissen. Oder müssen sie etwa wie wir bis zur Veröffentlichung des Spiels warten, bis sie die Geschichte der einzelnen Klassen kennenlernen?
Wenn wir mit der Arbeit an einem Planeten beginnen, erzählt uns das Story-Team so viel über die Geschichte, wie es kann. Dann erstellen wir Konzepte, die zu der Geschichte passen, und sammeln Ideen, wie die Planeten aussehen sollen. Eine große Herausforderung beim Erstellen von Konzepten für einen Planeten ist es, dass wir mit mehreren anderen Teams zusammenarbeiten müssen. Während unser großartiges Umgebungsteam die Bereiche zusammenstellt, arbeiten Designer und Autoren gleichzeitig an genau demselben Planeten. Wir müssen also immer darauf achten, als eine Einheit zu arbeiten, selbst wenn sich alles so schnell verändert.

Welches Medium nutzen die Konzeptgrafiker, um die Konzeptgrafiken zu erstellen?
Die gesamte Grafik wird digital erstellt, auch wenn manche Grafiker die ersten Skizzen noch auf Papier anfertigen. Wenn man sich auf ein bestimmtes Design einigen konnte, scannt der Grafiker das Bild und färbt die Skizze mit Photoshop ein. Viele unserer Grafiker (wenn nicht sogar alle) mögen es sehr, noch mit Stift und Papier zu arbeiten, damit wir in Form bleiben.

Hat jeder im Spiel eine eigene Rüstung bzw. einen eigenen Look oder wird es auch vorkommen, dass mehrere Spieler ähnlich aussehen?
Es wird im Spiel Tausende unterschiedlicher Rüstungs- und Kleidungskombinationen geben, und wir arbeiten noch immer an dieser Liste und werden das auch nach der Veröffentlichung noch tun. Bei Millionen von Spielern kann es aber natürlich schon einmal vorkommen, dass es zu Überschneidungen beim Aussehen kommt. Wir achten besonders darauf, dass jeder Spieler seiner Klasse entsprechend aussieht und genügend Variationsmöglichkeiten hat, um sich einzigartig zu fühlen. Wenn ihr also zum Beispiel einen Jedi-Ritter spielt, seht ihr deutlich anders aus als ein Jedi-Botschafter. Ihr werdet auch die Möglichkeit haben, euch von anderen Spielern derselben Klasse abzuheben, indem ihr abseits der ausgetretenen Pfade seltene Ausrüstung findet.

Quelle: BioWare

Kommentare

rainji schrieb am
..das das Spiel monatliche Kosten verursachen wird da wird es keinen Ingame Shop geben..
WoW und Aion haben auch monatliche Kosten und einen Ingameshop, deine Argumentation, dass monatliche Kosten keinen Shop zur Folge haben ist also nicht ganz richtig.
...hm also WOW im Weltraum macht das Spiel doch schlechter als es ist das ist ja wie wenn du sagts HDRO ist WOW in Mittelerde..
Quatsch, WoW ist kein schlechtes Spiel und nein es ist nicht das gleiche, Bioware hat selbst in einigen Interviews gesagt, dass es wortwörtlich dumm sei, wenn man von der WoW-Formel abweicht. Habe den Artikel mit dem Zitat auch schonmal zu einer anderen News verlinkt. Werde ihn aber jetzt nicht wieder raussuchen.
...meiner Meinung ist SWTor eine revolution auf dem MMO Markt mit der sich verändernden Story und den individuellen Möglichkeiten,...
Kann deine Meinung sein, aber belegen kannst du sie nicht und in dem von mir verlinkten Video sieht es nicht so revolutinär aus. Es wird ein solides MMO, welches auf alte Tugenden aufbaut und größtenteils Sprachausgabe besitzt. Das sich die Story wirklich verändert wurde noch nicht bewiesen/gezeigt.
Gadarin schrieb am
hm also WOW im Weltraum macht das Spiel doch schlechter als es ist das ist ja wie wenn du sagts HDRO ist WOW in Mittelerde meiner Meinung ist SWTor eine revolution auf dem MMO Markt mit der sich verändernden Story und den individuellen Möglichkeiten, das mit dem Shop glaube ich überhaupt nicht wenn das jemand gehört hat hätte ich gerne en link dazu es ist doch längst bekannt das das Spiel monatliche Kosten verursachen wird da wird es keinen Ingame Shop geben
MFG Gadarin
rainji schrieb am
Jambi hat geschrieben:
Coffin87 hat geschrieben:Ist ja alles total super und so aber.. RELEASEDATUM!! Verdammt nochmal.
Hoffentlich gibts auf der E3 nen Trailer in dem am Ende ein Datum steht.
Wehe nicht, lol!
20.12.2012 :lol:
Ich bin auch gespannt was aus diesem Spiel wird. Es sieht für mich eher wie ein Online-Coop Spiel aus und nicht wie ein MMO.
Hab gehört jeder hat ein eigenes Schiff, ist sehr cool. Aber hab auch gehört dass für dieses Feuture noch irgendwas aus dem INGAME-SHOP gekauft werden MUSS.
Auch, wenn ich kein SW:ToR-Fan bin, glaube ich nicht, dass man da irgendwas kaufen muss. Da ja das Schiff, das Housing-Feature ersetzt. Es wird maximal Möbel usw. im Shop geben, aber ein Schiff sollte jeder bekommen.
Habe mir mal das Tutorialgebiet in verschiedenen Videos angesehen und da ist man stundenlang allein unterwegs, ohne Hilfe oder sonstirgendwas. Kann sein, dass es an der Beta lag. Aber auch Spieler meinten, dass man bis Level 10 eigentlich Solo unterwegs ist.
Das Dialogsystem hat mich schon eher enttäuscht, da es für den Verlauf der Story egal zu sein scheint, welche Entscheidungen man trifft, am Ende wird wohl bloß die Rüstung anders aussehen(das sind bloß die Eindrücken von stundenlangen Betavideos kann sich natürlich am Ende alles ändern).
SW:ToR ist halt WoW im Weltraum und wird daher Fans des Grenes schon Spaß machen, allein durch den Szenenwechsel.
http://no.justin.tv/archive/archive_popout?id=285836649
edit: in dem Video sollte man viel überspringen, da der Spieler oft nur rumsteht.
Jambi schrieb am
Coffin87 hat geschrieben:Ist ja alles total super und so aber.. RELEASEDATUM!! Verdammt nochmal.
Hoffentlich gibts auf der E3 nen Trailer in dem am Ende ein Datum steht.
Wehe nicht, lol!
20.12.2012 :lol:
Ich bin auch gespannt was aus diesem Spiel wird. Es sieht für mich eher wie ein Online-Coop Spiel aus und nicht wie ein MMO.
Hab gehört jeder hat ein eigenes Schiff, ist sehr cool. Aber hab auch gehört dass für dieses Feuture noch irgendwas aus dem INGAME-SHOP gekauft werden MUSS.
schrieb am

Facebook

Google+