Arcade-Racer
Entwickler: Moon Byte
Release:
21.02.2006
Test: Crashday
78

Leserwertung: 86% [4]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Neue Homepage zu Crashday online

Crashday (Rennspiel) von Atari / 2tainment (Redline Edition)
Crashday (Rennspiel) von Atari / 2tainment (Redline Edition) - Bildquelle: Atari / 2tainment (Redline Edition)
Wer Live for Speed kennt, der weiß, wie gut es einem Rennspiel tun kann, wenn es von enthusiastischen Hobbyprogrammierer entwickelt wird. In dieselbe Sparte fällt auch Crashday, der Arcade-Racer der jungen Codeschnitzer von Moonbyte. In dem grafisch ausgefeilten Spiel rast Ihr durch detaillierte 3D-Landschaften, vollführt allerlei physikalisch korrekte Stunts, und verziert Euer anfangs makelloses Blechkleid mit einer stetig wachsenden Beulenzahl. Darüber hinaus bekommt Ihr dank eines mitgelieferten Editors die Möglichkeit, eigene Strecken und Stuntparcours´ zu entwickeln - das Spiel erinnert nicht zufällig an den Klassiker "Stunts".

Das Team sucht noch nach einem Publisher, die Entwicklung soll in diesem Winter abgeschlossen werden. Mehr von Crashday gibt es übrigens auf der diesjährigen Games Convention zu sehen, eine Demo ist ebenfalls fest eingeplant. Außerdem soll es in Kürze einen neuen Gameplay-Trailer zu sehen geben - mehr Informationen gibt es auf der runderneuerten Homepage.

Kommentare

Max Headroom schrieb am
Gerade erst den Trailer auf der DVD angesehen ! WHOW ! Endlich ein Spiel für *mich*, der keine hochrealistische Formel-1 Simulationen mag ;)
Endlich ein Game, was sich mit Stunts und Hard Drivin\' messen kann/könnte. Obwohl ich pers. Stunts zwar für ausgeglichener halte, ist mir Hard Drivin\' am Automaten bis heute am liebsten. Doch diesmal gibt\'s sogar richtige Texturen und eine SDK :-)
Jetzt fehlt nur noch das ReMake von Stunt Car Racer, doch das liegt noch einige Zeit in der Zukunft ;)
-=MAX HEADROOM=- - Der Virus der Gesellschaft
AnonymousPHPBB3 schrieb am
Wer kennt, der weiß, wie gut es einem Rennspiel tun kann, wenn es von enthusiastischen Hobbyprogrammierer entwickelt wird. In dieselbe Sparte fällt auch , der Arcade-Racer der jungen Codeschnitzer von <a href="http://www.moonbyte.de" target="_blank">Moonbyte</a>. In dem grafisch ausgefeilten Spiel rast Ihr durch detaillierte 3D-Landschaften, vollführt allerlei physikalisch korrekte Stunts, und verziert Euer anfangs makelloses Blechkleid mit einer stetig wachsenden Beulenzahl. Darüber hinaus bekommt Ihr dank eines mitgelieferten Editors die Möglichkeit, eigene Strecken und Stuntparcours´ zu entwickeln - das Spiel erinnert nicht zufällig an den Klassiker "Stunts". <BR><BR>Das Team sucht noch nach einem Publisher, die Entwicklung soll in diesem Winter abgeschlossen werden. Mehr von Crashday gibt es übrigens auf der diesjährigen <a href="http://www.gc-germany.de" target="_blank">Games Convention</a> zu sehen, eine Demo ist ebenfalls fest eingeplant. Außerdem soll es in Kürze einen neuen Gameplay-Trailer zu sehen geben - mehr Informationen gibt es auf der runderneuerten <a href="http://www.crashday.de" target="_blank">Homepage</a>.
schrieb am

Facebook

Google+