Ego-Shooter
Entwickler: Digitalo Studios
Publisher: Ascaron
Release:
kein Termin
Test: Devastation
68

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Devastation: Riesen-Patch zum Download

Ascaron hat einen neuen Patch für den 3D-Shooter Devastation zum Download bereitgestellt. Der stolze 107 MB große Patch verbessert hauptsächlich den Einzelspielermodus. So wurde die Künstliche Intelligenz der Gegner, als auch der eigenen Team-Mitglieder komplett erneuert. Die Wegfindungsroutinen innerhalb der Levels wurden außerdem überarbeitet. Einige Animations- und Grafikfehler gehören nach der Installation des Patches der Vergangenheit an.

Download Euro-Patch 390 (107 MB)

Kommentare

johndoe-freename-28854 schrieb am
Das kommt sowieso in den nächsten Tagen irgendwo in nerZeitschrift auf ner CD.Entweder in Screenfun PCGAMES oder PCGAMESTAR.Klar ises nervig das die Entwickler son scheiss machen aber müssn halt mit leben und hoffen das inj Zukunft so was aus bleibt.
Hoagster_inactive schrieb am
Ascaron ist doch nur der Publisher. Und für die die keine gute Inet Verbindung habe, wird der Patch doch bestimmt auf irgendeiner Heft-CD drauf sein. Für alle die mindestens einen DSL zugang haben, finde ich ist es keine zumutung.
KLaecKy schrieb am
107MB finde ich ne echte Zumutung, manche total Conversations sind so groß und man bekommt was komplett neues. Dieser patch behebt sachen die schon in der verkaufsversion vom Kunden erwartet werden.
deshalb kaufe ich mir keine Produkte von ascaron, denn die sind grundsätzlich verbuggt --> Anstoss, Port Royale,...
Hoffentlich kriegen sie wenigstens Scared (so heisst doch das vielversprechende Rollenspiel :? ) ohne Bugs hin
Halflife2 schrieb am
Dann müssen sie sich nicht wundern wenn alle die games raupkopieren.....
SchmalzimOHR schrieb am
Hätte man das nicht schon in der Verkaufsversion integrieren können?
Müssen Gamer wirklich immer als Beta Tester herhalten?
Deutsche und Americanische Publisher sollten sich was schämen.
schrieb am

Facebook

Google+