Messen
Entwickler: -
Publisher: -
Release:
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Square und nVidida auf der Siggraph 2001

Vom 11 bis zum 17. August fand im Los Angeles Convention Center (wo auch die E3 stattfindet) die diesjährige Siggraph 2001 statt. Dabei werden die neuesten Entwicklungen und Kurzfilme auf dem Gebiet der Computer-Grafik und -Animation vorgestellt. Das Spiele-Entwickler heutzutage mit anderen Künstlern der elektronischen Künste gleichzustellen sind, bewiesen nVidia und Square.
Mehr Informationen, Screenshots und Downloads zur Siggraph 2001 auf der nächsten Seite

Square und nVidia

Die Messe besteht zum großen Teil aus Werbeständen der interessierten Arbeitgeber: Hersteller von Workstations, die großen SFX-Häuser für Filme, Grafikkarten-Entwickler und Entwickler von Computergrafik-Software.

Square stellte ein Echtzeit-Rendern von Szenen aus Final Fantasy: Die Mächte in Dir vor, um seine leistungskräftigen Entwicklungs-Werkzeuge (deren Entwicklung ja auch einen großen Teil der diesjährigen roten Zahlen verursachte) zu zeigen. Die Hardware war ein Pentium 4 mit 512 MB RAM und 2 GHz-Prozessor. Als Grafikkarte wurde nVidias Quadro DCC (64 MB) verwendet, bei einer Auflösung von 1280x1024 auf dem Bildschirm.

Die Demo hatte eine Dauer von 15 Minuten. Die Durchschnittszeit, die benötigt wurde, einen einzelnen Frame des Demo zu rendern, war weniger als eine Zehntelsekunde (für den Film brauchte man noch 90 Minuten Renderzeit, wobei die Details auch zahlreicher waren). Die Zahl der Polygone, aus denen Heldin Aki Ross besteht, ist größer als 60 hochdetaillierte Models in Beben 3 zusammen.

Dabei erreichte die Frame-Wiederholungsrate 12 fps. Das ist natürlich nicht Film-Geschwindigkeit, aber als Technologie-Demonstration für Squares Qualitätsarbeit vielleicht ein Anreiz, neue Geldgeber für Filme oder Auftraggeber für Special Effects (SFX) in Filmen zu finden.

Computer Animation Festival

In einer Nebenhalle fand das Computeranimations-Fest der Siggraph 2001 statt, dessen Gewinner - preisgekrönt aus 120 Teilnehmern - wir Euch in den Screenshots genau vorstellen. Wenn Ihr die Copyright-Hinweise näher betrachtet, werdet Ihr feststellen, dass außer deutscher Beteiligung auch einige japanische Spiel-Entwickler eine Auszeichnung erhielten: Beweis, das Game-Grafiker auch bei der regulären Computeranimation herausragende Leistungen bringen.

Die 40 näher vorgestellten Gewinner wurden in einer ständigen Rotation vor Ort im "Electronic Theatre" in einer Nebenhalle vorgeführt. Einige der Arbeiten werden nach der Siggraph auch auf anderen Ausstellungen der elektronischen Kunst gezeigt werden.

  • Zu Zweien der Gewinner haben wir Euch die Bilder als Wallpaper formatiert
    Download Siggraph Wallpaper (392 KB)


  • Vom Gewinner Alien Song: I will Survive findet Ihr hier das kurze Video, dass schon länger im Netz für Furore sorgt.
    Download Alien Song: I will Survive (2,84 MB)
  • Kommentare

    Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
    schrieb am

    Facebook

    Google+