Paradox Interactive: Hat White Wolf Publishing von CCP übernommen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Paradox Interactive hat White Wolf Publishing von CCP Games übernommen

Paradox Interactive (Unternehmen) von Paradox Interactive
Paradox Interactive (Unternehmen) von Paradox Interactive - Bildquelle: Paradox Interactive
Paradox Interactive hat White Wolf Publishing vollständig von CCP Games übernommen. Fortan wird das Studio als eigenständiger Teil von Paradox arbeiten. White Wolf ist bekannte für Marken bzw. Lizenzen wie World of Darkness, Vampire: The Masquerade und Werewolf: The Apocalypse. Produkte basierend auf diesen Marken sind in unterschiedlichen Formen z.B. als Tabletop, Sammelkarten-Spiel, PC-Titel oder in Buchform veröffentlicht worden. Laut RPS seien bereits erste (digitale) Spiele in Planung (dank an LP 90).

Bei gamesbusiness heißt es weiter: "CEO Sjögren [von White Wolf Publishing] fügte gegenüber GamesIndustry.biz hinzu, dass man bei Paradox die Meinung vertrete, dass 'es Teil der Aufgabe eines guten Verwalters dieser IPs ist, die Möglichkeiten zu verfolgen, die den Marken selbst am besten gerecht werden und sie nicht in Videospiele zu zwängen. Die Entscheidung, White Wolf als eigene Sparte laufen zu lassen, macht uns das um einiges einfacher.'"

Fredrik Wester (Chef von Paradox): "Like Paradox's games, White Wolf's properties have dedicated, passionate communities. While there are similarities in spirit, White Wolf's IPs have very different themes than Paradox's titles, and deserve their own brand and team.We have great respect for White Wolf's gaming worlds and see big opportunities for their expansion in the future under our new subsidiary."

Quelle: Paradox Interactive

Kommentare

crewmate schrieb am
Ich hoffe, das es nicht bei Vampire bleibt. WhiteWolf/Onyx Path haben da mehr zu bieten. Werewolf The Forsaken. Und Orpheus. Wobei ich bei Orpheus nicht genau verstehe worum es geht, aber es scheint eine Mischung aus Re-Animator und Ghost Busters zu sein.
Durch und durch gute Nachrichten. Wäre eine Schande gewesen, wenn CCP auf der Lizenz gesessen hätte, oder sie gar an die Raffzähne von EA, Activision oder eine Investmentfirma verkauft hätten. Man kann von Paradox Geschäftspraktiken halten was man will, aber ihre Veröfffentlichungen haben immer einen interessanten Twist und bedienen auch mal kleine Nischen.
Vernon schrieb am
Hab noch nüx mit White Wolf zu tun gehabt.
Ich hoffe nur, dass Paradox net irgendwo zu viel Expansionsblut geleckt hat.
maho76 schrieb am
jo, mal wieder was in der art von V:M wäre super. die whitewolf p&p sind absolute Meilensteine.
Marobod schrieb am
Klingt gut, ich hoffe die Fans kommen mit ihrem Projekt an und evtl wird es dann mal wieder ein neues Vampire geben.
Kuttentroll schrieb am
Unter meinem Bett befinden sich noch unzählige White Wolf Regelwerke. Unter Paradox keimt etwas Hoffnung auf in dieser Hinsicht nette werktreue spiele in Zukunft zu erhalten^^
schrieb am

Facebook

Google+