Microsoft: Windows 8: Marktplatz mit Einschränkungen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Microsoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Windows 8: Marktplatz mit Einschränkungen

Microsoft (Unternehmen) von Microsoft
Microsoft (Unternehmen) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Windows 8 wird bekanntermaßen mit einem integrierten Marktplatz daherkommen, welcher das Gegenstück zu Apples Mac Store in OSX bilden soll. Wer bestimmte Präferenzen hat, wird den Windows Store aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht zur Download-Plattform seiner Wahl küren.

In einem Artikel fragt sich Casey Muratoni (via GI.biz) nämlich, wie die Zukunft basierend auf den aktuellen Vorgaben denn so aussehen würde. In einer Welt, in der der Windows Store nur noch der einzige Bezugskanal für neue Software auf Microsoft-Plattformen ist wie der AppStore für iOS, würde es dort dann wohl Spiele wie Skyrim, The Witcher 2 oder Borderlands 2 in ihrer aktuellen Form zumindest in Europa nicht geben. Dabei verweist er auf Punkt 5.1 in den offiziellen Zertifizierungsrichtlinien: Dort steht explizit, dass Applikationen mit einer Einstufung jenseits PEGI 16 bzw. M (ESRB) nicht erlaubt sind.

"Apps with a rating over PEGI 16, ESRB MATURE, or that contain content that would warrant such a rating, are not allowed. Metadata and other content you submit to accompany your app may contain only content that would merit a rating of PEGI 12, ESRB EVERYONE, or Windows Store 12+, or lower."

So völlig hypothetisch ist jene Frage eigentlich nicht: Im Falle des ARM-basierten Windows RT kann Software ausschließlich über den Windows Store bezogen werden. Beim klassischen Windows 8 kann man natürlich nach wie vor zu alternativen Download-Angeboten oder Retailversionen von Spielen greifen.

Apple hat bekanntermaßen eigene Richtlinien und erklärt bestimmte gewaltverherrlichende, pornografische oder politisch aneckende Inhalte im AppStore für unerwünscht. Bestimmte Alterseinstufungen werden dort allerdings nicht kategorisch ausgeschlossen. Ein Spiel wie Grand Theft Auto III ist z.B. im AppStore erhältlich - im hiesigen Windows Store würde es dank der PEGI-18-Einstufung nicht auftauchen. Im US-Store wäre eine Veröffentlichung hingegen noch möglich, da jener Titel vom ESRB ein M-Rating verpasst bekommen hat.

Kommentare

lingonberrypancake schrieb am
wäre das meiner Meinung als ein alternativer Bonus OK

Der ursprüngliche Desktop bleibt vorhanden. Aber wie geistig beschränkt Menschen sind, erkennt man schon bei derlei Kleinigkeiten. Ganz nüchtern betrachtet ist Metro ein Vollbild-Startmenü. Man erledigt damit genau so viel wie vorher. Nein, man zieht sogar einen Vorteil durch die Live-Tiles daraus - aber das scheint jeder gekonnt zu ignorieren. Und was macht man nachdem man den PC gestartet hat? Genau, man öffnet Programme. Und worin liegt der Unterschied diese vom neuen Startmenü aus zu öffnen, oder eben vom klassischen Desktop? Genau, nirgends...
Kaum berichten die Medien unsachlich, wird das aufgesaugt wie eh und je. Nur bei Apple ist es egal, deren Zeugs kauft man immer - ist halt stylisch.
Not sure if troll or just stupid.
Oder tablet Nutzer halt.

Weder noch.
Aber erkläre mir doch ausführlich, was muss man tun, um nicht als dumm zu gelten. Was nicht bedeutet, dass man tatsächlich dumm (im Sinne des IQ) ist.
Exedus schrieb am
Ms scheint alles daran zu setzen das Win 8 Flopt. Zumindest hoffe ich das es floppt.
Onekles schrieb am
Drake Junior hat geschrieben:[...]
Nein, im Ernst. Spätestens beim nächsten PC ist`s bei jedem ohnehin drauf - schon wegen der Cross-Platform-Kompatibilität.
[...]

Trotz vorinstallierter Versionen, auch ein Windows kann floppen, siehe Vista. Das war zwar kein Totalausfall, hat die Redmonder aber genug unter Panik gesetzt, um den Nachfolger früher als geplant rauszuhauen.
Bei Windows 8 wag ich da keine Prognose, ich persönlich brauche es aber bis auf Weiteres nicht. Dabei schraub ich nicht mal selber, ich kaufe prinzipiell nur Notebooks. Sollte ich da mal ein Neues brauchen, werd ich mir aber ganz genau überlegen, ob das unbedingt Windows 8 braucht. Denn meine Win 7 Lizenz geht auf keinen Fall kaputt und Notebooks gibt's auch ohne OS. Im Zweifellässt es sich auch mit Linux hervorragend arbeiten, dann spiel ich halt gar nicht mehr am Rechner, wär auch kein Weltuntergang.
Ich warte da einfach mal ab.
8BitLegend schrieb am
Unabhängig davon bleibt mein Rechner sauber - diese Anfix-Software für ein geschlossenes System kommt mir nicht drauf.
Usul schrieb am
Trimipramin hat geschrieben:Von daher frag ich mich was das ganze überhaupt soll. Und am liebsten wäre es mir, die Spiele würden auf einer BluRay sein mit allen Ports für alle OS., so das man selber die Wahl hat und sich nicht beschränken muss weil es nur eine Umsetzung gibt. Dies jedoch wird wohl leider Wunschdenken bleiben.

Leider ja. Aber nett wäre es schon... quasi betriebssystemunabhängige Spiele. Vielleicht auch noch auf Konsolen installierbar. :Vaterschlumpf:
schrieb am

Facebook

Google+