Blizzard Entertainment: Weiterhin mehr als zehn Mio. Abonnenten bei World of Warcraft und mehr als 25 Mio. Hearthstone-Accounts - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Blizzard Entertainment: World of Warcraft hält Abonnenten-Zahl bei zehn Mio. und mehr als 25 Mio. Hearthstone-Accounts

Blizzard Entertainment (Unternehmen) von Blizzard Entertainment
Blizzard Entertainment (Unternehmen) von Blizzard Entertainment - Bildquelle: Blizzard Entertainment
Im Rahmen des Geschäftsberichts für das 4. Quartal 2014 (1. Oktober bis 31. Dezember 2014) hat Blizzard Entertainment bekanntgegeben, dass die Zahl der Abonnenten von World of WarCraft weiterhin (stabil) bei mehr als zehn Millionen liegt. Dennoch wird erwartet, dass die Anzahl der Gebührenzahler in den nächsten Monaten abnimmt - wie es bei den bisherigen Erweiterungen auch immer der Fall war. Ein größerer Rückgang wird vor allem in Asien erwartet.

Das Sammelkartenspiel Hearthstone: Heroes of Warcraft verzeichnet derweil über 25 Millionen registrierte Accounts und über neun Millionen Spieler haben sich für die Beta-Phase von Heroes of the Storm angemeldet.

WoW-Abonnentenzahlen der jeweiligen Erweiterung im Überblick:
Warlords of Draenor
  • Dezember 2014: 10 Mio.
  • November 2014: 10 Mio.

Mists of Pandaria
  • September 2014: 7,4 Mio.
  • März 2014: 7,6 Mio.
  • Dezember 2013: 7,8 Mio. 
  • September 2013: 7,6 Mio.
  • Juni 2013: 7,7 Mio.
  • März 2013: 8,3 Mio.
  • Dezember 2012: 9,6 Mio.
  • September 2012: 10 Mio.

Cataclysm
  • Juli 2012: 9,1 Mio.
  • Dezember 2011: 10,2 Mio.
  • September 2011: 10,3 Mio.
  • Juni 2011: 11,1 Mio.
  • März 2011: 11,4 Mio.
  • Februar 2011: 12 Mio
(Zahlenquelle: MMO-Champion)

Quelle: Blizzard Entertainment, MMO-Champion

Kommentare

Amoklaufspielspieler schrieb am
LePie hat geschrieben:
Hearthstone has over 25 million registered players
Nur ist die Zahl der registrierten Accounts bei einem Free-To-Play-Spiel nichtssagend. Wie viele aktive Spieler hat Hearthstone denn?
Es gibt nicht nur jede Menge inaktive Spieler, sondern auch genug Aktive, die mehr als einen Account gleichzeitig betreiben.
LePie schrieb am
Wohl ein Übersetzungsmissgeschick, in der Quelle ist einfach nur von "registered players" die Rede. Vlt. ist damit die Zahl der Battle.net Nutzer gemeint, die Hearthstone mindestens ein mal gestartet haben.
Wigggenz schrieb am
"Hearthstone-Accounts", was soll das denn bedeuten?
LePie schrieb am
AtzenMiro hat geschrieben:Aha, und was ist Titan dann gewesen? Ein Projekt, das JAHRE in der Entwicklung war und dann letzten Endes doch wieder eingestampft. Wer macht sowas schon? Zumal Blizzard an ihren Spielen gefühlt eine Ewigkeit am arbeiten sind. Ich will gar nicht wissen, was da immer wieder von neuem getestet wird, nur um dann wieder über Bord geworfen zu werde. Blizzard ist ziemlich lasch in solchen Sachen.
Bei Blizzard hat man doch schon seit jeher keine Scheu davor, bei Projekten, die sich nicht wunschgemäß entwickeln, einfach die Axt anzusetzen - unabhängig davon, wie lange diese sich schon in Entwicklung befunden haben mögen:
http://www.4players.de/4players.php/spi ... r_Axt.html
Letztlich war ihnen ihre Reputation wichtiger, als unbedingt alles verwerten zu müssen.
Ich würde mir durchaus wünschen, wenn ein paar andere Entwickler auch nicht auf Teufel komm raus versuchen, zu retten, was noch zu retten ist (wobei im schlimmsten Fall dann so etwas wie Ride to Hell oder Raven's Cry rauskommen kann), sondern einen Schlusstrich unter das aus dem Ruder gelaufene Projekt ziehen und sich mit voller Energie etwas neuem zuwenden.
AtzenMiro schrieb am
rekuzar hat geschrieben:Umso weniger verständlich das sie scheinbar ihren Fokus nur auf weitere Cashcows auslegen obwohl sie locker den finanziellen Rückhalt hätten jegliche kreative Freiheiten auszuleben.
Aha, und was ist Titan dann gewesen? Ein Projekt, das JAHRE in der Entwicklung war und dann letzten Endes doch wieder eingestampft. Wer macht sowas schon? Zumal Blizzard an ihren Spielen gefühlt eine Ewigkeit am arbeiten sind. Ich will gar nicht wissen, was da immer wieder von neuem getestet wird, nur um dann wieder über Bord geworfen zu werde. Blizzard ist ziemlich lasch in solchen Sachen.
schrieb am

Facebook

Google+