World of WarCraft: Versprochen ist Versprochen... - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: Blizzard
Publisher: Vivendi Games
Release:
11.02.2005
Test: World of WarCraft
91
Jetzt kaufen ab 14,99€ bei

Leserwertung: 61% [52]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

World of WarCraft
Ab 7.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote


Sichere dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich! Jetzt auch mit Ts3Musicbot

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

World of WarCraft - Versprochen ist Versprochen...

World of WarCraft (Rollenspiel) von Vivendi Games
World of WarCraft (Rollenspiel) von Vivendi Games - Bildquelle: Blizzard

Im offiziellen Forum sind einige Benutzer auf "versprochene aber nie implementierte" Features für World of WarCraft eingegangen. Als Beispiele werden von den Usern die "Luftschlachten in Tausendwinter" und die "Tanzschule" genannt. Auch die jüngsten Veränderungen wie die "Abschaffung des Pfad der Titanen und der Gildentalente" bei Cataclysm (wir berichteten) wurden angesprochen. Die Gildenhäuser bleiben ebenso nicht unerwähnt. Hier nun das Statement von Wrocas, Blizzard-Mitarbeiter, zu dieser Thematik:

Ich denke, man sollte zwischen geplanten und versprochenen Inhalten unterscheiden, dazwischen gibt es einen ziemlichen Unterschied. ;)

Luftschlachten im Tausendwintersee war eine Idee, mit der wir während der Planung der Zone herum gespielt haben. Wir sind aber relativ schnell zu dem Entschluss gekommen, dass es dem Spielspaß eher schaden als nützen würde, wenn für Nahkämpfer unerreichbare Flieger die eigenen Reihen lichten oder man einfach mit mehreren Spielern über die Mauern in die Festung fliegt.

Tänze sind in der Tat etwas, das bereits seit geraumer Zeit auf unserer Liste steht. Aufgrund beschränkter Zeit und Ressourcen für die Entwicklung solcher Animationen, wurden diese aber wichtigeren Projekten wie Bossanimationen nachgestellt. Wir wollen euch kein halbfertiges Feature anbieten, daher werden die zusätzlichen Tänze Einzug in das Spiel halten, wenn wir mit der Qualität auch zufrieden sind.

Der Pfad der Titanen war wiederum ein geplantes Feature, dass sich in der Entwicklung aber anders gestaltet hat, als wir es angedacht hatten. Daher sind wir von diesem Ansatz wieder zurück getreten und wollen anstatt dessen das Glyphensystem erweitern.

Gildentalente sind immer noch geplant, nur die Art und Weise wie sie frei gespielt werden, unterscheidet sich von der ursprünglich geplanten Art und Weise. Wie auch bereits in anderen Beiträgen angesprochen, wollen wir keine Anreize geben bestehende Freundschaftsstrukturen zu entzweien und haben uns dazu entschieden, dass ihr alle Vorteile frei spielen könnt.

Auch wenn es oft von der Community angesprochen wird, kann ich mich nicht daran entsinnen, dass wir jemals Housing als definitives Feature angekündigt haben. Es war für lange Zeit etwas, über das wird nachgedacht haben, aber nie etwas, für das wir unmittelbare Pläne gehabt hätten. Zudem haben wir Bedenken, dass durch ein solches Feature sich die offene Welt weniger belebt anfühlen könnte, was wir für kein gutes Ziel in einem MMORPG halten.

Wie ihr seht gibt es himmelweite Unterschiede zwischen angedachten und versprochenen Inhalten und mit jeder Änderung, die wir vornehmen, wollen wir die World of Warcraft besser und unterhaltsamer gestalten. Wir können aber nicht in die Zukunft sehen und sollte sich während des Entwicklungsprozesses herausstellen, das bestimmte Features unseren Erwartungen und Zielsetzungen nicht gerecht werden, werden wir auch weiterhin nicht davor zurückschrecken diese anzupassen oder komplett von ihrer Implementierung abzusehen.


World of WarCraft
ab 14,99€ bei

Kommentare

Ugchen schrieb am
Nicht den Hexenmeister vergessen, wo damals immer folgende Aussage herrschte: "Die Frage ist nicht, ob man den Hexenmeister überlebt, sondern ob er auch vom Friedhof laufen muss"...
Oder der tolle Todesritter, der locker Mal schaden für 2 Spieler macht oder problemlos ein 1vs3 gewinnen konnte.
Aber abgesehen vom PvP-Balancing: Seit Tigole nicht mehr die Stricke bei WoW in der Hand hat, ist das Spiel absolut nicht mehr ansatzweise das, was es Mal gewesen ist.
stupidmaggot schrieb am
Homer-Sapiens hat geschrieben:Blizzards WoW-Versprechen mußte man doch schon lange mit Vorsicht genießen... und schließlich sich Versprechen dazu da, gebrochen zu werden, nich war? :wink:
Wie war das damals?^^
"Wir versichern, dass der zugegeben überdurchnittlich starke Schamane den restlichen Klassen und derer Balance angepasst wird!"
Was machen se? Net den Schami schwächer sondern ALLE Klassen stärker, womit das PvP zeitweilig zum Chaosbuttensmash ausartete^^
Das war die erste große "community whyned" debatte soweit ich mich erinnere^^
Jaja, diese versprechen ..
Minando schrieb am
WoW läuft und läuft und läuft......
TEBEOH schrieb am
ich versteh schon das die kein geld haben, von irgendwas muss Bobby Kotick ja auch koks und nutten bezahlen bis COD online kommt
Ugchen schrieb am
Derzeit ist keine Praktikums-Zeit, daher hat Blizz keine Ressourcen übrig.
Die ganzen Millionen, die sie monatlich durch WoW verdienen, brauchen sie schließlich um die Bonuszahlungen ihres Vorstands und der Aktionäre zu zahlen... :roll:
schrieb am

Facebook

Google+