Der Herr der Ringe: Der Krieg im Norden: - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Entwickler: Snowblind Studios
Release:
09.11.2011
09.11.2011
09.11.2011
Test: Der Herr der Ringe: Der Krieg im Norden
62
Test: Der Herr der Ringe: Der Krieg im Norden
62
Test: Der Herr der Ringe: Der Krieg im Norden
62
Jetzt kaufen ab 22,95€ bei

Leserwertung: 65% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Der Herr der Ringe: Der Krieg im Norden
Ab 10.00€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

gc-Eindruck: HdR Der Krieg im Norden

Nach den Filmversoftungen von Electronic Arts verschlägt es die Herr der Ringe-Lizenz jetzt bei Warner einmal mehr ins Hack&Slay-Genre. Der Herr der Ringe: Der Krieg im Norden wird durch von Snowblind Studios produziert, wo man dank Baldur's Gate: Dark Alliance und Champions of Norrath schon einige Erfahrung in dem Bereich vorweisen kann.

Die Entwickler betonen dabei den Koop-Aspekt des Spiels, über den drei Teilnehmer gemeinsam Gegner verdreschen dürfen - nachdem sie sich darauf verständigt haben, wer Zwerg, Elfin und Ranger nimmt. Jeder der Charakter hat erwartungsgemäß einen eigenen Skilltree sowie Spezialfähigkeiten. Segnet einer der Kämpfer das Zeitliche, kann er/sie durch die anderen Spieler wiederbelebt werden. Erst wenn das Trio komplett durch die Feinde überrannt wurde, geht es zurück zum letzten Checkpunkt. Dank des Matchmaking soll man recht einfach Koop-Partner finden können - ob das in der Praxis auch so ist, konnte man  natürlich anhand der Messe-Demo nicht ausprobieren.

Im Gegensatz zu BG: Dark Alliance ist die (drehbare) Kamera etwas näher an der Action dran, wodurch alles etwas detaillierter und dramatischer wirkt. Dafür muss man aber auch die damit verknüpften, gelegentlich auftretenden Übersichtsprobleme in Kauf nehmen, wenn Gegner oder Angriffe aus der Richtung der Kamera kommen.

Insgesamt scheint HdR: Der Krieg im Norden dank der Genre-Expertise der Entwickler verlässliche Klopp-Unterhaltung zu bieten, ohne dabei aber neue Impulse zu liefern.

gc-Eindruck: befriedigend

Der Herr der Ringe: Der Krieg im Norden
ab 22,95€ bei

Kommentare

Luigi_Pizza schrieb am
kleine Kritik bei 4Players, es sind keine Elfen und Rangers, sondern Elben und Waldläufer.
Hoffe mal das es so ähnlich wie die Rückkehr des Königs wird, den Conquest war nicht annährend so gut.
Weiss eigentlich jemand ob es auch für pc splitscreen gibt?
muselgrusel schrieb am
Wenn es so ähnlich wird wie Die Rückkehr des Königs hole ich es mir :)
Nuracus schrieb am
Adelina hat geschrieben:Klappt das jetzt, Nuracus?
Tuts. Lag bestimmt daran, dass ich auf Arbeit saß ;)
aber danke.
schrieb am

Facebook

Google+