Minecraft: Adventure-Update im Blick - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Lebenssimulation
Release:
09.05.2012
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
18.11.2011
kein Termin
18.11.2011
18.12.2013
03.09.2014
15.10.2014
12.05.2017
kein Termin
17.12.2015
kein Termin
05.09.2014
Test: Minecraft
80
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Minecraft
85
Test: Minecraft
85
Test: Minecraft
85
Test: Minecraft
85
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Minecraft
85
Jetzt kaufen ab 13,50€ bei

Leserwertung: 89% [8]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Minecraft
Ab 18.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote


Miete dir jetzt deinen eigenen Minecraft Gameserver von 4Netplayers!
Erbaue deine eigene Welt und erweitere sie zusammen mit Freunden.
Beste Hardware und ein niedriger Ping warten auf dich!

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Minecraft: Adventure-Update im Blick

Minecraft (Simulation) von Mojang / Microsoft
Minecraft (Simulation) von Mojang / Microsoft - Bildquelle: Mojang / Microsoft
Ziel des vor einigen Wochen angekündigten Adventure-Updates sei es, Minecraft mehr mit tatsächlichen Spielelementen zu versehen, lässt Markus Persson auf seinem Blog verlauten: Mehr Inhalte, mehr Erkundung, mehr Dinge, die man machen kann und ein verbessertes Kampfsystem werde es da geben. Danach wolle man sich dann auf kleinere Änderungen, Verfeinerungen, Optimierungen und das Aufräumen des Codes für den offiziellen Stapellauf des Spiels im November konzentrieren.

Derzeit gebe es noch eine Liste mit 40 Dingen, die man vorher noch in das Spiel einbauen will. Viele der Neuerungen seien noch geheim, allerdings fasst Persson schon mal ein paar der Details zusammen, die er und Jens Bergensten per Twitter & Co. verraten hatten.

  • NPC villages
  • Randomly generated dungeons
  • New biome code
  • Fully working Creative Mode (and individual admins can enter Creative Mode on a Survival Mode server if they choose)
  • Critical hits
  • Sprinting
  • More farming options

Einen angepeilten Zeitraum für die Veröffentlichung von Version 1.8 könne man noch nicht verkünden - intern gebe es natürlich einen Termin, den das Team anvisiert.

Minecraft
ab 13,50€ bei

Kommentare

Jim Panse schrieb am
Danke für den Mod-Tip werd ich mal probieren.
XenolinkAlpha schrieb am
Das Potential von Minecraft is nahezu unbegrenzt. Und es ist noch laaaaaaaaaaaange nicht ausgreift.
Terraria hingegen läuft actionreicher und bietet eine itembasierte Steigerung seines Helden. Allerdings ist das Potential durch 2D arg begrenzt. Der Sandkasten Baumodus der Minecraft so mächtig gemacht hat ist in Terraria zwar vorhanden, allerdings überflüssig, denn realistische Gebäude sind damit nur schwer möglich und wird man höchstens ein paar Räume für die NPCs bauen.
Ich hoffe mal dass Notch die Modder mehr Freiraum lässt und nicht ihre Ideen 1:1 kopiert. Denn das NPC Dorf klingt stark nach Millennaire, einem sehr ausgereiften Mod wo NPC selbstständig ihr Dorf erweitern, Kinder bekommen, verschiedene Berufsgruppen ausführen und einzigartige Items anbieten, die man mit Münzen kaufen kann, die man erhält wenn man Items verkauft, wie Wolle z.b..
Allpb schrieb am
Jim Panse hat geschrieben:
Janno1980 hat geschrieben:NPC-Dörfer find ich persönlich doof.
Dadurch geht diese "einsame Insel"-Atmosphäre völlig flöten, den ich bisher so gemocht habe. Dieses Einsamkeitsgefühl war immer irgendwie was Besonderes für mich.
Da die Welt theoretisch unendlich groß ist und diese Dörfer sicher nicht überall hingepflastert werden, sehe ich dieses Einsame-Insel-Gefühl nicht gefährdet. Auch auf einer einsamen Insel kann es Eingeborene geben. Und NPCs sind ja nun auch nicht großartig anders als Creeper / Zombies / etc.
minecraft könnte sich zu einem durchaus gutem rpg entwickeln wenn sie das mal ausbauen würden...
so ne zombie / Creeper stadt mit einem boss drinn.... wenn er tot ist dann gibts keine creeper mehr z.b. oder gibt seltene materialien zum bauen
Jim Panse schrieb am
Janno1980 hat geschrieben:NPC-Dörfer find ich persönlich doof.
Dadurch geht diese "einsame Insel"-Atmosphäre völlig flöten, den ich bisher so gemocht habe. Dieses Einsamkeitsgefühl war immer irgendwie was Besonderes für mich.
Da die Welt theoretisch unendlich groß ist und diese Dörfer sicher nicht überall hingepflastert werden, sehe ich dieses Einsame-Insel-Gefühl nicht gefährdet. Auch auf einer einsamen Insel kann es Eingeborene geben. Und NPCs sind ja nun auch nicht großartig anders als Creeper / Zombies / etc.
Allpb schrieb am
ich finde die NPC dörfer gut
sollte so sein wie bei terraria , das man bedingungen erfüllen soll damit spezielle npcs bei einem wohnen und dann z.b. sachen verkaufen oder beschützen vor bösen monstern... das npc system kann man so ausbauen....
schrieb am

Facebook

Google+