Simraceway: Rennspiel-Sim für Online-Piloten - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Simulation
Publisher: -
Release:
Q4 2011

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Simraceway: Rennspiel-Sim für Online-Piloten

Vor zwei Jahren empörten sich die Anhänger von Rennspiel-Simulationen: Eine Firma namens Ignite Skill Gaming übernahm rFactor Central, um Platz für Simraceway zu schaffen. Simraceway bot gegen Bezahlung Mehrspieler-Rennen mit von Fans erstellten Modifikationen verschiedener Rennspiele. Lange kam Ignite Skill Racing damit allerdings nicht durch, was vor allem dem starken Widerstand der betroffenen Modder und vieler Piloten zu verdanken ist.

Dieser Tage kündigt das Unternehmen, das jetzt unter Ignite Game Technologies firmiert, allerdings den Neustart von Simraceway an. Auf der Webseite heißt es: "Simraceway ist zurück und diesmal ist es ein Spiel." Will vermutlich heißen: Mit Mods hat der Service nichts zu tun. Stattdessen nutzt Ignite offenbar eine eigene Physik-Simulation, um möglichst realitätsnahe Online-Rennen zu bieten. Die Verwendung zusätzlicher Software-Lösungen wird dennoch schon in der Pressemitteilung erwähnt.

Das Hauptaugenmerk liegt auf dem Zusammenbringen von Spielern gleicher Leistungsklassen: Simraceway nutze ein Client-Server-Modell ähnlich wie World of WarCraft und lege großen Wert auf funktionierendes Matchmaking. "Das große Ziel der Simraceway-Onlineumgebung ist es, die [...] Mehrspieler-Rennen wirklich, wirklich gut hinzukriegen", gibt der CEO von Ignite, Jonathan Haswell, per Pressemitteilung den Weg vor. An anderer Stelle beschreibt er einen weiteren Anspruch mit den folgenden Worten: "Wenn man solche High-End-Veröffentlichungen wie Gran Turismo als realistisch und packende Simulationen als den Gipfel der Rennspiele ansieht, dann kennt man die zwei Bereiche, in die Ignite [mit Simraceway, Anm. d. Red.] vordringen will." Auch dort sagt er aber: "Ignite wird auf eine neue Art und Weise an das Genre herantreten, um dessen Grundlagen und Schwerpunkte mit dem Fokus "Mehrspieler-Rennen" neu zu durchdenken."

Selbstverständlich haben die Entwickler außerdem "zahlreiche Auto- und Rennsport-Marken von Bentley, Bugatti, Mitsubishi und Saleen" lizenziert. Weitere eingebundene Rennserien, Teams sowie professionelle Fahrer sollen in den kommenden Monaten bekannt gegeben werden. Den Anfang macht der aktuelle (wenn auch sehr glückliche) Indy 500-Gewinner Dan Wheldon.

Deutet man die Stichpunkte auf der Anmeldung für die laufende Beta-Phase richtig, wird der Zugang zu Simraceway zwar kostenlos sein - Fahrzeuge, Strecken oder andere Inhalte könnten allerdings nur gegen Bezahlung zur Verfügung stehen.

Bilder: Eindrücke aus Mid-Ohio

Quelle: Pressemitteilung Ignite Game Technologies

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+