Amnesia: A Machine for Pigs: Herbst angepeilt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Adventure
Publisher: -
Release:
10.09.2013
Test: Amnesia: A Machine for Pigs
75

Leserwertung: 74% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Amnesia: A Machine for Pigs: Herbst angepeilt

Amnesia: A Machine for Pigs (Adventure) von
Amnesia: A Machine for Pigs (Adventure) von - Bildquelle: Frictional Games / thechineseroom
Nachdem man in den vergangenen Tagen recht eindeutige Hinweise im Netz platziert hatte, bestätigte Frictional Games (Amnesia: The Dark Descent) jetzt gegenüber Joystiq: Beim nächsten Projekt, Amnesia: A Machine for Pigs, handelt es sich um eine Koproduktion mit thechineseroom (Dear Esther).

Das Spiel ist im Jahr 1899 angesiedelt und ist nicht als eine direkte Fortsetzung des ersten Teils konzipiert. Es gebe eine andere Story und andere Charaktere, so Dan Pinchbeck, der Autor von Dear Esther. Grundsätzlich sei A Machine for Pigs aber im gleichen alternativen Universum wie The Dark Descent eingebettet.

Das Spiel dreht sich um den reichen Industriemagnaten Oswald Mandus, der von einer "desaströsen Expedition" in Mexiko heimkehrt. Mandus wird von einem schweren Fieber heimgesucht und träumt dabei von einer düsteren Maschine, bevor er nach einigen Monaten das Bewusstsein wiedererlangt. Und jene Maschine zum Leben erwacht.

Amnesia: A Machine for Pigs wird für PC entwickelt und soll noch in diesem Jahr erscheinen. Im Idealfall soll der Horror-Titel noch vor Halloween fertiggestellt werden.

Kommentare

Tapetenmetzger schrieb am
Jetzt, wo ihr NIN erwähnt. Stimmt.
Wobei ich immer noch zugeben muss, dass das sogar bei den Nägeln lange nicht so beunruhigend klingt wie der Titel in mir Gefühle hervorruft. Hul, das wird hoffentlich schön.
SpookyNooky schrieb am
Eine sehr gute Nachricht. Freue mich jetzt schond rauf.
Beim Titel "A Machine For Pigs" muss ich komischerweise an Nine Inch Nails denken.
"the pigs have won tonight,
now they can all sleep soundly,
and everything is all right."
dododo schrieb am
Ich habe jetzt schon Angst vor dem Spiel. :D
Dear Esther war interessant. Diese Atmosphäre kombiniert mit dem Ambiente eines Amnesias kann nur episch und verdammt gruselig werden.
frankeng schrieb am
...handelt es sich um eine Kooproduktion... eher: Koproduktion.
...der von einer "deströsen Expedition" in Mexiko heimkehrt... eher: desaströs
Nicht Korrektur gelesen?
schrieb am

Facebook

Google+