Amnesia: A Machine for Pigs: Release nochmals verschoben - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Adventure
Publisher: -
Release:
10.09.2013
Test: Amnesia: A Machine for Pigs
75

“Trotz Schwächen in Physik, Rätseldesign und Interaktion: Das ist eine ebenso schaurige wie groteske und gut erzählte Geschichte.”

Leserwertung: 74% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Amnesia: A Machine for Pigs: Release nochmals verschoben

Amnesia: A Machine for Pigs (Adventure) von
Amnesia: A Machine for Pigs (Adventure) von - Bildquelle: Frictional Games / thechineseroom
Eigentlich sollte Amnesia: A Machine for Pigs die Spieler pünktlich zu Halloween heimsuchen. Noch im Sommer wurde das Horror-Abenteuer dann aber auf Anfang 2013 verschoben. Wie Frictional Games jetzt per Blog verkündet, hat man mittlerweile die finale Version in den eigenen Händen - mit einem Release sei aber erst im zweiten Quartal des Jahres zu rechnen. Vorher müsse man noch testen, Dinge anpassen, optimieren, portieren und die Texte übersetzen.

Ursprünglich war das Projekt eher als ein kurzes, experimentales und im Amnesia-Universum angesiedeltes Spiel gedacht gewesen. Das zuständige Team habe aber eine umfassendere Vision für den Nachfolger von Amnesia: The Dark Descent gehabt und daraus ein größeres Vorhaben gemacht.

"Das Ergebnis ist nicht mehr das, was wir uns einst vorgestellt hatten, sondern ein vollständiges Amnesia-Spiel. Eine andere Art von Amnesia, aber definitiv kein kurzes Experiment."

Amnesia: A Machine for Pigs wird bekanntermaßen nicht von Frictional selbst, sondern von thechineseroom (Dear Esther) produziert.

Letztes aktuelles Video: Halloween-Teaser


Kommentare

Isegrim74 schrieb am
Ich fand Amnesia ebenfalls sehr gut - wobei mir Dear Esther nicht so zusagte - dagegen fand ich aber Miasmata verdammt spannend und interessant - für mich neben CoC-Dark Corners of the earth und S.TA..L.K.E.R eines der besten Survival Games, dass hoffentlich mit dem 2ten Teil perfektioniert wird, da Miasmata noch viel Luft nach oben hat. Machines for Pigs ist seit seiner Ankündigung schon auf meiner Liste für meine Most Wanted Games.
Randall Flagg schrieb am
DextersKomplize hat geschrieben:lol ... es ist schon 2013 ... und immer noch hat keiner gelernt, keine Trolle zu füttern :mrgreen:
Wie ihr alle auf so eine dämliche Aussage abgeht ... ^^
Als ob wir das nicht nur machen würden, um dämliche Bilder posten zu können.
DextersKomplize schrieb am
lol ... es ist schon 2013 ... und immer noch hat keiner gelernt, keine Trolle zu füttern :mrgreen:
Wie ihr alle auf so eine dämliche Aussage abgeht ... ^^
Ambience schrieb am
Stimmt schon, ihr müsst ihn aber auch verstehen. Bei Amnesia kann ich nicht mit meiner AK-47 rumballern um meinen Char gegen Noobs aufzuleveln außerdem kann ich mir nicht zu den 70?, die das Spiel gekostet hat, nochmal zum selben Preis weitere Schlauchlevels im Jamba Sparabo kaufen.
Dear Esther hingegen fand ich großartig ! [...] Ich werde dieses Spielerlebnis niemals vergessen.
Da geht es mir ähnlich, muss noch oft an Dear Esther zurückdenken, da die Insel wirklich eine einmalige Stimmung verbreitete.
Ich hoffe, dass wir in Zukunft noch viele solcher Spielerlebnisse miterleben dürfen. Und manchmal muss gut Ding Weile haben, gerade bei vergleichsweise kleinen Entwicklerteams.
[Shadow_Man] schrieb am
Culgan hat geschrieben:Und jetzt bitte news über richtige Spiele, danke.
Bitte? Amnesia war eines der besten Spiele in den letzten Jahren und das beste Horrorspiel.
Dagegen sind die ganzen Resident Evil und Dead-Space Actionballereien Kindergeburtstage.
schrieb am

Facebook

Google+